GEEK OUT

Stay hungry. Stay foolish.
banSierra3@2x

Klickstarter-Projekt: SOSCharger geht in Serie

SOSCharger01

Strom notfalls selbst erzeugen

Wer kennt das nicht: Man ist gerade irgendwo unterwegs und der Akku des Smartphones oder Tablets macht schlapp. Das Ladegerät liegt zuhause, oder es findet sich weit und breit keine Steckdose - was tun? In solchen Situationen kann der neue SOSCharger eine Hilfe sein. Er versorgt das Gerät mit frischem Saft aus einem Stützakku. Notfalls kann man sogar selbst Strom erzeugen - mit einer kleinen Handkurbel.

Eigentlich ist der SOSCharger ein gewöhnlicher externer Zusatzakku, der sich bequem via Micro-USB-Kabel an jedem Mac/PC oder USB-Netzteil aufladen lässt. Alternativ kann dafür auch das original Ladegerät des Smartphones oder Tablets verwendet werden. Die eingebaute Lithium-Polymer-Batterie verfügt über eine Kapazität von 1.500 mAh. Das entspricht in etwa dem, was die Apple-Techniker dem iPhone spendiert haben, kommt aber nicht an die Stromreserven z.B. der iPads heran, die wesentlich kräftigere Akkus haben.

Sollte die Leistung der Stützbatterie zur Neige gehen, kann man mit der angeflanschten Handkurbel selbst Energie erzeugen: Nach Hersteller-Angaben liefern 3-5 Minuten Kurbeln genug Strom für etwa 5-12 Minuten Gesprächszeit auf einem normalen Smartphone. Die Bedienung ist sehr einfach. Der aktuelle Ladezustand lässt sich jederzeit mit Hilfe einer LED-Statusanzeige ablesen.

SOSCharger02

Die Lösung mag kurios aussehen - für Power-User, die viel unterwegs sind und nicht überall Zugang zu Stromquellen haben, kann sie ein Segen sein. Denn sie ermöglicht nicht nur den einen, möglicherweise alles entschiedenenden Anruf bei knapper Akkureserve, sondern bietet das überaus beruhigende Gefühl, immer auf der sicheren Seite zu sein.

Die Firma SOSReady hat bereits mehrere ähnliche Produkte erfolgreich am Markt platziert. Die ursprünglich gesetzte Marke von $27.000 Startkapital wurde schon geknackt. Mittlerweile sind über $40.000 bei Klickstarter zusammen gekommen und das Projekt läuft noch bis zum 26. April 2013. Es deutet also alles darauf hin, dass das Produkt in Serienproduktion geht.

Wer das Projekt mit mindestens $35 unterstützt, erhält eine Exemplar des SOSCharger zugesandt, sobald die Fertigung beginnt. Für U.S.-Amerikaner ist der Versand kostenlos. Internationale Backer bezahlen $15 für die Lieferung. Mehr Infos dazu in dem Video (siehe unten) und bei Klickstarter.



Quelle, Fotos & Video: Klickstarter; Text: Thomas Landgraeber

Wenn Ihnen diese Seite gefällt, folgen Sie mir:

Facebook Pinterest Twitter RSS-Feed


WERBUNG

blog comments powered by Disqus