GEEK OUT
STAY HUNGRY. STAY FOOLISH.

Jony & Marc's [RED] Auction erzielt mehr als 12 Millionen Dollar für AIDS-Hilfe

MacProRED

Knallroter Mac Pro geht für 977.000 Dollar weg – Leica M bringt 1,8 Millionen

Die viel beachtete Jony & Marc's [RED] Wohltätigkeits-Auktion bei Sotheby's in New York brachte gestern einen Rekord-Erlös von mehr als 12 Millionen Dollar und übertraf damit alle Erwartungen.

Insgesamt wurden 40 eigens angefertigte Stücke versteigert. Der von Apples Chef-Ästheten Jonathan Ive gemeinsam mit dem Industrie-Designer Marc Newson kreierte, knallrote Mac Pro verfehlte mit 977.000 Dollar nur knapp die Millionen-Marke.

IvesLeicaM5beauty

Zwei andere Unikate von Ive und Newson brachten mehr: Die aufwändig gestaltete Leica M Vollformat-Sucherkamera fand für unglaubliche 1,8 Millionen Dollar einen neuen Besitzer. Der Aluminium-Tisch der beiden ging für stolze 1,68 Millionen Dollar weg. Die EarBuds aus Rotgold erzielten sensationelle 461.000 Dollar.
IveNewsonTable
Auch andere Objekte konnten weit über ihrem geschätzten Wert versteigert werden. So schaffte es das Steinway-Piano "Red Pops for (RED)" mit 1,925 Millionen Dollar auf Platz 1 – die Kuratoren hatten nur mit einem Zehntel dessen gerechnet.

Auf der Angebotsseite von Sotheby's finden sich Details, Schätzwerte und Verkaufspreise zu allen 40 Stücken. Die Erlöse der von Product [RED] Co-Initiator Bono begleiteten Auktion kommen dem Global Fund to Fight AIDS, Tuberculosis and Malaria zugute.

Jony+MarcsRED

Ähnliche Artikel
Apples geheime Tools für iPhone-Reparaturen
Jony Ive gestaltet Leica M für wohltätigen Zweck
Product (RED) Mac Pro wird bei Sotheby's versteigert


Bilder: Apple / Sotheby's; Text: Thomas Landgraeber

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen?
Dann teilen Sie ihn mit Freunden und Kollegen, abonnieren Sie den RSS-Feed,
oder folgen Sie mir. Ich freue mich auch über jeden Kommentar. Vielen Dank.



WERBUNG