Skype for iPhone: Version 3 bringt Videotelefonie

Skype_iPhone30
Konkurrenz für Apples FaceTime
Für die kostenlose iPhone-App von Skype ist heute ein Update erschienen, das nun auch Videotelefonie ermöglicht. Während es auf dem iPhone auch unterwegs mit UMTS funktionieren soll, ist der iPod touch naturgemäss auf WiFi-Empfang festgelegt. Apples Mobilgeräte können Macs und PCs anrufen und umgekehrt. Ausserdem soll Videotelefonie zwischen Mobilgeräten möglich sein. Skype weist jedoch darauf hin, dass die Bildqualität über 3G nicht optimal sein könnte, weshalb möglichst WiFi-Verbindungen bevorzugt werden sollten. Zudem könnten je nach UMTS-Netzbetreiber zusätzliche Gebühren anfallen. Weiterlesen...
Comments

Geek Out: Die 20 meistgelesenen Artikel 2010



Best of the year
Seit der Premiere von Geek Out am 1. April 2010 sind hier 236 Artikel erschienen. Die 20 meistgelesenen möchte ich Ihnen noch einmal im Rückblick präsentieren:
Gibt Apple den Profi-Bereich bald ganz auf?
Die unglaubliche Geschichte vom verlorenen iPhone
Eine Tour durch Apples geheime "Black Labs" [Update]
Anleitung: So machen Sie aus PDF-Dateien eBooks für iPad & Co.
Grosser Praxistest: iPad Wi-Fi 16 GB
Die unerträgliche Langsamkeit des iPhone 3G mit iOS 4
Berichte: Telekom-Exklusivrecht für iPhone endet in Kürze
Schreibt WeTab-Chef selbst 5-Sterne-Rezension? [Update]
Steve Jobs zu deutschen Preisen: "Blame your government!"
iTunes Accounts gehackt - Charts manipuliert?
Neue Diskussionen um iPhone 4 Empfangsproblem
Tipp: Automatisches iPhone-Backup in iTunes abstellen
Startet Apple bald einen Musik-Abo-Dienst?
Viele Apps spionieren den Anwender aus
iPad geraubt - Finger abgerissen
Vergleichstest: OmniFocus oder Things?
7 Tipps für iPad-Käufer
Twitter in Ping
Australische Billig-Fluglinie bietet Bord-iPads für 7 Euro
iPad Launch: 10 interessante Apps zum Vorfreuen
Eine komplette Übersicht aller veröffentlichten Artikel findet sich im Archiv.

Alle Specials

Werbung

Comments

Julian Assange gegen Mark Zuckerberg [Video]


Satire: Assange kapert Live-Sendung
In der aktuellen Ausgabe der U.S.-Comedyshow Saturday Night Live hackt sich Julian Assange in die Sendung und erklärt, warum er den Titel „Person of the year” des Time Magazine mehr verdient hätte, als Mark Zuckerberg. Wahrheit kann derzeit wohl nur noch in Satire-Magazinen glaubhaft vermittelt werden.
Comments

90-Sekunden-Hörproben im iTunes Music Store

1-30iTunesPreview_640
Erweiterte Previews vorerst nur in den USA
Apple hat damit begonnen, die Länge der Hörproben zu Musiktiteln von 30 auf 90 Sekunden zu erweitern. Vorerst allerdings nur im U.S.-amerikanischen iTunes Store und bei Songs mit einer Spielzeit von mindestens 2:30 Minuten. Bei kürzeren Titel bleibt es bei 30-Sekunden-Proben. Zur Stunde stehen die längeren Previews nur für einen Teil des Gesamtkataloges zur Verfügung, der Rest soll demnächst folgen. Noch ist nicht bekannt, wann es die erweiterte Vorhörmöglichkeit auch im deutschen iTunes Store geben wird.
Comments

RapidWeaver 5: Erste Eindrücke

RapidWeaver5_640
Besser, schneller und übersichtlicher
RapidWeaver ist ein komfortables, leicht zu bedienendes Programm zum Gestalten von Websites und Blogs für den Mac. Es füllt die Lücke zwischen einfachen Drag-and-drop-Anwendungen wie Apples iWeb und Profi-Programmen wie Adobe Dreamweaver. Nach über einem Jahr Entwicklungszeit hat Realmac Software gestern RapidWeaver 5 vorgestellt, das mit zahlreichen neuen Features und einer überarbeiteten Oberfläche glänzt.Weiterlesen...
Comments

