GEEK OUT

Stay hungry. Stay foolish.
banSierra3@2x

Plotagraph Pro macht aus normalen Fotos animierte GIFs und Videos

Plotagraph01
Plotagraph Pro ist ein interessantes neues, webbasiertes Imaging-Tool für Mac und PC. Es kann aus herkömmlichen Fotos ohne grossen Aufwand faszinierende Bewegtbilder erstellen. Der Spass hat allerdings seinen Preis.

Seit einiger Zeit findet ein neues fotografisches Genre immer mehr begeisterte Anhänger: Cinemagraphs. Das sind Fotos, in denen einzelne Bildbereiche animiert sind.

Die Bilder ähneln sogenannten „Living Pictures“, wie Apples Live Photos und Microsofts Cliplets. Der besondere Reiz von Cinemagraphs besteht jedoch meist darin, dass sich in einer „eingefrorenen“ Momentaufnahme bestimmte Details bewegen – und das verblüffend realistisch.

Plotagraph02

Wie Cinemagraphs entstehen

Die Produktion von Cinemagraphs ist recht aufwändig. Normalerweise werden dafür zunächst Videosequenzen gedreht – vorzugsweise mit hoch auflösenden digitalen Fotokameras wie Canons 5D-Baureihe, oder Nikons D800-Serie.

Der zweite Arbeitsschritt erfolgt dann am Mac, PC, Tablet oder Smartphone. Mit Programmen wie Cinemagraph Pro* (Mac, iOS), Lumia (Windows) oder Fotodanz (Android) wird zunächst aus dem Videomaterial ein Einzelbild als Basis-Frame ausgewählt und danach jene Bildteile, die animiert dargestellt werden sollen. In der Regel geschieht das mithilfe einfacher Masken.

Am Ende wird das Werk als animiertes GIF oder als Videodatei exportiert. Es kann dann auf Websites platziert, oder auf Displays als Endlosschleife abgespielt werden.

PlotagraphShot2

Plotagraph macht aus JPEGs dynamische Inhalte

Der Fotograf und Bildkünstler Troy Plota hat nun eine webbasierte Desktop-Anwendung für Mac und PC vorgestellt, die den umgekehrten Weg geht: Plotagraph Pro macht aus herkömmlichen JPEGs Bewegtbilder, indem es einzelne Bildbereiche künstlich animiert und als GIF-, MP4- oder MOV-Datei ausgibt.

Laut Anbieter-Website arbeitet die Software mit einer zum Patent angemeldeten Kombination spezieller Imaging-Algorithmen. Um welche es sich dabei handelt, bleibt offen. Seinem Schöpfer zufolge wurde Plotagraph bereits von einigen grossen Firmen wie Airbnb, Chevrolet und Coca-Cola zum Erstellen dynamischer Inhalte eingesetzt.

Der für seine HDR-Arbeiten bekannte Fotograf Trey Ratcliff konnte bereits mit Plotagraph herumspielen und hat ein knapp 10-minütiges Videotutorial auf YouTube veröffentlicht, das die Features in der praktischen Anwendung zeigt:


Preise und Verfügbarkeit

Plotagraph Pro wird nicht zum Kauf angeboten, sondern ist nur zur Miete in Form eines Jahresabos erhältlich. Darin sind 10 GB Online-Speicher und technische Unterstützung enthalten. Der „Einführungspreis“ beträgt derzeit 299,00 US-Dollar pro Jahr. Was die App später kosten wird, ist nicht bekannt.

Erster Eindruck: Interessant aber teuer

Auch wenn manche der gezeigten Beispiele überzeugen können, dürften angesichts des hohen Preises vorerst wohl nur Kreativprofis und echte Fans des Genres als zahlende Kunden in Frage kommen. Eine kostenlose Demoversion wird derzeit nicht angeboten.

Ich werde das Programm demnächst selbst testen und hier bei Geek Out darüber berichten.

* Partnerlink (Was ist das?)

Ähnliche Artikel
NEU: Ulysses 2.6 mit WordPress-Publishing
RapidWeaver 7: Erster Eindruck
App-Tipp: iPhone 6s Live Photos einfach in animierte GIFs verwandeln

Zur Startseite…


Bilder:
Troy Plota / Plotagraph; Video: Trey Ratcliff; / YouTube;
Text:
Thomas Landgraeber;

WERBUNG

blog comments powered by Disqus