GEEK OUT
STAY HUNGRY. STAY FOOLISH.

"San Francisco": Neue Systemschrift für iOS 9 und OS X 10.11?

SanFranciscoYosemite

Display-Font der Apple Watch bald auf allen Geräten?

Am 8. Juni startet die WWDC 2015, Apples diesjährige Entwickler-Konferenz. Es gilt als sehr wahrscheinlich, dass es bei der Auftakt-Veranstaltung einen Ausblick auf iOS 9 und OS X 10.11 geben wird. Seit Tagen machen Gerüchte die Runde, dass die von der Apple Watch bekannte San Francisco als neue Standard-Schrift auf alle Apple-Geräte kommen könnte. Wie realistisch ist das?

SanFranciscoOriginal

Schon einmal gab es bei Apple eine Schriftart mit diesem Namen: Die 1984 mit dem Macintosh eingeführte „San Francisco“ hat jedoch nur wenig mit dem modernen Typeface gemein, das das Unternehmen eigens für seine erste Computeruhr entwarf.

SanFranciscoDisplay

Von der neuen Version gibt es bisher zwei Varianten: San Francisco Text and San Francisco Display. Laut Apple wurden diese konsequent darauf optimiert, die Lesbarkeit auf kleinen Displays zu erhöhen.

Spekulationen zufolge könnte Apple die vermutlich im Herbst erscheinenden Betriebssysteme iOS 9 und OS X 10.11 zum Anlass nehmen, systemweit ein neues, einheitliches Schriftbild einzuführen: San Francisco überall.

MacBook12inRetKeys

Tatsächlich sprechen einige Fakten dafür, dass Apple das neue Typeface nicht nur in seiner Software, sondern auch auf seinen Hardware-Produkten als Standard-Font verwenden könnte.

So weist z.B. John Gruber auf Daring Fireball zurecht darauf hin, dass auch die Tastatur-Beschriftung des neuen 12“ MacBook bereits in San Francisco vorliegt. Doch macht es wirklich Sinn, den ursprünglich für die Apple Watch geschaffenen Font auch als neue Systemschrift für Mac und iDevices zu verwenden?

SanFranciscoTypeDetail

Die gegenwärtig eingesetzte Neue Helvetica wurde vor gut zwei Jahren mit iOS 7 auf iPad, iPhone und iPod touch eingeführt. Auf den Mac kam diese erst im vergangenem Herbst mit OS X 10.10 Yosemite. Dass Apple nun schon wieder wechselt, mag ungewöhnlich erscheinen, andererseits gefällt die aktuelle Schrift nach wie vor nicht allen Anwendern.

Auf iOS-Geräten könnte San Francisco sehr gut funktionieren, da sind sich namhafte Sachverständige bereits einig. Apple müsste dafür nur speziell angepasste Schnitte verwenden. Denn die Watch-Versionen der Schrift weisen einige Besonderheiten auf, wie etwa die bei kleinen Textgrössen proportional grösser angezeigten Interpunktionszeichen.

SanFranciscoDetail

Für die Bedienoberfläche des Mac müssten die Anpassungen hingegen deutlich umfassender sein, um gute Lesbarkeit zu gewährleisten. Wie die auf der Apple Watch zum Einsatz kommenden Varianten in OS X Yosemite aussehen, kann man bereits seit letztem November ausprobieren, indem man der Anleitung von Wells Riley folgt. Die Ergebnisse sind nicht ganz überzeugend (s. Titelbild).

Mit speziell an die jeweiligen Bildschirmgrössen und Betriebssysteme angepassten Varianten könnte San Francisco aber auf allen Geräten ganz gut aussehen. Was meint Ihr? Wird Apple dieses Jahr ein einheitliches neues UI-Design einführen?


Ähnliche Artikel
Abschied vom leuchtenden Apfel
Apple Watch: Was tun bei rotem Ausrufezeichen?
Betatester für Firefox iOS-Apps gesucht


Titelbild: Wells Riley; weitere Bilder: Apple Inc, TypeDetail.com;
Text:
Thomas Landgraeber

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen?
Dann teilen Sie ihn mit Freunden und Kollegen, abonnieren Sie den RSS-Feed,
oder folgen Sie mir. Ich freue mich auch über jeden Kommentar. Vielen Dank.



WERBUNG