GEEK OUT

Stay hungry. Stay foolish.
banSierra3@2x

iPod: 15 Jahre Revolution

iPodHero@2x
„1000 Songs in Deiner Hosentasche“ – mit diesem Slogan präsentierte Steve Jobs vor genau 15 Jahren den ersten iPod. Junge Menschen können sich heute kaum vorstellen, dass dieses Gerät mal ziemlich cool war – und eine ganze Industrie revolutionierte.WEITERLESEN ...
Comments

iOS 10 Music App mit unsichtbarem Kill-Button für Songs

SecretButton@2x
iOS 10 kommt mit einer neuen Music App. Sollte das vorab an Entwickler verteilte iOS 10.0 GM (Golden Master) tatsächlich die am 13.9.2016 erscheinende Endkunden-Version sein, findet sich darin ein Unding: Im Einzeltitel-Widget, das sich jederzeit vom unteren Displaybereich auf Vollbild aufpoppen lässt, gibt es einen unsichtbaren Button zum Löschen von Songs.WEITERLESEN ...
Comments

iPhone 7 Plus: Video zeigt verblüffend echt aussehendes Mockup


Seit Monaten kursieren Gerüchte und Spekulationen darüber, wie Apples nächste iPhone-Generation aussehen wird. Dem bekannten YouTuber Lewis Hilsenteger wurde nun von einer chinesischen Firma ein Mockup des „iPhone 7 Plus“ zugespielt. Tatsächlich wirkt der Dummy verblüffend echt – trotz der etwas irritierenden Gehäusefarbe.WEITERLESEN ...
Comments

Wird Apple OS X in „macOS“ umbenennen?

logoMacOS@2x

Was nach „El Capitan“ kommen könnte

Es gibt erste Hinweise darauf, dass Apple sein Desktop-Betriebssystem OS X demnächst in „macOS“ umtaufen wird. Nach iOS, tvOS und watchOS wäre das ein konsequenter Schritt. Die Frage ist, wie Apple mit der weiteren Nummerierung der Versionen verfährt. Wird der Nachfolger von OS X 10.11 „macOS 12“ heissen? Oder „macOS 10“, um mit iOS 10 gleichzuziehen?WEITERLESEN ...
Comments

Apple wird 40: Piratenflagge auf dem Campus gehisst

PirateFlagOnCampus@2xFoto: Mohammed Jisrawi via Twitter

„It’s better to be a pirate than join the Navy.“

Nicht nur Geek Out hat heute Geburtstag. Auf den Tag genau vor 40 Jahren gründeten Steve Jobs, Steve Wozniak und Ronald Wayne die Firma Apple Computer Inc. Anlässlich des Jubiläums wurde auf dem Apple Campus in Cupertino die berühmte Piratenflagge des ersten Macintosh-Teams gehisst. Was hat es damit auf sich?WEITERLESEN ...
Comments

Die Wahrheit über David Bowies "Verbrecherfotos" von 1976

BowieMugshot@2x

Mugshots sind authentisch

Echte David-Bowie-Fans kennen die berühmten Gangsterfotos des kürzlich verstorbenen Stars. Nicht wenige halten sie bis heute für einen genialen PR-Gag. Doch das stimmt nicht – die „Mugshots“ sind echt: Aufgenommen am 25. März 1976 vom Rochester Police Department im U.S.-Bundesstaat New York. Die Polizeiportraits haben eine interessante Geschichte:WEITERLESEN ...
Comments

Filmomat: Deutscher Fotograf baut automatische Filmentwicklungsmaschine

Filmomat@2x

Ab sofort bestellbar

Die meisten Fotos entstehen heute mit Smartphones oder Digitalkameras, doch die Zeit der analogen Fotografie scheint noch nicht vorbei zu sein. Da es immer weniger Fachlabore gibt, die analoges Filmmaterial professionell entwickeln, hat sich der deutsche Fotograf Lukas Fritz eine eigene, vollautomatische Entwicklungsmaschine gebaut, den Filmomat, den er ab sofort auch zum Verkauf anbietet.WEITERLESEN ...
Comments

Apple Campus 2: Aktuelle Luftaufnahmen machen interessante Details sichtbar


Drohnen-Video zeigt später Verborgenes

Der Bau der neuen Apple-Firmenzentrale macht beachtliche Fortschritte. Aktuelle Luftaufnahmen (siehe Video oben) zeigen erstmals Details, die nach der Fertigstellung des “Mutterschiffs” nicht mehr von aussen zu sehen sein werden, wie etwa der unterirdische Saal des Auditoriums für 1.000 Zuschauer, oder die riesigen Rampen zu den Versorgungsstrassen und Tiefgaragenplätzen. Der kreisförmige Monumentalbau soll Ende 2016 bezugsfertig sein und wird über fünf Milliarden Dollar kosten.
Video: Duncan Sinfield, via YouTube
Comments

„KeyRaider“: iOS-Malware soll schon 225.000 Apple-Accounts gekapert haben

CydiaIcon@2x

Nur iPhones und iPads mit Jailbreak betroffen

In den kommenden Tagen werden wir vermutlich auf allen Kanälen mit Berichten zu einem neuen „Apple Sicherheitsproblem“ überschüttet. Eine Schadsoftware mit dem Namen „KeyRaider“ soll bereits über 225.000 Apple-IDs geknackt und sensible Nutzerdaten samt Passwörtern auf einen kaum gesicherten C2-Server geladen haben. Die grosse Mehrheit braver Apple-Kunden braucht sich aber keine Sorgen zu machen. WEITERLESEN ...
Comments

"San Francisco": Neue Systemschrift für iOS 9 und OS X 10.11?

SanFranciscoYosemite

Display-Font der Apple Watch bald auf allen Geräten?

Am 8. Juni startet die WWDC 2015, Apples diesjährige Entwickler-Konferenz. Es gilt als sehr wahrscheinlich, dass es bei der Auftakt-Veranstaltung einen Ausblick auf iOS 9 und OS X 10.11 geben wird. Seit Tagen machen Gerüchte die Runde, dass die von der Apple Watch bekannte San Francisco als neue Standard-Schrift auf alle Apple-Geräte kommen könnte. Wie realistisch ist das? WEITERLESEN ...
Comments

Legenden: Warum Steve Jobs' Mercedes SL nie ein Nummernschild hatte

StevesSL55AMG

Inkognito trotz Kennzeichen-Pflicht

Um Steve Jobs ranken sich allerlei Legenden. Eine davon ist die seines Mercedes SL 55 AMG, den er stets auf dem vordersten Behinderten-Parkplatz des Apple-Campus parkte und der nie ein amtliches Kennzeichen aufwies – obwohl ein solches in Kalifornien gesetzlich vorgeschrieben ist. Warum konnte Jobs dennoch jahrelang ohne herumfahren? WEITERLESEN ...
Comments

Sonnenuntergang auf dem Mars

SunsetOnMars3

NASA Rover verbreitet Weltraum-Romantik

Der Curiosity Rover, das Mars-Landefahrzeug der NASA, hat ein erstaunlich künstlerisch wirkendes Bild zur Erde gesendet: Einen Sonnenuntergang auf dem roten Planeten. In voller Auflösung ist es hier zu finden. Auch eine Animation lässt sich besichtigen. Der Curiosity Rover hat einen eigenen Twitter-Account, der regelmässig neue Bilder und Infos zur Mission verbreitet.
Foto: NASA, via Laughing Squid
Comments

Abschied vom leuchtenden Apfel

NoLightLogoGold

12" MacBook ohne illuminiertes Apple-Logo

Heimlich, still und leise verabschiedet man sich in Cupertino von einer Ikone: Erstmals seit dem PowerBook G3 (Mai 1999) kommt ein Apple-Notebook ohne leuchtenden Apfel im Deckel auf den Markt. Das neue 12" MacBook weist stattdessen ein auf Hochglanz poliertes, spiegelndes Logo auf, wie man es bereits von iOS-Geräten kennt. Auch bei der Technik gibt es Ähnlichkeiten. WEITERLESEN ...
Comments

Apple Car: Alle Fakten im Überblick

AppleCarMockup

Komplettes Ecosystem rund um das Elektroauto

Die Berichte der letzten Tage lassen kaum Zweifel übrig: In Cupertino arbeitet man bereits intensiv an einem "iCar". Apple scheint es aber nicht nur um die Entwicklung von Fahrzeugen zu gehen. Offenbar plant man ein ganzes Ecosystem mit aller zugehörigen Infrastruktur. Ein Überblick: WEITERLESEN ...
Comments

Muster aus Menschen

ZhangBojun01

Faszinierende Fotomontagen aus China

Von weitem sind nur karierte Farbmuster zu erkennen, die angenehm vertraut wirken. Erst bei näherer Betrachtung wird klar, woraus sie bestehen: Menschen. Der Fotokünstler Zhang Bojun hat sieben Jahre lang Menschenmengen auf Pekings Strassen fotografiert und daraus faszinierende, bis zu 150 x 250 cm grosse Collagen montiert. WEITERLESEN ...
Comments

Grossbritannien: David Cameron fordert Verbot von Verschlüsselung

CameronBBC

"Keine Kommunikation, die wir nicht lesen können."

