GEEK OUT
STAY HUNGRY. STAY FOOLISH.

Kurz vorgestellt: Nuzzel für iPhone und iPad

Nuzzel

Von Freunden empfohlene News übersichtlich präsentiert

Manchmal kann es mühsam sein, aus den Newsfeeds sozialer Netzwerke interessante Inhalte herauszufischen. Nuzzel* ist kostenlos und macht das Entdecken wichtiger Artikel und Berichte zum Kinderspiel. Denn es bringt die Top-Stories, die Freunde auf Facebook und Twitter teilen, in eine leicht zu konsumierende Form.

Die Konfiguration ist einfach: Man muss lediglich zustimmen, dass die App Zugriff auf den eigenen Facebook- bzw. Twitter-Feed erhält und schon präsentiert Nuzzel die von Freunden geteilten Nachrichten in übersichtlichen Schlagzeilen mit Anleser und einem Bild.

Wahlweise lassen sich auch die Empfehlungen von Freunden von Freunden sichten. Ausserdem steht eine Auswahl an "Featured Feeds" zur Wahl. Hier finden sich die geteilten Inhalte bekannter Blogger und anderer Prominenter.

Ein weiteres Feature sind die individuell konfigurierbare News-Alerts: Wenn wichtige Nachrichten bereits von mehreren Freunden geteilt wurden, kann man sich darüber informieren lassen. Nuzzel lässt ich zudem in die Mitteilungszentrale von iOS 8 und OS X 10.10 Yosemite holen.

Die jeweilgen Artikel werden im Original im eingebauten Webviewer angezeigt. Lohnenswerte Entdeckungen können wiederum direkt aus der App heraus auf Facebook und Twitter weiter verbreitet werden. Als externe Dienste stehen zudem Buffer, Instapaper und Pocket zur Wahl.

Nuzzel2

Die Idee hinter Nuzzel ist die, dass man seinen Nachrichten-Strom mit anderen teilt. Diese können ihn abonnieren und weiterempfehlen. Deshalb ist der eigene Newsfeed standardmässig auf "öffentlich" gestellt. In den Einstellungen lässt sich das aber auch abschalten.

Wem Privatsphäre wichtig ist, sollte Gratis-Angebote wie diese nicht nutzen. Denn sie leben funktional von der Verbreitung öffentlich zugänglicher Informationen und wirtschaftlich von den Daten der Nutzer. Das ist bei Twitter so und daran lassen auch die Nutzungsbedingungen von Nuzzel keine Zweifel.

Wem das egal ist, findet in Nuzzel einen brauchbaren und ansprechend gestalteten Nachrichten-Aggregator, der das Rauschen in sozialen Medien deutlich reduzieren kann. Der Dienst sieht sich weniger als Ersatz, sondern als Ergänzung zum täglichen News-Konsum.

Nuzzel war bisher nur für das iPhone* erhältlich. Ab sofort ist die App universal und macht auch auf dem iPad* eine ansehnliche Figur.

Ähnliche Artikel
NEU: RapidWeaver 6
Test: OmniFocus 2 for iPad [Update]
Testbericht: Zoom TAC-2 Thunderbolt Audio Interface

Bilder: Nuzzel; Text: Thomas Landgraeber

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen?
Dann teilen Sie ihn mit Freunden und Kollegen, abonnieren Sie den RSS-Feed,
oder folgen Sie mir. Ich freue mich auch über jeden Kommentar. Vielen Dank.



WERBUNG