GEEK OUT
STAY HUNGRY. STAY FOOLISH.

Erster Blick auf Apple CarPlay [Update]

CarPlay

Autohersteller integrieren iOS in ihre Fahrzeuge [Video]

Apple hat heute bekannt gegeben, dass noch in diesem Jahr erste Autos von Ferrari, Mercedes-Benz und Volvo mit CarPlay ausgeliefert werden. Mit der bisher unter dem Namen "iOS in the Car" bekannten Fahrzeug-Integration möchte Apple einen Standard schaffen, um iOS-Geräte im Auto intuitiv und sicher zu bedienen.

So können zum Beispiel Telefon-Funktion, Karten-Anwendung, iMessage und iTunes einfach über die Benutzeroberfläche des Autos im Zusammenspiel mit Siri gesteuert werden. Auch Apps von Drittanbietern werden unterstützt. Die Teilnahme am CarPlay-Entwicklerprogramm ist allerdings kostenpflichtig.

Wie man sich bei Mercedes Benz die deutschsprachige CarPlay-Intergration vorstellt, zeigen diese Bilder am Beispiel der neuen C-Klasse:

MB_CarPlay2
MB_CarPlay3
MB_CarPlay4

In der Branche geht man davon aus, dass Apple mit der neuen Technologie seine Bemühungen hinsichtlich AI (künstlicher Intelligenz) und aktiver Nutzerführung intensivieren möchte. Auf einer Sonderseite stellt Apple einige der Features vor, die noch in diesem Jahr in ersten Fahrzeugmodellen verfügbar sein werden.

CarPlay wird künftig fester Bestandteil von iOS 7 sein und funktioniert ausschließlich mit iPhones, die über einen Lightning-Anschluss verfügen. Aktuell also iPhone 5, 5s und 5c. Derzeit ist für die CarPlay-Konnektivität noch eine Kabel-Verbindung erforderlich, an einer kabellosen Wi-Fi-Option wird aber bereits gearbeitet.


In diesem 45-Sekunden-Video präsentiert Volvo das CarPlay-System für das Modell XC90. Anlässlich des am Donnerstag in Genf eröffnenden 84. Internationalen Autosalon könnten in den nächsten Tagen weitere Hersteller ähnliche Lösungen zeigen.

Denn auch BMW, Ford, General Motors, Honda, Hyundai, Jaguar, Land Rover, Kia, Mitsubishi, Nissan, PSA Peugeot Citroen, Subaru, Suzuki und Toyota wollen CarPlay in Zukunft in ihre Fahrzeuge einbauen.


Ähnliche Artikel
Dropbox: Neue AGB sorgen für Unmut
Samsung Galaxy S5: Bloatware belegt 50 Prozent des Speicherplatzes
Künftige Firefox-Versionen mit Werbung
Mehr...


Foto: Apple Inc, Mercedes Benz; Video: Volvo; Text: Thomas Landgraeber

Wenn Ihnen diese Seite gefällt, folgen Sie mir:

Facebook Pinterest Twitter RSS-Feed


WERBUNG

blog comments powered by Disqus