Die Opfer der Pariser Attentate waren noch nicht beerdigt, schon forderte der britische Premierminister David Cameron schärfere Überwachungsgesetze. Im Falle seiner Wiederwahl im Mai werde er sich für ein generelles Verbot von verschlüsselter Kommunikation einsetzen. Das verkündete er heute bei einer Wahlkampfrede in der BBC. WEITERLESEN ...
Comments

CES: 30-Dollar-Kopie der Apple Watch funktioniert erstaunlich gut

CES_AppleWatch_Fake01

Akku soll 180 Stunden halten

Obwohl der Verkaufsstart der Apple Watch bisher noch nicht einmal angekündigt wurde, kann man vielerorts bereits Fälschungen und Kopien kaufen. So stellte der chinesische Hersteller Hyperdon auf der CES in Las Vegas einen verblüffend echt aussehenden Nachbau vor. Eine Mashable-Redakteurin kaufte ein Exemplar der "Smart Watch" - für nur 27 Dollar - und testete das Plagiat. WEITERLESEN ...
Comments

Warum gibt es dieses Jahr keine "12-Tage-Geschenke"-Aktion?

12DaysCancelled

Waren die Kunden nicht brav genug?

Seit 2008 hat Apple jedes Jahr nach Weihnachten 12 Tage lang Apps, iBooks, Songs, Filme und TV-Sendungen im iTunes Store verschenkt. Letztens gab es dafür sogar eine eigene App. Für 2014 ist die Aktion offensichtlich abgesagt. Haben sich womöglich zu viele Kunden über die Geschenke beschwert? WEITERLESEN ...
Comments

Neue Akkus sollen 20 Jahre halten

NTU

In 2 Minuten zu 70% wieder aufladbar

Herkömmliche Lithium-Ionen-Akkus halten in der Regel etwa 500 Ladezyklen aus, bevor sich die Zellen langsam zersetzen und die Kapazität nachlässt. Wissenschaftler der Nanyang Technology University (NTU) in Singapur haben ein Verfahren entwickelt, das die Lebensdauer auf über 10.000 Zyklen erweitern soll. Bei normalem Gebrauch wäre damit eine Nutzung von über 20 Jahren möglich. WEITERLESEN ...
Comments

iPhone 6 Plus mit bloßen Händen verbiegbar

Groß, flach, leicht – und etwas zu flexibel [Video]

Im Moment wird im Netz viel darüber diskutiert, ob das große iPhone 6 Plus vielleicht etwas zu weich gebaut ist. Wer bisher dachte, das Problem beträfe nur stark Übergewichtige mit zu engen Hosentaschen, wird in diesem Video eines Besseren belehrt. Das Jumbo-iPhone lässt sich - mit einigem Kraftaufwand - auch mit bloßen Händen verbiegen.
Comments

Exclusiv: Raubüberfall auf Berliner Apple Store wirft Fragen auf

Abendschau-Screenshot

Wurde das Kreditkarten-Zahlsystem zuvor lahmgelegt?

Kunden und Passanten des Berliner Apple-Stores wurden am Samstagabend Zeugen eines spektakulären Raubüberfalls. Nach Polizeiangaben bedrohten drei maskierte und bewaffnete Männer mitten auf dem Kurfürstendamm den Fahrer eines Geldtransporters und erbeuteten die Tageseinnahmen des Apple-Tempels. Zuvor war dort das Kreditkarten-Abrechnungssystem ausgefallen, sodass Käufer vermehrt mit Bargeld zahlten. WEITERLESEN ...
Comments

Panne beim Apple-Event-Livestream lag nicht an zu geringen Kapazitäten

AppleEventTestbild

JSON-Code des Twitter-Plugins machte Probleme

Wer am Dienstagabend die Präsentation von iPhone 6 und Apple Watch live auf der Webseite des Herstellers miterleben wollte, wurde durch zahlreiche Unterbrechungen und Ausfälle genervt. Erst nach gut 40 Minuten konnten die meisten Besucher den Videostream halbwegs störungsfrei empfangen. Das Problem scheint jedoch nicht zu hohe Netzlast gewesen zu sein, sondern ein spezieller Code. WEITERLESEN ...
Comments

Video zeigt angeblich iPhone 6 in Aktion

Verblüffend echt wirkendes Review

Kurz vor dem Special Event am Dienstag gibt es neue Leaks, Gerüchte und Spekulationen darüber, was Apple an Neuheiten vorstellen könnte. Dieses Video zeigt angeblich das neue iPhone 6 in Aktion. Schwer zu sagen, ob das Review ein Fake ist. Es sieht erstaunlich echt aus und wirkt durchaus glaubwürdig.
Comments

Aktuelle Luftaufnahmen vom Apple Campus 2


Video-Drohne zeigt Dimensionen des neuen Mutterschiffs

Ein Anwohner des Apple Campus 2 hat mit einer DJI Phantom 2* Drohne und einer GoPro Hero3* Luftaufnahmen der Baustelle gemacht, auf der bis Ende 2016 Apples neue Firmenzentrale entsteht. Das Video ist mit einer Laufzeit von über 8 Minuten etwas länglich, aber es vermittelt erstmals einen Eindruck von der schieren Grösse des Bauwerks. Mehr zum Thema...


WERBUNG

Comments

Offiziell: Apple-Event am 9. September

AppleInviteSep2014

iPhone 6 und "iWatch" erwartet

Apple hat heute an ausgewählte Pressevertreter Einladungen für eine Veranstaltung am 9. September verschickt. Das Event findet im Flint Center for the Performing Arts in Cupertino statt. An diesem Ort stellte Steve Jobs vor ziemlich genau vor 30 Jahren den ersten Macintosh Computer vor. WEITERLESEN ...
Comments

China dementiert Verbot von Apple-Produkten in Behörden

AppleStorePudong2

Bloomberg hat mal wieder etwas falsch verstanden

Diese Woche sorgte eine Meldung des Börsendienstes Bloomberg für Schlagzeilen, wonach die chinesische Regierung die Verwendung von Apple-Produkten in den Behörden des Landes künftig untersagt. Grund sei die Angst vor Spionage durch westliche Geheimnisse, hiess es. Die Nachricht hat sich nun als falsch erwiesen, wie Reuters heute meldet. WEITERLESEN ...
Comments

Staatstrojaner für iPhone kostet 1,4 Millionen und erfordert Jailbreak

SpywareWarning

Nicht-manipulierte Geräte offenbar sicher

Schlechte Nachricht für alle iPhone-Besitzer mit Jailbreak: Das angeblich auch vom Bundeskriminalamt verwendete Spionage-Tool FinSpy Mobile funktioniert nicht nur auf sämtlichen Android-Smartphones, sondern auch auf ihren Geräten – auf herkömmlichen iPhones jedoch nicht. Das geht aus dem geleakten Material des Herstellers Gamma Group hervor. Die Kollegen von iPhone-Ticker.de haben die ganze Story: Jetzt lesen...
Comments

Wiederentdeckt: Apple-Mode anno 1986

AppleFashion1986_02

Schrecklich-schöne Kollektion

Habt Ihr gewusst, dass Apple 1986 eine eigene "Modelinie" hatte? Kurz nach dem Rausschmiss von Steve Jobs gab es auch Kindersachen, Gürtel und Accessoire mit dem Apfellogo. Die Website Unfinished Man hat sie wiederentdeckt und zeigt die schönsten Beispiele. Jetzt ansehen...
Comments

Hacker kapern Synology-Speichersysteme und hinterlassen Erpresserbriefe

SynologyNAS

Geld oder Daten

Wie Heise Online berichtet, greifen Kriminelle aktuell reihenweise mit dem Internet verbundene Speichersysteme der Firma Synology an. Sie nutzen dabei offenbar eine Sicherheitslücke in der Firmware, um das gesamte NAS neu zu verschlüsseln. Wer wieder Zugriff auf seine Dateien erlangen will, soll ein Lösegeld in Höhe von 0,6 Bitcoin zahlen – das sind derzeit etwa 270 Euro. WEITERLESEN ...
Comments

Mysteriöses Google-Schiff wird wieder demontiert und verkauft

GoogleBarge

Ursprüngliche Pläne auf Eis gelegt

Letzten Herbst sorgte Google mit dem Bau eines eigenen Schiffes für Aufsehen. Auf einem etwa 80 Meter langen Schleppkahn liess der Konzern ein 4-stöckiges Containerdorf errichten, das als schwimmender Showroom für Googles Geheimabteilung [X] dienen sollte. Einem Bericht des Portland Press Herald zufolge wird die mysteriöse Barge nun wieder zerlegt und verkauft. WEITERLESEN ...
Comments

Russische Regierung möchte Apples Quellcode überprüfen

SourceCode

Sinkendes Vertrauen in westliche Technologie

Medienberichten zufolge hat der russischer Minister für Kommunikation und Massenmedien, Nikolai Nikiforov, den Vorschlag gemacht, Apple sollte der russischen Regierung den Quellcode seiner Produkte zur Kontrolle vorlegen – um zu beweisen, dass darin keine Hintertüren für Geheimdienste enthalten sind. WEITERLESEN ...
Comments

WWDC 2014: Die Neuheiten im Überblick

Yosemite

iOS und OS X werden sich ähnlicher

Die Sensation ist ausgeblieben. Doch Apple hat zwei neue Betriebssysteme vorgestellt, die gut aufeinander abgestimmt sind und sich praktisch ergänzen. iOS 8 und OS X Yosemite werden beide ab heute für registrierte Entwickler und ab Herbst für jedermann kostenlos erhältlich sein. Die Neuheiten im Überblick: WEITERLESEN ...
Comments

Hacker sperren Apple-Geräte aus der Ferne und fordern Lösegeld

Hacked

Betroffene könnten auf Phishing Mails hereingefallen sein

In Australien und anderen Ländern häufen sich Fälle von dreister Erpressung: Apple-Anwender kommen nicht mehr an die Inhalte ihrer Geräte heran, da Hacker sie mit der Funktion "Mein iPhone / iPad / Mac suchen" blockieren. Gegen Zahlung eines Lösegeldes soll die Sperre angeblich wieder aufgehoben werden. WEITERLESEN ...
Comments

Fotos: Apple-Designstudien der 80er Jahre

TabletProto80s

In Cupertino dachte man früh über Mobilgeräte nach

Hartmut Esslinger, Gründer von Frog Design und in den 1980er Jahren verantwortlich für das Aussehen verschiedener Apple-Produkte, behauptet nach wie vor, er habe Steve Jobs seinerzeit erst von der Wichtigkeit des Produktdesigns überzeugen müssen. The Verge zeigt nun Fotos interessanter Designstudien aus dieser Zeit. Neben Notebooks, Handys, Tablets und Kopfhörern wurden damals schon Telefone für das Handgelenk entworfen. Ansehen...
Comments

"Apple kauft Beats" - April, April?

