GEEK OUT
STAY HUNGRY. STAY FOOLISH.

macOS 10.14 Mojave: Welche Mac-Modelle kompatibel sind – und welche nicht

MohaveHero@2x2

Im Rahmen der Keynote zur diesjährigen Entwickler-Konferenz WWDC hat Apple sein neues Desktop-Betriebssytem macOS 10.14 Mojave vorgestellt. Es kommt mit vielen neuen Features, vier neuen Apps und einem optionalen Dunkel-Modus. Leider sind längst nicht alle noch im Gebrauch befindlichen Macs mit Mojave kompatibel. Lesen Sie hier, welche Modelle wüstenfähig sind und welche nicht.

Nach Apple-Angaben wird macOS 10.14 von allen Mac-Baureihen ab 2012 unterstützt. Das bedeutet, dass es für Macs, die in den Jahren 2009, 2010 und 2011 auf den Markt kamen, nach dem derzeit aktuellen macOS 10.13 High Sierra kein neues Betriebssystem mehr geben wird.

Systemanforderungen macOS 10.14

Diese Mac-Modelle sind kompatibel:
• MacBook (Anfang 2015 oder neuer)
• MacBook Air (Mitte 2012 oder neuer)
• MacBook Pro (Mitte 2012 oder neuer)
• Mac mini (Ende 2012 oder neuer)
• iMac (Ende 2012 oder neuer)
• iMac Pro (2017 oder neuer)
• Mac Pro (Ende 2013 oder neuer)

Einzige Ausnahme ist sind die Mac-Pro-Baureihen aus den Jahren 2010 und 2012. Diese werden ab einer der nächsten Betaversionen ebenfalls unterstützt und sind auch fit für die spätere offizielle Version.

Zum Vergleich

Sowohl macOS 10.12, als auch das letzten Herbst erschienene macOS 10.13 laufen noch auf deutlich älterer Hardware.

Nicht mehr kompatibele Macs:
• MacBook Pro – 2010 oder älter
• MacBook – Ende 2009 oder älter
• MacBook Air – Ende 2010 oder älter
• iMac – Ende 2009 oder älter
• Mac Mini – Mitte 2010 oder älter

Mehr Infos zu macOS 10.14 Mojave auf den Apple-Seiten.


Ähnliche Artikel
Mac-Tipp: So aktiviert man iMessage in iCloud
Tipp: So lädt man seine persönlichen Daten bei Apple herunter
Mac-Tipp: So findet man 32-Bit-Apps, die demnächst nicht mehr funktionieren werden

Zur Startseite…

Titelbild: Apple Inc; ext: Thomas Landgraeber;

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen?
Dann teilen Sie ihn mit Freunden und Kollegen, abonnieren Sie den RSS-Feed,
oder folgen Sie mir. Ich freue mich auch über jeden Kommentar. Vielen Dank.



WERBUNG