GEEK OUT
STAY HUNGRY. STAY FOOLISH.

Apple wird 40: Piratenflagge auf dem Campus gehisst

PirateFlagOnCampus@2xFoto: Mohammed Jisrawi via Twitter

„It’s better to be a pirate than join the Navy.“

Nicht nur Geek Out hat heute Geburtstag. Auf den Tag genau vor 40 Jahren gründeten Steve Jobs, Steve Wozniak und Ronald Wayne die Firma Apple Computer Inc. Anlässlich des Jubiläums wurde auf dem Apple Campus in Cupertino die berühmte Piratenflagge des ersten Macintosh-Teams gehisst. Was hat es damit auf sich?

Die Fahne wirkt wie eine etwas zu plump geratene Kopie einer herkömmlichen Piratenflagge, nur dass die „Augenklappe“ aus dem seinerzeit aktuellen, regenbogenfarbenen Apple-Logo besteht.
FlagTweet@2x
Sie wurde 1983 vom ursprünglichen Macintosh-Entwicklerteam kreiert und ist eine Anspielung auf ein Zitat von Steve Jobs, wonach es besser ist, ein Pirat zu sein, als sich der Marine anzuschliessen: „It’s better to be a pirate than join the Navy.“

Die Flagge wurde von dem Programmierer Steve Capps zusammengenäht, das Emblem stammt von Grafik-Designerin Susan Kare. Die Fahne symbolisierte damals auch den Umzug des Mac-Teams in ein neues Bürogebäude.


Auf dem letzten Presse-Event am 21. März stellte Tim Cook anlässlich des bevorstehenden Firmenjubiläums ein kurzes Werbevideo mit dem Titel „Apple - 40 Years in 40 Seconds“ vor und merkte an, dass die Veranstaltung wohl die letzte sein wird, die auf dem alten Firmengelände stattfindet.

Der neue Apple Campus 2, der Anfang nächsten Jahres bezugsfertig sein soll, wird über ein eigenes 1.000-Plätze-Auditorium für Apple-Events verfügen.


Ähnliche Artikel
Legenden: Warum Steve Jobs' Mercedes SL nie ein Nummernschild hatte
Apple Campus 2: Aktuelle Luftaufnahmen machen interessante Details sichtbar
Kleiner Spass: System 7 im Browser nutzen

Quelle: Apple Insider; Titelbild: Mohammed Jisrawi; Tweet: Michael Jurewitz;
Video: Apple Inc.; Text:
Thomas Landgraeber;

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen?
Dann teilen Sie ihn mit Freunden und Kollegen, abonnieren Sie den RSS-Feed,
oder folgen Sie mir. Ich freue mich auch über jeden Kommentar. Vielen Dank.



WERBUNG