Beats

Sind die Medien auf einen Aprilscherz hereingefallen? [Update]

Die Financial Times will es zuerst erfahren haben – und alle plappern es nach: "Apple bietet Milliarden für Dr. Dres Kopfhörer-Firma". Dabei könnte die "Story" auf einem fünf Wochen alten Aprilscherz von TheLefsetzLetter beruhen. Noch gibt es keine offizielle Stellungnahme zu dem angeblichen Deal. WEITERLESEN ...
Comments

Apple Maps zeigt Ungeheuer im Loch Ness

LochNessCreature2

Nessie exklusiv bei Apple

Seit Jahrhunderten hält sich die Legende, dass im schottischen See Loch Ness ein Ungeheuer lebt. "Nessie"-Begeisterte haben nun in den Satelliten-Bildern des Apple Navigationsprogramms mögliche neue Beweise gesichtet. WEITERLESEN ...
Comments

Dropbox: Anwender kündigen scharenweise

DropboxCancel

Proteste gegen Berufung von Condoleezza Rice

Nach wiederholten eklatanten Sicherheitsproblemen und Änderungen an den Nutzungsbedingungen steht der Cloud-Dienst Dropbox erneut in der Kritik: Das Management holt ausgerechnet Dr. Condoleezza Rice in den Verwaltungsrat. Viele Anwender sind empört und ergreifen die Flucht. WEITERLESEN ...
Comments

Dropbox: Neue AGB sorgen für Unmut

DropboxBlog

Weshalb man der Schlichtungs-Klausel widersprechen sollte

Nutzer von Dropbox werden dieser Tage per E-Mail über Änderungen in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen und den Datenschutz-Richtlinien des Cloud Dienstes informiert. Was wie das übliche Juristen-Blabla aussieht, hat es im Detail durchaus in sich und sorgt für reichlich Kritik unter den Anwendern. Wer nicht per Opt-out widerspricht, verzichtet auf wertvolle Kundenrechte. WEITERLESEN ...
Comments

Samsung Galaxy S5: Bloatware belegt 50 Prozent des Speicherplatzes

GalaxyS5

16-GB-Modell hat nur knapp 8 GB freien Speicher

Samsung hat am Montag sein neues Smartphone-Topmodell Galaxy S5 vorgestellt. Beim Verkaufsstart wird in vielen Ländern vorerst nur das 16-GB-Modell verfügbar sein. Einem Bericht von Android Central zufolge bleiben bei dieser Version für den Anwender nur knapp 8 GB freier Speicherplatz übrig. Der Rest wird von vorinstallierter Software belegt, die sich nur teilweise und ziemlich umständlich entfernen lässt. WEITERLESEN ...
Comments

Doo macht dicht

Doo

Kein Erfolg mit intelligenter Dokument-Verwaltung

Nach zweieinhalb Jahren stellt das Bonner Startup Doo am Montag, dem 17. März 2014 für immer den Betrieb ein. Das Team will das erworbene Knowhow aber für neue Projekte nutzen.WEITERLESEN ...
Comments

Sotschi: Bitte keine iPhones!

AppleSochi

Samsung will während der Spiele keine Apple-Produkte sehen

Am Freitag werden die Olympischen Winterspiele 2014 in Sotschi eröffnet und die Athleten werden grosse Momente in Selfies festhalten. IOC-Sponsor Samsung hat allen Teilnehmern ein Galaxy Note 3 geschenkt - unter der Bedingung, dass sie sich während der Spiele nicht mit Produkten von Apple zeigen. Wer der Weisung nicht folgt, muss zumindest das Apple-Logo abdecken. Das haben Mitglieder des Olympia-Teams der Schweiz verraten. Bild: @JonyIveParody
Comments

Chrome Browser als Abhörwanze nutzbar

Leck ist Google seit Monaten bekannt [Video]

Googles Webbrowser gestattet es Angreifern, über das eingebaute Mikrofon des Rechners unbemerkt Gespräche mitzuschneiden. Der Fehler sei dem Hersteller seit vier Monaten bekannt, unternommen wurde bisher nichts dagegen. Das behauptet zumindest der israelische Sicherheitsexperte Tal Atar. Details dazu bei Heise.
Comments

Neue Apple-ID Phishing-Mails im Umlauf

FakeMail

Noch immer tappen User in schlecht getarnte Fallen

In den letzten Tagen erhalten viele Apple-Kunden wieder betrügerische Mails, in denen sie dazu aufgefordert werden, ihre Apple-ID zu bestätigen. Ein Klick auf den in der Nachricht enthaltenen Link führt zu einer gefälschten Seite mit Eingabefeldern für Benutzername und Passwort. Zum Glück sind die Phishing-Mails leicht als solche zu erkennen. WEITERLESEN ...
Comments

Event zum 30. Geburtstag der Macintosh

Mac30Anniversary

Daniel Kottke lädt zum Veteranen-Treffen

Am 24. Januar 1984 wurde ein neuartiger Personal Computer vorgestellt. Er hatte einen 9 Zoll grossen Bildschirm, 128 KB internen Speicher, eine Tastatur und ein "experimentelles Eingabegerät" (Maus). Sein Name: Apple Macintosh. 30 Jahre später feiern Dabeigewesene, Wegbereiter, Fans und Presse den Geburtstag mit einem Special Event. WEITERLESEN ...
Comments

Jony & Marc's [RED] Auction erzielt mehr als 12 Millionen Dollar für AIDS-Hilfe

MacProRED

Knallroter Mac Pro geht für 977.000 Dollar weg – Leica M bringt 1,8 Millionen

Die viel beachtete Jony & Marc's [RED] Wohltätigkeits-Auktion bei Sotheby's in New York brachte gestern einen Rekord-Erlös von mehr als 12 Millionen Dollar und übertraf damit alle Erwartungen. WEITERLESEN ...
Comments

Apples geheime Tools für iPhone-Reparaturen

iPhoneRepTools

Animationen und Fotos aus internen Trainings-Videos

Apple wird häufig für sein Reparatur-unfreundliches Hardware-Design kritisiert. Nun sind Aufnahmen der Werkzeuge und Vorrichtungen aufgetaucht, mit denen AppleCare-Mitarbeiter und Geniuses defekte iPhones reparieren. WEITERLESEN ...
Comments

Mikrofone: Wie ein Neumann U 87 hergestellt wird


Erlesene Qualität zu entsprechenden Preisen [Video]

Mikrofone gibt es in allen Preisklasssen – die Besten können mehrere Tausend Euro kosten. Das Video zeigt den Herstellungsprozess des Neumann U 87, das als Standard für Sprach- und Gesangsaufnahmen im Studio gilt. WEITERLESEN ...
Comments

Apples globaler Transparenz-Bericht zu Abfragen von Nutzerdaten durch Behörden

AppleTRtitle

Deutschland auf Platz 2

Apple hat heute einen weltweiten Transparenz-Bericht über Zugriffe von Behörden auf persönliche Daten von Kunden als PDF veröffentlicht. Danach führen U.S.-Institutionen mit 3.542 Fällen die Liste der häufigsten Abfragen an. Auf Platz 2 findet sich Deutschland mit 2.156 Vorgängen. WEITERLESEN ...
Comments

Apple plant eigenes 'Keynote-UFO'

KeynoteUFO

Grosser Saal im Untergeschoss

Laut aktuellen Planungsunterlagen wird Apple auf seinem neuen Campus 2 ein eigenes Veranstaltungsgebäude errichten. Das kreisrunde Auditorium erinnert an die Architektur der Apple-Stores in Pudong (Shanghai) und 5th Avenue (New York City), bei denen die oberirdischen Bauten lediglich als Eingangsbereiche mit Treppen und Aufzügen dienen und die eigentlichen Nutzflächen unter der Erde liegen. WEITERLESEN ...
Comments

Product (RED) Mac Pro wird bei Sotheby's versteigert

MacProRED

Weiteres Unikat für wohltätigen Zweck

Der neue Mac Pro kommt erst Ende des Jahres auf den Markt. Zuvor wird am 23. November bei Sotheby's in New York anlässlich der Jony & Marc's (RED) Auction ein Unikat des Profi-Rechners in Rot versteigert, das Apples Design-Chef Jonathan Ive gemeinsam mit dem Industrie-Designer Marc Newson entworfen hat. WEITERLESEN ...
Comments