Nur heute: Viele Sonderangebote im Apple Store


Black Friday bei Apple: Macs, iPads, iPods und Zubehör teils deutlich billiger
Der Freitag nach Thanksgiving markiert in den USA traditionell den Beginn des Weihnachtsgeschäfts. Am so genannten “Black Friday” bieten viele Händler grosszügige Rabatte, die es nur an diesem einen Tag gibt. Apple pflegt diese Tradition seit einigen Jahren auch in Deutschland und senkt für 24 Stunden die Preise für bestimmte Produkte. Im Apple Online Store* ist zudem der Versand der reduzierten Artikel kostenlos. Erfahren Sie, bei welchen Produkten Sie dieses Mal kräftig sparen können.Weiterlesen...
Comments

iOS 4.2 erscheint heute


Über 100 neue Features - endlich auch für das iPad
Apple hat bekannt gegeben, dass iOS 4.2 - das neue Betriebssystem für iPhone, iPod touch und iPad - heute Abend ab etwa 19 Uhr MEZ wie gewohnt in iTunes zum Download zur Verfügung stehen wird. Die neue Version bringt nach Apple-Angaben über 100 neue Features. Vor allem iPad-Nutzer werden das Update zu schätzen wissen, denn sie konnten bisher noch nicht von den mit iOS 4 eingeführten Neuerungen profitieren. Die Website JustApps.de hat die wichtigsten Verbesserungen übersichtlich zusammen gestellt.
Comments

iAd ab Januar 2011 auch in Deutschland


Europa-Premiere mit grossen Namen
Apple hat heute in einer Pressemitteilung bekannt gegeben, dass es seine neue, mobile Werbeplattform iAd im Dezember in Grossbritannien und Frankreich starten wird. Ab Januar 2011 dürfen sich dann auch iOS-Nutzer in Deutschland über schicke Reklame in manchen Anwendungen freuen. Bei der Europa-Premiere werden zunächst Werbeanzeigen von L'Oréal, Renault, Louis Vuitton, Nespresso, Perrier, Unilever, Citi, Evian, LG Display, AB InBev, Turkish Airlines und Absolute Radio zu sehen sein.Weiterlesen...
Comments

Beatles-Repertoire jetzt im iTunes Store erhältlich


Alle 13 Studio-Alben auch als Einzelsongs oder im Box-Set
Apple hat gestern „eine grosse Überraschung“ zum Thema iTunes angekündigt. Seit heute gibt es alle 13 Studio-Alben der Fab Four im iTunes Store. Wahlweise als Einzelsongs, als Einzel- oder Doppelalben - oder die ganze Packung als Box-Set für 149 Euro. Bei einigen Alben sind Dokumentationen als Videos enthalten. Zudem lassen sich vier Werbespots und zwei Dokumentationen direkt im iTunes Store ansehen. Ob dies für heute die einzige Neuheit in Sachen iTunes sein wird, ist noch ungewiss. Die vollmundige Ankündigung von gestern lässt auf mehr hoffen.
Comments

Apple verspricht für morgen "aufregende iTunes-Ankündigung"


Musik-Streaming? Neues von Ping? Die komplette Beatles-Collection? Oder nur OS 4.2?
„Morgen ist ein ganz normaler Tag. Den Du nie vergessen wirst.“ - So lautet Apples heutige Botschaft auf der Firmen-Webseite. Am morgigen Dienstag soll es gegen 16 Uhr deutscher Zeit „eine aufregende iTunes-Ankündigung“ geben. Was könnte das sein? Während manche Beobachter für morgen die Veröffentlichung von iOS 4.2 erwarten, halten es andere für möglich, dass Apples sein neues Rechenzentrum in North Carolina eröffnet und einen eigenen Musik-Abo-Dienst startet. Geek Out hält Sie über alles Neue auf dem Laufenden.
Comments

