GEEK OUT
STAY HUNGRY. STAY FOOLISH.

Apple veröffentlicht iOS 4.3.3

disiOS433
Update beseitigt einige „Locationgate“-Probleme
Wie versprochen behebt Apple mit iOS 4.3.3 einige der Fehler mit dem „consolidated.db“-Cache, die im Zusammenhang mit der „Locationgate“-Story aufgefallen waren. Die Grösse des Zwischenspeichers wurde drastisch reduziert und es werden keine Sicherungskopien der Daten mehr in iTunes angelegt. Darüberhinaus wird der Cache vollständig gelöscht, wenn man die Ortungsdienste des iOS-Geräts abschaltet. Das Update eignet sich für iPhone 3GS, iPhone 4, iPad, iPad 2 und iPod touch der 3. und 4. Generation. Es steht wie gewohnt über die Software-Aktualisierung in iTunes zu Verfügung.