Apple-Veteranen diskutieren über 'Jobs'-Film


Plauderstunde mit Woz, Kottke und Hertzfeld [Video]

John Vink, der von 1996 bis 2012 Ingenieur bei Apple war, hat drei bekannte Veteranen aus den frühen Tagen der Firma zusammen getrommelt und in seiner Web-Show John Wants Answers zum Biopic Jobs befragt, das vor einigen Wochen in den Kinos lief. Mehr Infos nach dem Klick: WEITERLESEN ...
Comments

Jony Ive gestaltet Leica M für wohltätigen Zweck

IvesLeicaM5beauty

Aluminium-Unikat wird am 23. November bei Sotheby's versteigert

Leica hat heute erste Photos jener Leica M veröffentlicht, die Apple-Designchef Jonathan Ive gemeinsam mit dem bekannten Industrie-Designer Marc Newson für eine (RED)-Charity-Auktion entworfen hat. Die Mess-Sucherkamera im 35mm-Vollformat verfügt über einen CMOS-Bildsensor und kommt mit einem Leica 50mm f/2 APO-Summicron-ASPH-Objektiv. Mehr Infos und Bilder nach dem Klick: WEITERLESEN ...
Comments

Apple arbeitet bereits an OS X 10.10 'Syrah'

SyrahMockup
Mockup: Edgar Rios

Wie es mit Mac OS weitergehen könnte

Kurz vor der Veröffentlichung von OS X 10.9 Mavericks hat man in Cupertino offenbar schon mit der Entwicklung des nächsten Version begonnen. Medienberichten zufolge zeigte sich das angeblich unter dem Codenamen "Syrah" laufende OS X 10.10 bereits in den Server-Logs einiger Internet-Anbieter. Der Name stammt von einer kalifornischen Rotwein-Rebsorte. Das neue System soll nicht nur ein moderneres Design erhalten: WEITERLESEN ...
Comments

Susan Bennett ist die Originalstimme von Siri

SusanBennett

Spezialistin für das Einsprechen automatisierter Ansagen

Seit Apple vor ziemlich genau zwei Jahren mit dem iPhone 4s die Sprachassistentin Siri vorstellte, fragen sich viele, wem eigentlich deren Stimme gehört. Der Nachrichtensender CNN hat das Geheimnis nun gelüftet: Hinter der nordamerikanischen Version steckt Susan Bennett aus Atlanta, Georgia. Mehr Infos und ein Video dazu nach dem Klick: WEITERLESEN ...
Comments

Goldenes iPhone 5s bringt bei eBay über 10.000 Dollar

iPhone5sEbay

Manche Ebayer verdienen sich goldene Nasen

Nachdem die goldfarbenen Modelle des neuen iPhone 5s vergangenen Freitag als erstes ausverkauft waren, sind mittlerweile auch die anderen Varianten vorerst vergriffen - das nutzen manche Leute aus. Gestern ist bei Ebay ein goldenes iPhone 5s mit 16 GB Speicher für 10.100 US-Dollar weggegangen. Originalpreis: 649 Dollar zzgl. Steuern. Andere Angebote stehen derzeit bei 3.500 Dollar. Und wer unbedingt sofort eines haben musst, ist ab 4.000 Dollar dabei.
Comments

Goldrausch

Goldrausch

Foto Gizmorati

Alles über den ersten Verkaufstag der neuen iPhones [Update 2]

Weltweit Tausende vor den Läden. Schlägereien in Pasadena. Rettung vor einem Taifun in Tokyo. Apple-Granden, die sich volksnah geben. Ein goldenes iPhone, das in kürzester Zeit überall ausverkauft ist. Und ein bewaffneter Überfall auf wartende Kunden in Houston. Erfahren Sie, was genau geschah:

WEITERLESEN ...
Comments

iOS 7: Wie man iPhone & Co. richtig für das neue System vorbereitet

iOS7Detail

Kurz mal aufräumen und sichern

Apple hat soeben sein neues Mobil-Betriebssystem iOS 7 zum Download freigegeben. Ich zeige hier mal, wie man sein iDevice in 4 einfachen Schritten für das Upgrade fit macht: WEITERLESEN ...
Comments

'NSA.org' Mailadressen für 100 Dollar im Angebot

NSAorg3

Manche Leute kennen keine Gnade

Wer sich in hysterischen Zeiten wie diesen einen Spass erlauben möchte, kann sich beliebige Mailadressen mit der Endung @nsa.org zulegen. Ganz offiziell und völlig legal: WEITERLESEN ...
Comments

Form 1: Erster 3D-Drucker auch für OS X

Form1Printer

3D-Formen einfach selber herstellen [Update]

Das Drucken kleinerer 3D-Objekte wird in einigen Jahren an vielen Arbeitsplätzen zum normalen Alltag gehören. Noch ist die Technik relativ kostspielig. FormLabs hat es sich zum Ziel gesetzt, qualitativ hochwertige 3D-Printer zu erschwinglichen Preisen anzubieten. Mehr Infos, Bilder und ein Video nach dem Klick: WEITERLESEN ...
Comments

PGP-Erfinder empfiehlt Messaging statt E-Mail

SilentSuite

Bessere Möglichkeiten und mehr Komfort

Phil Zimmerman hat sich als Erfinder von PGP (Pretty Good Privacy) einen Namen gemacht - einem Tool, mit dem man nicht nur E-Mails verschlüsseln und vor den Augen Dritter verbergen kann, sondern auch die Inhalte ganzer Computer. Seit vergangener Woche ist er in den Schlagzeilen, weil er den E-Mail-Dienst seiner Firma Silent Circle freiwillig dicht machte und alle zugehörigen Kundendaten löschte, um sie vor dem Zugriff amerikanischer Behörden zu schützen. In einem Interview mit Forbes überraschte er nun mit der Auskunft, dass er selber PGP nicht mehr nutzt, weil es "auf dem Mac nicht besonders gut läuft". Stattdessen empfiehlt er moderne Messaging-Apps. WEITERLESEN ...
Comments

Google kopiert Apple-Diagramm für eigenen Patentantrag

PatentGoogle

Nahezu identische Abbildungen

Die Macher der Website PatentlyApple.com haben Google dabei erwischt, bei einem Patentantrag zur automatischen Erkennung der Anwesenheit des Anwenders ein Diagramm von Apple nahezu vollständig kopiert zu haben. Der Beweis: Auf dem Bild oben seht Ihr die Skizze von Google - und hier die Illustration von Apple: WEITERLESEN ...
Comments

iPhone-Räuber lässt eigenes Smartphone liegen

DMVWireless

Dumm gelaufen

Bei einem Raub in einem Telefonladen in Springfield, Virginia, wurde eine Verkaufsvitrine zerstört und mehrere iPhones entwendet. Der Täter entkam zunächst unerkannt. Die herbeigerufenen Beamten der Fairfax County Police staunten allerdings nicht schlecht, als sie das persönliche Smartphone des Räubers am Tatort fanden: Ein Samsung Galaxy. Damit war es für die Polizei leicht, den Vogel ausfindig zu machen. Kurze Zeit später wurde er zuhause festgenommen.

Via Washington Post; Bild: Yelp; Text: Thomas Landgraeber.
Comments

Wird Apple OS X Mavericks kostenlos anbieten?

logoMavericks

Anwender aktualisieren Betriebssysteme eher, wenn sie gratis sind

In der Mac-Szene wird derzeit darüber diskutiert, ob Apple die nächste Version des Mac-Betriebssystems OS X Mavericks kostenlos an die Kunden verteilen wird. Manche Argumente sprechen für diese These, andere dagegen. iOS-Upgrades sind seit geraumer Zeit gratis - folgt Apple diesem Beispiel nun auch bei OS X, oder werden die User erneut mit einem Preis zwischen 16 und 18 Euro zur Kasse gebeten? Ein Blick auf die Fakten:

WEITERLESEN ...
Comments

OmniFocus 2: Ken Case zieht die Notbremse [Update]

iconOF2_300

Entwicklerteam geht nochmal in Klausur

Als OmniGroup-CEO Ken Case im Januar OmniFocus 2 für den Mac vorstellte, waren die Reaktionen auf die lang erwartete neue Version der Aufgabenverwaltung zunächst positiv. Doch es gab von Anfang an auch kritische Stimmen, die das Konzept und das Design in Frage stellten. Nun kündigte der Firmenchef einem Blogpost an, den Betatest vorübergehend ruhen zu lassen.

Update 26.03.2014: Gut ein Jahr nach der ersten Preview hat OmniGroup nun eine neue Version von OmniFocus 2 for Mac vorgestellt, die im Juni 2014 offiziell erhältlich sein wird.

WEITERLESEN ...
Comments

Anwender sollten iOS 7 Beta 1 nicht installieren

iOS7Parade

Warum sich Entwickler-Versionen nicht für den Alltag eignen

Die Online-Welt ist derzeit voller Artikel und Kommentare, in denen sich Leute darüber aufregen, wie schlecht iOS 7.0 Beta 1 ist. Sooo hässlich - und sowas von buggy! Selber angetestet! Wirklich? Hallo? Das ist eine Developer Preview. Für Normalanwender überhaupt nicht zu gebrauchen. Ich erkläre hier mal, warum. WEITERLESEN ...
Comments

Neuer Mac Pro wird in den USA von Flextronics gebaut

MacPro2013

Profis erwarten hohe Preise

Nachdem Apple am Montag eine Vorschau auf den neuen Mac Pro gegeben hat und gleichzeitig Gerüchte bestätigte, dass diese Modellreihe künftig wieder in den USA gebaut werden wird, verdichten sich nun die Anzeichen dafür, dass es sich bei dem Auftragsfertiger nicht um den chinesischen Mega-OEM Foxconn handelt, sondern um den aus Singapur stammenden Hersteller Flextronics, der bereits Fertigungsstätten in mehreren US-Bundesstaaten unterhält.

