GEEK OUT

Stay hungry. Stay foolish.
banSierra3@2x

13" Retina MacBook Pro: Freeze-Probleme lassen sich per Software beheben

MBPRetina13

Zuklappen und eine Minute warten soll auch helfen

Nachdem sich einige Käufer des neuen 13" MacBook Pro mit Retina-Display in den Apple-Support-Foren über häufige Aussetzer von Tastatur und / oder Trackpad beschwerten, bestätigt Apple nun das Problem auf einer Info-Seite und verspricht, es mit einem Firmware-Update zu beheben.

Dem Unternehmen seien "seltene Umstände" bekannt geworden, in denen sowohl die Tastatur, als auch das Multi-Touch-Trackpad keine Eingaben mehr entgegen nehmen. Man arbeite bereits an einer Software-Lösung, heisst es.

Laut Apple können sich Betroffene auch damit behelfen, das MacBook für etwa eine Minute zuzuklappen. Nach dem erneuten Öffnen sollten Tastatur und Trackpad wieder Eingaben entgegen nehmen. Manche User berichten aber, dass der Fehler teilweise schon nach kurzer Zeit erneut auftritt - was auf Dauer unglaublich nerven kann.

Unklar ist derzeit, was genau das Problem eigentlich auslöst. Einige Supporter fanden Fehlermeldungen in den Logdateien von USB-Treibern. Auslöser könnten Bugs in den neuen Energiespar-Funktionen von OS X Mavericks sein, so die Vermutung einiger Kollegen.

Betroffen sind jedenfalls nur einige 13"-Modelle des MacBook Pro mit Retina Display und Haswell-Prozessor. Bei anderen Mac-Baureihen scheint das Einfrieren von Tastatur und Trackpad unter Mavericks bisher nicht aufgetreten zu sein.

Ähnliche Artikel
Tipp: Keine Audio-Wiedergabe in OS X Mavericks?
Apple bestätigt Akku-Probleme bei einigen iPhone 5s
Tipp: Gratis-Updates für Aperture, iWork & Co. laden
Mehr...


Quelle: New York Times; Bild: Apple Inc; Text: Thomas Landgraeber

Wenn Ihnen diese Seite gefällt, folgen Sie mir:

Facebook Pinterest Twitter RSS-Feed


WERBUNG

blog comments powered by Disqus