GEEK OUT

Stay hungry. Stay foolish.
banSierra3@2x

Apple Maps zeigt Ungeheuer im Loch Ness

LochNessCreature2

Nessie exklusiv bei Apple

Seit Jahrhunderten hält sich die Legende, dass im schottischen See Loch Ness ein Ungeheuer lebt. "Nessie"-Begeisterte haben nun in den Satelliten-Bildern des Apple Navigationsprogramms mögliche neue Beweise gesichtet.

Tatsächlich zeigt Apple Maps südwestlich des Ortes Inverness bei Geoposition 57.399621,-4.340859 ein grosses Objekt unter der Wasseroberfläche, das einem See-Ungeheuer nicht unähnlich sieht. Entdeckt wurde die Kreatur von zwei "Nessie-Forschern", die regelmässig öffentlich zugängliche Aufnahmen nach neuen Hinweisen auf die Existenz des Sagen umwobenen Wesens durchforsten.

LochNessDetail3
Ob es sich um authentische Aufnahmen oder Manipulationen handelt, ist unklar. Fest steht: In Apples aktueller Karten-App ist etwas im See. Das Phänomen ist sowohl in der Mac-, als auch in der iOS-Version erkennbar. Google Maps zeigt an der selben Stelle nichts auffälliges.

Apple Maps verwendet für die Satelliten-Ansichten Bildmaterial der Firma DigitalGlobe. Da hat sich wohl jemand einen kleinen Scherz erlaubt – ähnlich den gerade wieder populären Ostereiern in Mac OS X.


Ähnliche Artikel
Die Wahrheit über AirPlay Audio-Streams
Heartbleed: Was ist jetzt zu tun?
iOS 7: Zu grell, zu bunt, zu mager? Hier ein paar Tipps
Mehr...


Quellen: Daily Mail, Apple Insider; Screenshots und Text: Thomas Landgraeber

Wenn Ihnen diese Seite gefällt, folgen Sie mir:

Facebook Pinterest Twitter RSS-Feed


WERBUNG

blog comments powered by Disqus