WEITERLESEN ...
Comments

Facebook Home - der Flop des Jahres?

FBhome2

Mark Zuckerbergs Gated Community findet nur wenige Freunde

Fachwelt und Publikum staunten nicht schlecht, als der Facebook-Gründer Anfang April Facebook Home vorstellte. Die kostenlose Android-Software tauscht auf kompatiblen Mobilgeräten den standardmässigen Sperrbildschirm durch einen Layer mit Beiträgen und Nachrichten des eigenen Freundeskreises aus. Doch diese Art des Brandings scheint bei den Anwendern auf wenig Gegenliebe zu stossen. Dabei hatte man sich in Menlo Park grosse Hoffnungen gemacht, etwas ähnliches bald auch für iOS anzubieten. WEITERLESEN ...
Comments

Instapaper wird verkauft

InstapaperAquired

Wie geht es nun weiter?

Marco Arment hat seinen beliebten Lesedienst Instapaper, mit dem sich Online-Artikel zur späteren Lektüre abspeichern lassen, an den New Yorker Investor Betaworks verkauft, zu dessen Portfolio unter anderem Bit.ly und Digg gehören. Wie kam es zu dieser Entscheidung? Und wie geht es mit Instapaper weiter? WEITERLESEN ...
Comments

MyFace: Auftrags-Entwickler deaktiviert App wegen fehlender Bezahlung [Update]

MyFace

Auch im Mac App Store ist man nicht vor Überraschungen sicher

MyFace+ ist ein Programm für den Mac, das einem den Besuch der Facebook Webseite erspart, indem es die wichtigsten Funktionen des sozialen Netzwerkes in eine kleine Desktop-App verpackt. Bisher funktionierte MyFace+ ohne Probleme, doch seit ein paar Tagen erscheint statt der Facebook-Timeline eine ziemlich freche Nachricht (siehe Screenshot oben). Was steckt dahinter? WEITERLESEN ...
Comments

Der Beweis: Apple baute zunächst iPhone XXL

ArsPrototype

Prototyp mit Display in iPad-Grösse aufgetaucht

Ein erst kürzlich von den Kollegen von Ars Technica entdecktes Laborstück aus dem Jahr 2005 zeigt, dass Apple bei der Entwicklung des iPhones zunächst mit wesentlich grösserer Hardware experimentierte, als allgemein angenommen. Der Prototyp verfügt über ein 12,5 x 17,5 cm grosses Display - dem iPad recht ähnlich. WEITERLESEN ...
Comments

Apple filtert iCloud Mails und Anhänge zu strikt

iCoud_600

Heimliches Scannen und Löschen sorgt für Unmut

Apples Online-Dienst iCloud arbeitet teilweise nicht zuverlässig - das ist bekannt. Doch seit ein paar Tagen sorgt ein weiteres Problem für Schlagzeilen: Apple setzt beim Mail-Dienst von iCloud rigorose Spam-Filter ein, die auch Dateianhänge durchleuchten und dafür sorgen, dass manche Mails den Empfänger niemals erreichen - ohne dass die Betroffenen darüber informiert werden. WEITERLESEN ...
Comments

Erster Blick durch Google Glass [Update]


Opferbereite Versuchskaninchen gesucht [Videos]

Google stellt in diesem Video (oben) sein sensationelles Project Glass vor und sucht dafür zahlungskräftige Betatester. Joshua Topolsky von The Verge durfte die Datenbrille schon in freier Wildbahn ausprobieren. Ob das Produkt die richtige Antwort auf die Frage ist, wie wir in naher Zukunft Informationen aufnehmen und weitergeben, wird sich erst noch zeigen. WEITERLESEN ...
Comments

Linkwertiges: Apples frühe Designstudien

EarlyPad2

Ihrer Zeit voraus: Hartmut Esslingers PC- und Tablet-Visionen

Manchmal ist es interessant zu sehen, welche Produkte Apple seinerzeit nicht in Serie gehen liess. Die Website DesignBoom.com zeigt einige bemerkenswerte Entwürfe des deutschen Designers Hartmut Esslinger. Manche Ideen hat Apple erst Jahre später in erfolgreiche Produkte umgesetzt. Ansehen...
Comments

Apple I für 640.000 Dollar versteigert

Apple_I_Auction

Betriebsbereit mit Zubehör

Bei einer Versteigerung des Kölner Auktionhauses Team Breker wurde im November ein funktionstüchtiges Exemplar des Apple I Computers nebst Zubehör für die Rekordsumme von 640.000 US-Dollar (491.868 Euro) verkauft. Bei seiner Premiere 1976 kostete das gute Stück 666,66 US-Dollar - allerdings ohne Netzteil, Display, Tastatur und ebenfalls ohne Gehäuse. Bereits im Juni ging bei Sotheby's ein Apple I Mainboard für 374.500 US-Dollar weg.
Comments

Video: The Macintosh Factory (ca. 1988)


Zurück in die Zukunft - Mac-Produktion in den USA

Dieser Image-Film zeigt, wie die Produktion des Macintosh SE und seiner Geschwister in den 1980er Jahre im kalifornischen Fremont aussah. Bis 1992 wurden dort sämtliche Mac-Modelle gebaut. Danach zog die Fabrik direkt neben das Apple-Auslieferungszentrum in Elk Grove, Kalifornien. Seit 2004 unterhält die Firma keine eigenen Fertigungsstätten mehr, sondern nur noch Vertriebszentren, die auch einen Teil der BTO-Konfigurationen und Refurbishings für die Apple Stores erledigen.
Comments

Microsoft Surface - ein Flop?

MS_Surface

Verkauf startet nur schleppend

Es scheint, als habe Microsoft gute Gründe, die tatsächlichen Verkaufszahlen seines iPad-Konkurrenten Surface vorerst nicht bekannt zu geben. John Paczkowski von All Things Digital (Wall Street Journal) rechnet damit, dass der Windows-Konzern statt der geplanten 1 - 1,5 Millionen Einheiten im laufenden Quartal höchstens 500.000 - 600.000 Stück loswerden wird. WEITERLESEN ...
Comments

Designed in California - Assembled in USA?

MadeInUSA

Manche neuen iMacs zeigen interessantes Typenschild

Wie üblich haben die Kollegen von iFixit.com auch die neuen iMac-Modelle unter die Lupe genommen und dabei eine bemerkenswerte Entdeckung gemacht. Das von ihnen zerlegte 21,5"-Modell behauptet, in den USA gefertigt zu sein: „Designed by Apple in California. Assembled in USA.“WEITERLESEN ...
Comments

Linkwertiges: Alle jemals gedrehten Apple TV-Spots

YT_AppleAds

YouTube-Playlist präsentiert 485 Werbevideos

Time Machine mal anders: Die YouTube-Playlist „Every Apple TV Ads (ever made)“ lädt ein zu einer Zeitreise durch mehr als 30 Jahre Firmengeschichte und zeigt alle 485 Werbespots, die bisher produziert wurden. Vom Apple II bis zum iPhone 5 ist alles vertreten, was jemals aus Cupertino über die „TV-Schirme“ flackerte - inklusive der vielen grossen und kleinen Berühmtheiten wie Ellen Feiss, Jeff Goldblum, Martin Scorsese, Will Ferrell und George Clinton. Wer künftig keine neuen Spots verpassen möchte, kann die Playlist abonnieren.
Comments

Apple feuert Manager der iOS 6 Karten-Anwendung

MapsFun

Eddy Cue räumt auf

Wie Bloomberg heute berichtet, soll sich Apple von Executive Manager Richard Williamson getrennt haben, dem „Vater der iOS 6 Maps“. Die neue, hauseigene Karten-Anwendung gilt wegen zahlreicher Fehler als fulminanter Flopp. Bereits im Oktober entschuldigte sich Apple-CEO Tim Cook öffentlich für die Panne, gelobte Besserung und besetzte einige Chefposten neu.
WEITERLESEN ...
Comments

Überarbeitete Pläne zu Apples neuem Mutterschiff

AppleCampus2

Fertigstellung voraussichtlich erst 2016

Die Stadtverwaltung von Cupertino hat überarbeitete Pläne zum Apple Campus 2 veröffentlicht. Die Öffentlichkeit kann sich nun anhand von insgesamt sieben zum Download freigegebenen PDF-Dateien ein detailliertes Bild des Monumentalbaus machen. Ursprünglich sollte die neue Firmenzentrale bereits Ende 2013 bezugsfertig sein, nun ist von Ende 2015 / Anfang 2016 die Rede.WEITERLESEN ...
Comments

Linkwertiges: iTunes Retrospektive

iTunesDith

Wie sich Apples Media-Hub über die Jahre entwickelte

Als iTunes 1.0 am 9. Januar 2001 vorgestellt wurde, ahnte wohl kaum jemand, wie schnell sich die schlichte Song-Verwaltung zum zentralen Drehkreuz für Apples digitales Medienangebot entwickeln wird. Jacqui Cheng hat bei Ars Technica einen interessanten Rückblick auf 12 Jahre iTunes veröffentlicht. In Kürze wird es mit iTunes 11 eine komplett überarbeitete und in weiten Teilen neu gestaltete Version geben.
Comments

Sind Apples goldene Zeiten schon vorbei?