Twitter in Ping


Warum die Integration von Twitter in Ping vielleicht keine so gute Idee ist
Das Zusammenspiel anderer sozialer Netzwerke mit Apples iTunes-Community Ping mag sinnvoll sein, doch die seit vorgestern zur Verfügung stehende Anbindung an Twitter kann bisher nicht so recht überzeugen. Wer alle Ping-Aktivitäten automatisch auch auf Twitter publiziert, verscherzt es sich möglicherweise mit seinen Freunden dort. Wenn Like-Buttons und Shopping-Updates Gefahr laufen, für manche zur Plage zu werden, stimmt vielleicht etwas mit dem Konzept nicht. Erfahren Sie, um was es geht und was Apple an Ping ändern sollte.Weiterlesen...
Comments

iTunes 10.1 ist da


AirPlay und iOS 4.2 Unterstützung
Apple hat heute iTunes 10.1 für Mac und Windows veröffentlicht. Es steht sowohl über die Software-Aktualisierung, als auch als Download auf den Apple-Seiten bereit (90MB). Die neue Version bringt neben allgemeinen Stabilitäts- und Leistungsverbesserungen auch die Unterstützung für AirPlay - dem Nachfolger von AirTunes. Mit dieser Funktion lassen sich neben Musik auch Fotos und Videos vom Mac auf das neue AppleTV streamen. Ausserdem ist iTunes 10.1 zur Unterstützung des kommenden iOS 4.2 für iPhone, iPod touch und iPad erforderlich. Ursprünglich wurde mit dessen Veröffentlichung ebenfalls heute gerechnet, nach neuesten Meldungen könnte der Erscheinungstermin jedoch auf den 15. November verschoben worden sein.

Werbung

Comments

iOS 4.2 Premiere angeblich verschoben [Video] [Update]



WLAN-Probleme beim iPad - neues Golden Master [Update]
Vor zwei Tagen sagte die Webseite MacStories.net den Erscheinungstermin von Mac OS X 10.6.5 korrekt voraus (während von iTunes 10.1 bisher nichts zu sehen ist). Allerdings wird sich die von MacStories für heute prophezeite Premiere von iOS 4.2 auf nächste Woche verschieben. Grund seien WLAN-Probleme des iPad, wie die Seite heute berichtet. In Kürze soll es ein neues iOS 4.2 Golden Master (GM) geben, welches jedoch erst noch getestet werden müsse.
Update: Apple hat ein zweites iOS 4.2 Golden Master (Build 8C134b) exklusiv für das iPad bereit gestellt, das registrierte Entwickler herunterladen und testen können. Damit dürften die WLAN-Verbindungsprobleme behoben sein. Die Veröffentlichung der finalen Version von iOS 4.2 innerhalb der nächsten Tage wird damit sehr wahrscheinlich.Weiterlesen...
Comments

Apple veröffentlicht Mac OS X 10.6.5 und MainStage 2.1.2



[Update] Was lange währt, wird endlich gut
Apple hat soeben das von vielen Mac-Usern bereits seit längerem erwartete Update für Snow Leopard veröffentlicht: Mac OS X 10.6.5 steht ab sofort über die eingebaute Software-Aktualisierung des Betriebssytems zur Verfügung. Update: Wer die Aktualisierung lieber separat herunterladen möchte, findet das 10.6.5 Delta-Update (645MB) hier. Auch das Combo-Update steht nun zum Download bereit (977MB). Details zu den Aktualisierungen hat Apple in einem Support-Dokument zusammen gefasst (zur Zeit nur in Englisch). Ausserdem wird Logic Usern Mainstage 2.1.2 angeboten. Erfahren Sie mehr über Mac OS X 10.6.5: Weiterlesen...
Comments

Steve Jobs: AirPrint für Mac & PC kommt planmässig [Update]



„Glauben Sie nicht alles, was Sie lesen.“
Es gibt einen guten Grund, weshalb Sie hier bei Geek Out nicht jedes neue Gerücht über Apple aufgetischt bekommen: Die meisten davon sind schlichtweg unwahr. So auch gestern und heute wieder. Fast alle Apple-fokussierten News-Seiten brachten die Nachricht, dass es das angekündigte Feature Airprint (je nach Gerüchte-Koch) entweder in naher Zukunft gar nicht, oder nur im Zusammenspiel mit Druckern von HP geben könnte. Diese Meldung war offenbar falsch, wie ein gewisser „Steve Jobs“ heute einem aufgebrachten User per E-Mail versicherte. Update: Weiterlesen...
Comments

Mac OS X 10.6.5 und iTunes 10.1 heute - iOS 4.2 am Freitag?


