GEEK OUT
STAY HUNGRY. STAY FOOLISH.

Grösseres Update für Apples Logic Pro X

LogicProX+Control600

Sinnvolle Neuerungen und viele Verbesserungen

Die kleinteilige Versionsnummer täuscht: Das heute veröffentlichte Logic Pro X 10.0.7 bringt neben zahlreichen Fehlerbehebungen auch ein paar neue Features.

Apples digitale Audio-Workstation unterstützt nun auf aktuellen Mac Pros bis zu 24 Verarbeitungsthreads gleichzeitig. Die aktuellen Werte für Lautstärke, Panorama und Sends lassen sich jetzt für alle ausgewählten Spuren direkt an der Abspielposition einfügen. Automatisierungsptionen können einfach mit dem Auswahlrechteck kopiert und versetzt werden.

Spürbare Verbesserungen gibt es auch beim Low-Latency-Modus. Sync-Probleme bei Plug-ins mit eingebauten Step-Sequencern wie Drummer, Ultrabeat und NI Maschine sollen der Vergangenheit angehören. Auch der XML-Dateiaustausch mit Programmen wie Final Cut Pro X funktioniert nun angeblich zuverlässiger. Ausserdem wurden Fehler in der Einrast- und Hilfslinienfunktion behoben.

Logic Pro X wird ausschliesslich im Mac App Store angeboten und kostet 179,99 Euro. Das Update auf Version 10.0.7 setzt OS X 10.8.4 oder neuer voraus und ist für Logic-X-User kostenlos. Der Download ist rund 830 MByte gross.

Ähnliche Artikel
Neue MacBook Air: Schnelle SSDs sind weiterhin Glückssache
Die Wahrheit über AirPlay Audio-Streams
"iTunes in der Cloud" ab sofort auch für Spielfilme und TV-Serien
Mehr...


Titelbild: Apple Inc; Text: Thomas Landgraeber

Wenn Ihnen diese Seite gefällt, folgen Sie mir:

Facebook Pinterest Twitter RSS-Feed


WERBUNG

blog comments powered by Disqus