AppleBoard

Was Tim Cook für die Zukunft plant

In diesen Tagen wird viel darüber spekuliert, wie sich Apple nach dem Ableben seines Mitbegründers Steve Jobs weiter entwickeln wird. Manche meinen, das kalifornische Unternehmen habe den Zenith seines Erfolges bereits überschritten und gehe bereits seinem baldigen Niedergang entgegen. Das Management mache zu viele Fehler, agiere orientierungslos und sei nicht mehr in der Lage, Innovationen hervor zu bringen. Erfahren Sie, was die aktuellen Weichenstellungen für die Anwender bedeuten und warum es für einen Abgesang noch zu früh ist.WEITERLESEN ...
Comments

Weshalb mir Fanboys auf die Nerven gehen

RIPSteve

„Mit Steve Jobs hätte es das nicht gegeben!“ - Falsch!

Schwere Zeiten für Apple: Ärger mit dem iPhone 5 und Empörung wegen der fehlerhaften Karten-App. Die Kritik ist berechtigt, der Hohn verdient - aber muss man deshalb gleich hysterisch werden? Ein Kommentar.WEITERLESEN ...
Comments

Apples lustige Karten-Spiele

MapsFun

Unfertiger Kartendienst sorgt für Ärger und Erheiterung

Die neue Maps.app in iOS 6 liefert in der Praxis zuweilen bizarre Ergebnisse. Fehlende Städte, verpeilte Verortung und mysteriöses Bildmaterial geben iPhone-Anwendern weltweit Rätsel auf. Das eigens dafür eingerichtete Tumblr-Blog The Amazing iOS 6 Maps (Screenshots) zeigt eine Auswahl bemerkenswerter Patzer. Apple arbeitet Berichten zufolge bereits mit Hochdruck an Verbesserungen.
Comments

Unglaublich: Das Bordgepäck von Steve Wozniak

WozGear

Ein Rucksack voller Gadgets

Apple-Mitbegründer Steve Wozniak reist viel und ist für seine sympathisch-exzentrische Art bekannt. Da wundert es kaum, dass er auch unterwegs nur ungern auf sein Spielzeug verzichtet. Der amerikanischen Site Gizmodo gewährte er einen Blick in seinen Reise-Rucksack. WEITERLESEN ...
Comments

Erstes Sandkasten-Opfer: TextExpander 4

TE4Icon2

Neue Version nicht im Mac App Store erhältlich

TextExpander erspart Vielschreibern eine Menge Tipperei, indem es selbst definierbare Abkürzungen für häufig verwendete Textbausteine ermöglicht. Aus ";mfg" wird so zum Beispiel automatisch "Mit freundlichen Grüssen". Das funktioniert in den meisten Anwendungen und sogar Bilder lassen sich einbinden. Heute hat Smile TextExpander 4 für den Mac vorgestellt. Anders als die bisherige Version ist das Upgrade nicht im Mac App Store erhältlich, sondern nur auf der Anbieter-Website. Schuld daran ist Apples Sandboxing-Zwang. Details und Screenshots:

WEITERLESEN ...
Comments

Schon wieder: Apple-Prototyp bei eBay aufgetaucht

iPadProtoOnEbay02

Kurios: iPad der 1. Generation mit 2 Dock-Anschlüssen und SwitchBoard

Bei eBay ist erneut ein Prototyp aus Apples Entwicklungslaboren im Angebot. Diesmal handelt es sich um ein iPad der 1. Generation mit 16GB Speicher. Anders als das fertige Produkt weist dieses Exemplar doppelt vorhandene Dock-Anschlüsse auf: Einen an gewohnter Stelle unterhalb des Home Buttons und einen zweiten an der Längsseite des Gehäuses (siehe Foto). Das Testmuster unterscheidet sich jedoch nicht nur bei der Hardware von Seriengeräten, auch die Software ist interessant.WEITERLESEN ...
Comments

Tipp: Passwortabfrage in iTunes unterbinden

iTS_LogIn7

Mit einem kleinen Trick lässt sich das Problem leicht beheben

Auf vielen Macs muss man bei jedem Start von iTunes erneut sein Apple-ID-Passwort eingeben, teilweise auch mehrfach. Der Fehler tritt häufig nach Updates auf und kann schnell nerven. Er lässt sich aber relativ leicht beseitigen. Eine kurze Anleitung:WEITERLESEN ...
Comments

Tipp: MobileMe Mailkonten ohne iCloud-Umzug weiter nutzen

disMobileMe2iCloud640-3

Gute Nachricht für Kunden mit iOS 4 und Mac OS X 10.6

Wer nicht zum Nachfolger iCloud wechseln kann oder will - weil z.B. der Mac zu alt für Lion ist, oder das iPhone nur mit iOS 4 läuft - hat nun die Möglichkeit, die angestammte(n) me.com und mac.com Mailadresse(n) auch dann weiter zu nutzen, wenn MobileMe am 30. Juni für immer abgeschaltet wird. Apple hat seine englischsprachige MobileMe-zu-iCloud-Umzugsseite mit einigen neuen Informationen versehen, die für Wechselmuffel interessant sein könnten. WEITERLESEN ...
Comments

Flashback-Trojaner auf über 500.000 Macs

FlashbackStats

Malware stärker verbreitet als angenommen

Die vor gut einer Woche entdeckte "Flashback"-Malware für den Mac sorgt weiterhin für Furore. Zwar hat Apple das Problem mittlerweile mit Java-Updates für OS X 10.6, und OS X 10.7, sowie den Flashback Malware Remover für Java-freie Lion-Installationen eingedämmt, doch scheinen noch immer Hunderttausende Macs weltweit von der Schadsoftware befallen zu sein, wie Macworld berichtet. WEITERLESEN ...
Comments

Gravierende Sicherheitslücken in vielen iOS Apps

iExplorer

Anwendungen von Dropbox, Facebook und vielen anderen ermöglichen kinderleichten Identitätsdiebstahl

Eines vorweg: Es ist sicher nicht das Ende der Welt - aber doch sehr bedenklich - wie leichtferig manche Anbieter mit den persönlichen Informationen ihrer Nutzer umgehen: Wie Garreth Wright herausfand und wie TheNextWeb bestätigte, legen die Apps von Facebook und Dropbox sensible Daten wie z.B. die zur Anmeldung unverschlüsselt in simplen Textdateien ab, anstatt Apples Schlüsselbund-Verwaltung zu nutzen. Was zunächst nach einem handfesten Skandal klingt, muss man bei näherer Betrachtung jedoch etwas relativieren.WEITERLESEN ...
Comments

Quo vadis, Mac?

QuoVadisMac
Über die Verschmelzung der Apple-Betriebssyteme und die Zukunft des Macintosh
iOS und OS X werden sich immer ähnlicher. Mit dem neuen Mountain Lion kommen im Sommer noch mehr Apps und Features aus iOS auf den Mac. Wird es bald nur noch ein gemeinsames System geben? Oder wird sich Apple auf kurz oder lang ganz vom Macintosh verabschieden? Eingefleischte Mac-User machen sich zunehmend Sorgen.WEITERLESEN ...
Comments

Phishing: Gefälschte Apple Mails im Umlauf

PhishinMail3
Wie man sich am besten vor Scamming schützt
Immer wieder versuchen Kriminelle, mit Tricks an Kontodaten und Kreditkarteninfos von Apple-Kunden zu gelangen. Wie der Mac Security Blog der Firma Intego berichtet, kursieren derzeit wieder Phishing-Mails, die den Empfänger dazu auffordern, seine Zahlungsinformationen bei Apple zu „aktualisieren“ - ansonsten drohe die Löschung des Kontos. Erfahren Sie, wie Sie solche Scams erkennen und sich vor Betrug schützen können.WEITERLESEN ...
Comments

Was kostet eigentlich ein Twitter-Follower?

TweetyBuck
Kostspieliges Gezwitscher
Wenn ein Internet-Dienst kostenlos angeboten wird, ist der Nutzer die Ware - das hat sich mittlerweile herumgesprochen. Seit Twitter im vergangenen Frühjahr seine eigene, auf bezahlten Tweets basierende Werbeplattform einführte, fragen sich manche User, was ein Klick auf eine solche Botschaft den Kunden wohl kosten und Twitter einbringen könnte. Der Website Click Z ist neulich eine Mail des Twitter-Verkaufsteams in die Hände gefallen - mit interessanten Details zu Preisen und Konditionen.
WEITERLESEN ...
Comments

Der Staatstrojaner in dreieinhalb Minuten


Mit diesem Video versucht Alexander Svennson anschaulich zu machen, was der Chaos Computer Club herausgefunden hat und weshalb das so brisant ist.