Bericht: Wichtige Updates stehen unmittelbar vor der Veröffentlichung
Das Online-Magazin MacStories.net will von einer internen Quelle bei AT&T erfahren haben, dass Apple am kommenden Freitag, dem 12. November um 10 Uhr vormittags (19 Uhr bei uns) iOS 4.2 - das neue iPhone-Betriebssytem - veröffentlichen wird. Das Update stehe wie gewohnt über iTunes zum Download zur Verfügung. Bereits heute (Mittwoch, 10. November) soll im Laufe des Tages iTunes 10.1 erscheinen, das die iOS 4.2 Unterstützung mitbringt. Ausserdem werde Apple heute auch das lang erwartete Update für Snow Leopard - Mac OS X 10.6.5 - freigeben, so MacStories.net. Warten wir ab, ob die Website Recht behält.
Comments

Ganz neu: Adobe Audition for Mac - Public Beta [Videos]


Kostenlos und exklusiv für Mac OS X (vorerst)
Adobe hat eine neue Version des Audio-Editors Audition for Mac vorgestellt. Das Programm soll frischen Wind in die Audio-Postproduktion bringen. Audition bietet zeitgemässe Features für Aufnahme, Tonbearbeitung und Mehrkanal-Mischungen. Neue Effekte, Sweetening- und Restoration-Tools, sowie optimierte Workflows sollen vor allem Tonleute und Sound-Designer im Broadcast- und Filmton-Bereich überzeugen. Eine erste Public-Beta-Version gibt es exklusiv und kostenlos für Mac OS X. Weiterlesen...
Comments

Gibt Apple den Profi-Bereich bald ganz auf?


Weshalb der Mac-Hersteller professionelle Kunden braucht
Das baldige Ableben des Xserve sorgt für allerlei Diskussionen unter Mac-Anwendern. Viele sehen darin ein weiteres Indiz für die These, wonach sich Apple langsam aber sicher komplett vom professionellen Markt verabschieden könnte - zugunsten einer reinen Consumer-Modellpalette. Wie realistisch ist dieser Verdacht? Lesen Sie, weshalb Apple auf die Profis nicht verzichten kann.Weiterlesen...
Comments

Apple lässt Xserve Modellreihe auslaufen


Server nur noch bis 31. Januar 2011 erhältlich
Apple hat angekündigt, keine neuen Xserve mehr auf den Markt zu bringen. Das aktuelle Modell ist bereits seit Frühjahr 2009 verfügbar und wird nur noch bis zum 31. Januar nächsten Jahres lieferbar sein. Support wird allerdings weiterhin angeboten. Als Server-Lösung empfiehlt Apple nun den Mac Pro oder Mac mini Server Version und hat für Umsteiger den Xserve Transition Guide (PDF-Download) online gestellt.
Update: Im amerikanischen Apple Store gibt es bereits eine spezielle Server-Variante des Mac Pro.
Comments

Apple Store: Mac mini ab sofort 100-150 Euro billiger


Jetzt ab 709 Euro zu haben
Apple hat die EU-Preise für die Mac mini Modelle um 100 bzw. 150 Euro brutto gesenkt. Die Standard-Ausführung kostet nun 709 Euro, die Server-Variante mit zwei Festplatten und ohne DVD-Brenner ist für knapp 1.000 Euro erhältlich. Die amerikanischen Preise (700 bzw. 1.000 US-Dollar netto) bleiben unverändert.
Comments

VLC für iPhone und iPad bald nicht mehr im App Store?


Probleme wegen GPL - am besten schnell noch herunterladen
Der Open-Source Videoplayer VLC (Video LAN Client) erfreut sich nicht nur auf dem Mac grosser Beliebtheit. Das Programm spielt eine Vielzahl unterschiedlicher Audio- und Videoformate ab und ist prinzipiell kostenlos. Seit vergangener Woche ist auch eine Version für iPhone, iPod touch und iPad im App Store erhältlich. Doch damit könnte es bald ein Ende haben. Da VLC unter GPL (GNU General Public License) veröffentlicht ist, Apple jedoch in iOS keine Open-Source-Software unterstützt, droht der App nun das Aus. Weiterlesen...
Comments

Apple veröffentlicht iPhoto 9.0.1


Update behebt Problem mit Datenverlusten in iPhoto 11
Manche Anwender haben bei der Aktualisierung auf iPhoto 11 erhebliche Schwierigkeiten. In den Apple Diskussionsforen häufen sich Berichte über verloren gegangene Photos, teilweise wird auch das komplette Archiv zerstört. Apple hat nun ein Bugfix zur Verfügung gestellt: »Dieses Update behebt Probleme, bei denen es in äußerst seltenen Fällen beim Aktualisieren früherer Versionen der iPhoto-Mediathek zu Datenverlust kommen kann.« iPhoto 9.0.1 steht über die Software-Aktulaisierung von Mac OS X zur Verfügung, oder kann auf den Apple-Seiten heruntergeladen werden. Apple hat zudem ein Support-Dokument online gestellt.
Comments

