GEEK OUT

Stay hungry. Stay foolish.
banSierra3@2x

iPhone 4 mit vielen Neuerungen [Update 2]


Die Prototypen waren schon sehr ähnlich: Steve Jobs präsentierte heute die neue, 4. Generation des iPhone. Und die sieht sehr vielversprechend aus: Vorder- und Rückseite sind aus Glas, dazwischen verläuft ein Rahmen aus rostfreiem Edelstahl. „Es ist wie eine schöne, alte Leica Kamera“ schwärmte Jobs. Noch einmal 24% flacher als das iPhone 3GS, ist es das dünnste Smartphone auf dem Markt. Doch auch die inneren Werte sind nicht zu verachten. Denn das iPhone 4 hat einen Apple A4 Prozessor, zwei Kameras, zwei Micros, schnellere Netzwerkkarten und einen stärkeren Akku.


Neue Hardware
Herzzstück des iPhone 4 ist, wie im iPad, ein Apple A4 Prozessor. Darüber hinaus bietet es jetzt 802.11n WiFi und 4-Band-HSDPA beim Mobilfunk. Der neue Akku ist wesentlich grösser, als der des 3GS und soll für 7 Stunden Telefonieren, 6 Stunden UMTS-Surfen, 10 Stunden Wi-Fi, 10 Stunden Video, oder 40 Stunden Musik reichen. Im Standby-Modus soll das Device 300 Stunden durchhalten. Ein neuer 3D-Bewegungssensor ermittelt die Lage des Gerätes im Raum in 6 Achsen und verspricht feinfühligere Steuerung, z.B. bei Spielen.


Neue Foto- und Videokamera
Das neue iPhone verfügt über eine rückseitige 5-Megapixel-Kamera mit 5-fach Digital-Zoom und LED-Blitz, die auch 720p HD-Videos aufnehmen kann, wobei die LED als Aufhell-Dauerlicht zuschaltbar ist. Mit dem künftig für 4,99 Dollar erhältlichen iMovie for iPhone lassen sich zudem Aufnahmen schnell mit Themen, Titeln und Übergängen versehen und aus Photos animierte Diashows machen. Gesendet werden können die selbst produzierten Filme per eMail, wobei drei verschiedene Auflösungen zur Wahl stehen.


Videochat mit „Facetime“
Eine kleine, zweite Kamera auf der Vorderseite ermöglicht es nun, Video-Telefonate zu führen. Apple nennt dieses Feature „Facetime“. Es funktioniert allerdings vorerst nur über Wi-Fi-Verbindungen - und nur von iPhone 4 zu iPhone 4. Ob und wann weitere Hard- und Software unterstützt wird, ist zur Stunde nicht bekannt.


„Retina“-Display
Der 3,5“-Bildschirm ist ebenfalls neu und bietet eine Auflösung von 960 x 640 Pixeln mit einer Dichte von 326 ppi und einem Kontrastverhältnis von 800:1. Damit soll vor allem die Lektüre von Texten sehr viel angenehmer sein. Ausserdem verfügt das neue iPhone über zwei eingebaute Micros mit Störgeräuschunterdrückung - eines an gewohnter Stelle und ein zweites an der Oberseite.

Preise und Verfügbarkeit
Das neue iPhone ist ab 24. Juni zunächst in Deutschland, Frankreich, Grossbritannien, Japan und den USA in Schwarz oder Weiss erhältlich. Hierzulande wird es weiterhin exklusiv von der Telekom angeboten. Bisher sind nur die amerikanischen Preise bekannt. Dort wird es mit einem typischen Zwei-Jahres-Vertrag zwischen 199 Dollar (16GB-Modell) und 299 Dollar (32GB-Modell) kosten. Vorbestellen lässt es sich ab 15. Juni.

Update:
Apple hat inzwischen ein Video über das Design des iPhone 4 online gestellt.

Hinweis:
Dieser Artikel ist eine erste Zusammenfassung. Er wird aktualisiert und ergänzt, sobald weitere Details bekannt werden.

Werbung


Bilder: Apple

blog comments powered by Disqus