Comments

Ist Final Cut Pro X ein Flopp? [Update 2]

disFCPX01

Neues Konzept und fehlende Features empören viele Fans - Profis reagieren gelassener
Mit der neuen Version seiner Videoschnitt-Software Final Cut Pro wirft Apple wieder mal alte Traditionen über den Haufen und geht neue Wege: Videoschnitt soll so einfach und so schnell wie möglich werden. Eine neue, dynamische Oberfläche mit “magnetischer” Zeitachse ersetzt separate Timeline-Tracks. Video, Audio und andere Medien lassen sich einfach verknüpfen, Titel, Blenden und Effekte werden in Echtzeit gerendert und alles soll auch dann noch perfekt zusammen spielen, wenn man ganze Blöcke verschiebt. Doch das neue Konzept kommt nicht bei allen Anwendern gut an. Apple solle das Programm lieber “iMovie Pro” nennen, meinen viele.

WEITERLESEN ...
Comments

Steve Jobs präsentiert neues Mutterschiff

disAppleCampus2-0
Wie ein gelandetes UFO: Apples neuer Campus
Steve Jobs persönlich hat dem Stadtrat von Cupertino Apples Pläne für seinen neuen Firmen-Campus vorgestellt (Video nach dem Klick). Bereits im letzten Jahr wurde bekannt, dass Apple ein ehemaliges Firmengelände von Hewlett Packard erworben hat. Steve Jobs zeigte nun erstmals Details der Pläne.

WEITERLESEN ...
Comments

"Locationgate": Wie vertrauenswürdig ist Apple?

disSteve2_640
Weshalb eine vernünftige Datenschutz-Debatte unvermeidlich ist
Eigentlich hatte ich gar nicht vor, einen Artikel zu der „Locationgate“-Geschichte zu schreiben, doch was sich in den letzten Tagen in Medien und Internetforen an Hysterie und Missverständnissen auf der einen und Beschwichtigungen und Ausreden auf der anderen Seite angesammelt hat, kann man meiner Meinung nach nicht unkommentiert lassen. Eine Bestandsaufnahme. WEITERLESEN ...
Comments

Einblicke in Google Rechenzentrum [Video]



Sicher - aber sicher genug?
In diesem siebenminütigen Werbevideo zeigt Google, welchen Aufwand die Firma für ihre Geschäftskunden betreibt und gewährt dabei Einblicke in die eigene Infrastruktur. Die Rechenzentren ähneln Hochsicherheitstrakten mit Geländebarrieren, biometrischen Zugangskontrollen und einem Sicherheitsdienst, der keinen Spass versteht.WEITERLESEN ...
Comments

Bertrand Serlet verlässt Apple



Weggefährte von Steve Jobs wendet sich der Wissenschaft zu
Apple hat heute in einer Pressemitteilung bekannt gegeben, dass Bertrand Serlet - einer der “Väter” von Mac OS X und bisheriger Chef der Mac-Software-Entwicklung - das Unternehmen verlässt, um sich künftig “weniger auf Produkte und mehr auf die Wissenschaft zu konzentrieren”, so Apple. Das Video (oben) zeigt den skurilen “Unix-Guru” beim Ablästern über Windows Vista. WEITERLESEN ...
Comments

Twitter in Ping


Warum die Integration von Twitter in Ping vielleicht keine so gute Idee ist
Das Zusammenspiel anderer sozialer Netzwerke mit Apples iTunes-Community Ping mag sinnvoll sein, doch die seit vorgestern zur Verfügung stehende Anbindung an Twitter kann bisher nicht so recht überzeugen. Wer alle Ping-Aktivitäten automatisch auch auf Twitter publiziert, verscherzt es sich möglicherweise mit seinen Freunden dort. Wenn Like-Buttons und Shopping-Updates Gefahr laufen, für manche zur Plage zu werden, stimmt vielleicht etwas mit dem Konzept nicht. Erfahren Sie, um was es geht und was Apple an Ping ändern sollte.WEITERLESEN ...
Comments

Gibt Apple den Profi-Bereich bald ganz auf?


Weshalb der Mac-Hersteller professionelle Kunden braucht
Das baldige Ableben des Xserve sorgt für allerlei Diskussionen unter Mac-Anwendern. Viele sehen darin ein weiteres Indiz für die These, wonach sich Apple langsam aber sicher komplett vom professionellen Markt verabschieden könnte - zugunsten einer reinen Consumer-Modellpalette. Wie realistisch ist dieser Verdacht? Lesen Sie, weshalb Apple auf die Profis nicht verzichten kann.WEITERLESEN ...
Comments

Startet Apple bald einen Musik-Abo-Dienst?


Nun vielleicht doch:
Wie die New York Post erfahren haben will, verhandelt Apple derzeit mit den grossen Labels über einen Musik-Abo-Dienst, der gegen eine Monatsgebühr von etwa 10 bis 15 US-Dollar unbegrenzten Zugriff auf den Musik-Katalog des iTunes Stores bieten soll. Dem Bericht zufolge befindet sich iTunes-Chef Eddy Cue seit Wochen in Gesprächen mit Spitzenmanagern, um die genauen Bedingungen festzulegen. Seit Jahren halten sich Gerüchte um einen möglichen iTunes-Abodienst, doch Steve Jobs äusserte wiederholt die Meinung, dass die Kunden Musik lieber besitzen wollten, anstatt sie zu mieten.WEITERLESEN ...
Comments

Viele Apps spionieren den Anwender aus


Die Sache mit dem UDID
Eine neue amerikanische Studie weist nach, dass viele iOS-Programme heimlich Nutzerdaten sammeln und übermitteln. Derzeit gibt es für Anwender keine Möglichkeit, dies zu kontrollieren und zu unterbinden - zumindest nicht ohne Jailbreak. Laut Studie entpuppten sich vor allem kostenlose Apps häufig als Spyware. Schuld daran ist der freie Zugriff auf bestimmte Informationen, wie dem Unique Device Identifier (UDID) - der eindeutigen Seriennummer von iPhone, iPad und iPod touch.WEITERLESEN ...
Comments

Geschäftsführer der WeTab GmbH tritt zurück [Update]


Nicht schön, aber sehr sehr konsequent:
Bereits am Samstagmorgen machte die
Story die Runde, dass der WeTab-Geschäftsführer Helmut Hoffer von Ankershoffen möglicherweise selbst 5-Sterne-Rezensionen über das eigene Tablet-Device bei Amazon.de veröffentlicht hat. In einer offiziellen Stellungnahme gegenüber dem Journalisten und Blogger Richard Gutjahr gab von Ankershoffen nun zu, die betreffende Rezension tatsächlich selbst verfasst und unter fremden Namen veröffentlicht zu haben. Er kündigte an, die nötigen Konsequenzen daraus zu ziehen und seine Tätigkeit als Geschäftsführer der WeTab GmbH ruhen zu lassen. Die Vertretung übernimmt nun der zweite Geschäftsführer Tore Meyer.
Update: Stellungnahme und Kommentar: WEITERLESEN ...
Comments

Schreibt WeTab-Chef selbst 5-Sterne-Rezension? [Update]


Nicht gut, sondern sehr sehr gut
Das als „iPad-Killer“ angekündigte Tablet-Device WeTab erhält bei Amazon.de recht unterschiedliche Kunden-Rezensionen. Vielen gefällt es, aber manche sind auch enttäuscht. Der Kunde „Peter Glaser“ gehört zu denen, die das WeTab ausdrücklich loben: Ich muss meine vorige Rezension korrigieren: Das WeTab ist nicht gut sondern sehr sehr gut“, schreibt er. „Insgesamt macht das WeTab einen sehr sehr guten Eindruck. Ich kann das Teil nur empfehlen...“. Das ist ihm volle 5 Sterne wert. Beim Blick ins Amazon-Profil entpuppt sich „Peter Glaser“ jedoch als Helmut Hoffer von Ankershoffen. Eine Person gleichen Namens ist Gründer, Gesellschafter und Mitglied der Geschäftsführung der Neofonie GmbH - dem Anbieter des WeTab. (Danke, Boris!)
Update: Mittlerweile wurden Beitrag und Profil bei Amazon.de entfernt. Kollege Richard Gutjahr geht in seinem Blog der Frage nach, ob es sich bei der ganzen Geschichte vielleicht um eine Fälschung handeln könnte. Solange keine Stellungnahmen der beteiligten Firmen und Personen vorliegen, sollte man die Sache also mit gewisser Skepsis betrachten.
Comments

Antennagate auf asiatisch, 3D-animiert


Fernsehen aus einer anderen Welt:
Ein taiwanesicher TV-Beitrag bringt alle Apple-Dramen der letzten Monate in einem reisserischen zwei-minütigen 3D-Animationsfilm. Vom Bar-Telefon über Hausdurchsuchung und Foxconn-Ärger bis Antennagate ist alles dabei, was der Apple-Chefetage in letzter Zeit Kopfschmerzen bereitet hat.
Comments

Eine Tour durch Apples geheime "Black Labs" [Update]


Wie im Science-Fiction-Film:
Auf der iPhone 4 Pressekonferenz wies Steve Jobs darauf hin, dass Apple über 100 Millionen Dollar in umfangreiche Einrichtungen zum Testen von Funktechnik investiert hat, um genau zu verstehen, wie sich z.B. ein Smartphone bei Störungen verhält. Ausgewählte Journalisten wurden nach der Veranstaltung zu einer Tour durch die sogenannten „Black Labs“ eingeladen - jenen Ort auf dem Fimengelände, der selbst für die meisten Mitarbeiter streng geheim ist. Für Normalanwender bietet Apple auf einer Infoseite und in einem eigens gedrehten Video einige interessante Einblicke.WEITERLESEN ...
Comments

iPhone-Pressekonferenz: Alle Neuigkeiten auf einen Blick [Upd.]


