GEEK OUT

Stay hungry. Stay foolish.
banSierra3@2x

Die Gewinner der Apple Design Awards



Dieses Jahr konnten nur Phone-OS- bzw. iOS-Apps für die Apple Design Awards nomminiert werden - keine Mac OS X Programme. Die diesjährigen Sieger sind: Die Mal- und Zeichenanwendung Brushes, das Wikipedia-Programm Articles, die News-App der Financial Times, die Gitarren-Software TabToolkit, die Astronomie-App Star Walk, das Spiel Doodle Jump, der Flipper-Simulator Pinball HD, das Rennspiel Real Racing und die Jamie-Oliver-Kochrezepte-Sammlung 20 Minute Meals.

Die Gewinner dürfen sich über einen Preis in Form eines silbernen Würfels mit Apple-Logo freuen, das bei Berührung aufleuchtet. Für die meisten Entwickler ist jedoch das mit dem Preis in Verbindung stehende Renommee von grösserer Bedeutung, als die Trophäe. Die Werbewirksamkeit eines Apple Design Awards ist enorm. In der Vergangenheit konnten die meisten Gewinner die Verkaufszahlen ihrer Programme vervielfachen.

Ob und wann es auch wieder Preise für Mac-Anwendungen geben wird, ist unklar. Steve Jobs äusserte sich neulich in einem Interview zurüchaltend. Diese Jahr stünde das iPhone und sein neues Betriebssystem im Rampenlicht, möglicherweise sei es nächstes Jahr wieder der Mac, so Jobs.

Werbung

blog comments powered by Disqus