GEEK OUT
STAY HUNGRY. STAY FOOLISH.

iPhone 4: Tipps bei Problemen mit dem Umgebungssensor


Ein Reset kann helfen: Geek Out berichtete schon vor über einer Woche darüber, dass manche Besitzer des iPhone 4 Schwierigkeiten mit dem Umgebungssensor des Telefons haben. Nun zeigt sich, dass das Problem weiter verbreitet ist, als zunächst angenommen. Der betreffende Thread in den Apple-Foren ist mittlerweile auf über 66 Seiten angewachsen. Doch es gibt ein mögliches Gegenmittel: In vielen Fällen konnte das Zurücksetzen aller Einstellungen für Abhilfe sorgen.

Das Problem ist folgendes: Bei manchen iPhone 4 erkennt der Umgebungssensor zwar, wenn das Telefon ans Ohr gehalten wird und schaltet brav das Display ab, um keine ungewollten Befehle entgegen zu nehmen - doch geht es dann während eines Telefonats wiederholt an und aus, sodass durch die Berührung mit dem Ohr oder der Wange versehentlich das Mikrofon abgeschaltet, der Lautsprecher eingeschaltet oder das Gespräch beendet wird.

Einige Anwender berichten über ähnliche Phänomene beim iPhone 3G und 3GS unter iOS 4. Hier kann es vorkommen, dass das Display nach Beendigung eines Telefonats nicht wieder angeht - oder erst nach einer gewissen Zeit.

Viele User konnten die Probleme lösen, indem sie alle Einstellungen ihres iPhones zurücksetzten:
Einstellungen / Allgemein / Zurücksetzen / Alle Einstellungen

Bei manchen reichte auch ein Reset der Netzwerkeinstellungen:
Einstellungen / Allgemein / Zurücksetzen / Netzwerkeinstellungen

Diese Massnahmen sorgen allerdings nicht in allen Fällen für Abhilfe. Letztlich werden diese Fehler wohl erst durch ein kommendes Software-Update endgültig beseitigt.

Quellen: Apple Discussion Forums; Bild: Apple; Text: Thomas Landgraeber

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen?
Dann teilen Sie ihn mit Freunden und Kollegen, abonnieren Sie den RSS-Feed,
oder folgen Sie mir. Ich freue mich auch über jeden Kommentar. Vielen Dank.



WERBUNG