GEEK OUT

Stay hungry. Stay foolish.
banSierra3@2x

Tipp: Automatisches iPhone-Backup in iTunes abstellen


Eigentlich ist es schon sehr praktisch, dass iTunes automatisch ein Backup des iPhone-Inhalts anlegt, sobald man es an den Mac anschliesst. Allerdings dauert es manchmal sehr lange. Für Ungeduldige zu lange.

Manche Anwender ziehen es vor, statt der häufigen automatischen Backups lieber gezielt manuelle Datensicherungen anzulegen - zu selbst gewählten Zeitpunkten. Das ist mit dieser Anleitung möglich.

Es wird empfohlen, zunächst mit iTunes ein aktuelles Backup des iPhones durchzuführen. Sie können später bei Bedarf auf diese Daten zurück greifen. Ist das bereits geschehen, können Sie loslegen.

Um die automatischen Backups der iPhone-Daten in iTunes abzuschalten, gehen Sie so vor:

1. Beenden Sie iTunes, falls es gerade läuft.
2. Öffnen Sie das Programm Terminal (im Ordner Dienstprogramme oder Utilities).
3. Kopieren Sie den nachstehenden Befehl und setzen Sie ihn an der Eingabemarke des Terminals ein:
defaults write com.apple.itunes DeviceBackupsDisabled -bool YES
4. Drücken Sie die Enter-Taste. Fertig.

Sie können die automatische Datensicherung jederzeit wieder einschalten, mit diesem Befehl:
defaults write com.apple.itunes DeviceBackupsDisabled -bool NO

Die Änderungen werden jeweils beim nächsten Start von iTunes wirksam.

Hinweis: Dieser Tipp wird nur erfahrenen Mac-Benutzern empfohlen. Das Terminal ist mit Vorsicht zu bedienen. Jede falsche Eingabe kann unvorhersehbare Folgen haben. Wenn Sie unsicher im Umgang mit Terminal sind, nehmen Sie bitte Abstand davon.

Mehr
Alle Tipps und Tricks

Werbung


Screenshots & Text: Thomas Landgraeber

blog comments powered by Disqus