Alles kein Problem: Extrem wenig Betroffene, trotzdem Gratis-Hüllen für alle
Steve Jobs hat auf der Pressekonferenz heute Abend erklärt, dass nur sehr wenige Besitzer des iPhone 4 tatsächlich unter dem Antennenproblem zu leiden hätten. Seine Firma biete dennoch allen Käufern kostenlose Schutzhüllen an. Steve Jobs beteuerte, Apple liebe seine Kunden und hätte den Anspruch, jeden einzelnen glücklich zu machen. [Update 2] WEITERLESEN ...
Comments

Apple: Anatomie eines PR-Desasters


Meinung: Ein paar offene Worte hätten genügt, das Drama zu verhindern.
Die öffentliche Diskussion um die Empfangsprobleme des iPhone 4 hat sich längst zu einem PR-Desaster für Apple entwickelt. Deshalb hat das Unternehmen für heute Abend kurzfristig eine Pressekonferenz angesetzt, um zu dem Thema Stellung zu beziehen. Bis es soweit ist, befeuern die Medien die Gerüchteküche weiter mit neuen Meldungen und Berichten darüber, dass Apple schon frühzeitig von dem Antennenproblem gewusst haben soll. Die Krise wäre vermeidbar gewesen. WEITERLESEN ...
Comments

Die unerträgliche Langsamkeit des iPhone 3G mit iOS 4


Schöne Parodie:
Angelehnt an Apples Original-Werbespot zeigt YouTube-Nutzer adamburtle in seinem Remake, wie unglaublich langsam iOS 4.0 auf einem iPhone 3G läuft. Dabei werden gar nicht alle Features des neuen Betriebssytems unterstützt: Multitasking und Hintergrundbilder stehen mangels Performance beim iPhone 3G nicht zur Verfügung. (via ifun.de)
Wichtiger Hinweis: Text und Video beziehen sich auf iOS 4.0 - nicht auf das jüngst erschienene Update.
Comments

iPhone 4: Ist die Antennen-Hysterie übertrieben?


Die meisten Käufer sind sehr zufrieden
Im Internet ist vielerorts ein erbitterter Streit darüber entbrannt, wie ernst das Antennen-Problem beim iPhone 4 wirklich ist und wie Apple darauf reagieren sollte. Für die einen ist es die grösste Pleite, die sich die Firma in letzter Zeit geleistet hat, die anderen halten den Hype darum für völlig überzogen. Wem soll man nun glauben? Was sind die Fakten? WEITERLESEN ...
Comments

Skype-Verschlüsselungen geknackt?


Hacker sollen den Code schon für Angriffe verwendet haben
Die Kommunikationsplattform Skype galt bisher als sicher. Das scheint vorbei zu sein. Der Programmierer Sean O´Neil behauptet, die geheimen Algorithmen durch Reverse Engineering aufgedeckt zu haben. Wegen eines Versehens seien die Ergebnisse bedauerlicher Weise in die Hände von Hackern und Spammern gelangt.WEITERLESEN ...
Comments

Neue Betrugsfälle im App Store?


Berichte: Schon wieder Verkaufszahlen mit gehackten iTunes-Accounts manipuliert
Nachdem es bereits letztes Wochenende zu Unregelmässigkeiten bei den Chart-Platzierungen im US-App-Store kam, zeigten sich gestern und heute erneut Auffälligkeiten - diesmal in der Rubrik Travel. Mehrere Apps des chinesischen Entwicklers „WiiSHii Network“ kletterten auffällig schnell in den iTunes-Rankings. Und auch diesmal scheinen die Verkäufe mit gehackten iTunes-Accounts getätigt worden zu sein. WEITERLESEN ...
Comments

iTunes Accounts gehackt - Charts manipuliert?


Kriminell: In der Buchabteilung des US-App-Stores haben Hacker offenbar mit Hilfe übernommener iTunes-Accounts einer Reihe fragwürdiger vietnamesischer Comic-Apps zu besseren Platzierungen in den Charts verholfen. Die Entwickler Alexandru Brie und Patrick Thomson wunderten sich zeitgleich über das plötzliche Absinken ihrer beliebten Programme in den Rankings und entdeckten, dass sich unter den Top 50 der Bücher-Kategorie 41 Apps des Publishers „mycompany/Thuat Nguyen“ befanden.WEITERLESEN ...
Comments

Neue Diskussionen um iPhone 4 Empfangsproblem


Unmut macht sich breit: Eigentlich wollte Apple mit dem gestern veröffentlichten Brief an alle iPhone 4 Besitzer etwas Ruhe in die Diskussionen um die angeblichen Empfangsprobleme beim iPhone 4 bringen. Doch anscheinend hat die Firma damit nur neues Öl ins Feuer gegossen. Denn nicht wenige Anwender halten den Brief für eine Beruhigungspille - und das versprochene Software-Update für ein Placebo, das lediglich kosmetische Wirkung haben könnte.WEITERLESEN ...
Comments

Apple zwingt Apfelsupport zu Namensänderung


Verwechslungsgefahr? Nach einem Bericht von macnotes.de darf der Mac-Dienstleister Apfelsupport* nicht weiter unter diesem Namen agieren. Apple fordert eine Unterlassungserklärung und eine Umbenennung der Firma. Ausserdem müssen sowohl die eingetragenen Wortmarke, als auch die zugehörige Domain apfelsupport.de gelöscht werden. Über die näheren Gründe ist bislang wenig bekannt. Das Wiesbadener Unternehmen, das vorwiegend Firmenkunden in Sachen Mac und Netzwerk betreut, hat sich bereits in Bugsupport umbenannt.WEITERLESEN ...
Comments

30 Jahre Apple Computer in 2 Minuten



Time Machine: Gary Katz von Mac M.D. hat sämtliche Mac Modelle, die er über die Jahre gesammelt hat, in einem Animationsfilm zu einer kleinen Zeitreise zusammen gemorpht. Das Ergebnis: 30 Jahre Mac Geschichte in zwei Minuten. In dem Video ist unter anderem ein Lisa / Macintosh XL von 1983 zu sehen, der noch immer funktioniert. Kennt jemand einen „IBM-kompatiblen“ aus dieser Zeit und Preisklasse, der heute noch läuft?
An Apple a day...
Comments

Die unglaubliche Geschichte vom verlorenen iPhone


Klingt unglaubwürdig: Ein Apple-Entwickler vergisst 30 km vom Apple-Campus entfernt - ausgerechnet in einer Bar und angeblich nach dem Genuss von deutschem Bier - einen äusserlich als iPhone 3G getarnten Prototypen des iPhones der nächsten Generation. Ein anderer Typ findet das Wunderding - und verkauft es für 5.000 US-Dollar an das Online-Magazin Gizmodo, das daraus eine Riesen-Story macht und ausführlich über Innenleben und neue Features berichtet. Natürlich schafft es diese Geschichte sofort in alle Nachrichten und kurz nachdem so gut wie jeder Interessierte auf dem Planeten eine eigene Meinung dazu hat, verlangt Apple das Gerät zurück. Ist das eine gute Story?WEITERLESEN ...
Comments

iPad geraubt - Finger abgerissen


Pech gehabt: Der 59-jährige Bill Jordan hatte gerade erst ein iPad in einem Apple Store in Denver, Colorado, gekauft und war auf dem Weg zur Parkgarage der Cherry Creek Mall, als ihm ein Dieb die Einkaufstasche entriss - und zwar mit einer solchen Wucht, dass Jordan dabei ein halber Finger abriss. Er hatte die Kordel der Tasche um seine Hand gewickelt, als der Dieb zuschlug. Ärzte mussten später einen Teil des kleinen Fingers amputieren.WEITERLESEN ...
Comments

Prototyp gefunden: Sieht so das neue iPhone aus?


Gizmodo hat Fotos und Videos veröffentlicht, die angeblich einen Prototypen des nächsten iPhones zeigen. Sollte das stimmen, dann hätte die 4. Generation des iPhones neben einer verbesserten rückseitigen Kamera mit Blitz auch eine Videokamera auf der Frontseite. Ausserdem gäbe es neben weiteren Verbesserungen ein neues Gehäuse mit einem Aluminium-Rahmen und einer glasartigen Rückseite.WEITERLESEN ...
Comments

Heiratsantrag per iPad


TechCrunch-Leser Zach benutzte sein iPad, um seiner Freundin einen Heiratsantrag zu machen. Er ging mit ihr in das Eiscafe, in dem sie sich zwei Jahre zuvor näher gekommen waren und packte sein iPad aus. Er bat sie, die Ohrstöpsel zu benutzen und spielte eine Diashow mit Musik und Photos aus ihrer bisherigen gemeinsamen Zeit ab. Das letzte Dia war es dann: „Willst Du mich heiraten?“. Er ist dann noch auf die Knie gegangen und so weiter. Wie ihre Antwort war, zeigt das Foto.

Quellen: TechCrunch; Foto: Zach Iniguez via TechCrunch; Text: Thomas Landgraeber
Comments

Witzige Videos | Teil 1: Das sich selbst auspackende iPad



Viel Arbeit: Brian Stark hat bereits mehrere kurze, liebevoll gemachte Animationsfilme veröffentlicht.
Sein neuestes Werk: Ein sich selbst auspackendes iPad. Für alle, die gerade etwas Ablenkung suchen.
Via: Vimeo; Video: Brian Stark; Text: Thomas Landgraeber
Comments