Weisses iPhone nicht mehr im Apple Store


Verkaufsstart erst im nächsten Sommer?
Nachdem Apple gestern noch bekannt gegeben hatte, dass die Markteinführung des weissen iPhone 4 auf das nächste Frühjahr verschoben worden sei, ist der entsprechende Platzhalter im Apple Online Store nun ganz verschwunden. Das deutet darauf hin, dass es dieses Modell wohl nicht vor Sommer nächsten Jahres geben wird - wenn überhaupt. Traditionell stellt Apple jeweils im Juni neue oder überarbeitete iPhone-Modelle vor. Ein Verkaufsstart kurz vor einem Refresh erschien ohnehin etwas seltsam. Über die Gründe für den immer wieder verschobenen Launch des weissen iPhone 4 gibt es ausser „Fertigungsprobleme“ nach wie vor keine offiziellen Informationen.
Seit heute ist dafür das iPhone 3GS mit 8 GB Speicher wieder im Apple Store zu haben.
Comments

Amtlich: Freigeschaltete iPhone 4 im deutschen Apple Store


Sofort bestellbar, ohne SIM-Lock, ohne Vertrag - ab 629 Euro
Heute endet bekanntlich in Deutschland das iPhone-Vertriebsmonopol der Telekom. O2 und Vodafone haben das iPhone 4 bereits vergangene Woche in ihre Angebote aufgenommen. Wie von manchen bereits erwartet, bietet Apple das iPhone 4 nun auch selbst im deutschen Apple Online Store an - freigeschaltet für alle Netze. Das iPhone 4 mit 16 GB Speicher kostet ohne Vertrag 629 Euro, das 32 GB Modell ist für 739 Euro zu haben. Lieferbar in 2 Wochen (Stand 27.10.2010). Derzeit sind nur die schwarzen iPhone 4 erhältlich. Die weissen Modelle gibt es erst im Frühjahr 2011. Das iPhone 3GS ist bei Apple derzeit nicht verfügbar.
Comments

Matte Displays für neue MacBook Air


Umbauservice für 249 US-Dollar - vorerst nur in den USA
Die beiden neuen 11” und 13” MacBook Air sind ab Werk ausschliesslich mit glänzenden Displays erhältlich. Der kalifornische Reparatur-Service TechRestore bietet in Kürze für 249 US-Dollar einen Austausch der glänzenden Bildschirme gegen matte Versionen aus, die über die selben Spezifikationen verfügen, wie die Originale. Weiterlesen...
Comments

iPhone 4 ab 27. Oktober bei O2 und Vodafone


Preise und Tarife jetzt offiziell
Vodafone hat heute via Twitter bekannt gegeben, dass die Firma das iPhone 4 ab 27. Oktober offiziell anbieten wird. Die Preise und Mobilfunktarife ähneln denen der Telekom, allerdings kann man bei Vodafone zwei Wochen pro Jahr kostenlos im EU-Ausland surfen. Wie bei der Telekom sind die iPhones von Vodafone mit einem Net-Lock an das Netz des Anbieters gebunden. Diese Sperre kann nach 24 Monaten kostenlos aufgehoben werden. Weiterlesen...
Comments

Was wird aus iWeb und iDVD? Und wo ist iWork 11?


Was Apple vorhaben könnte
Viele Mac-Fans waren überrascht, als Steve Jobs gestern auf dem Mac-Event zwar mit iLife 11 eine Neuauflage des beliebten Programmpakets vorstellte, dabei aber kein Wort über iDVD und iWeb verlor. Während iPhoto, iMovie und Garageband viele neue Features erhielten, gingen die beiden Programme beim Upgrade-Segen leer aus. Wie sieht deren Zukunft aus? Und was ist eigentlich mit iWork 11? Eine Analyse. Weiterlesen...
Comments

Apple-Event: Alle Neuheiten im Überblick [Updates]


Mac OS X und iOS werden sich ähnlicher
Neben zwei neuen MacBook Air Modellen stellte Steve Jobs heute eine ganze Reihe an Neuheiten für Mac OS X vor: iLife 11, FaceTime for Mac und den neuen Mac App Store. Ausserdem gab er eine Vorschau auf Apples nächstes Desktop-Betriebsystem, Mac OS X 10.7 Lion. Alle Fakten in der Übersicht: Weiterlesen...
Comments

Back to the Mac: Live Stream ab 19 Uhr auf apple.com


Die heutige Presseveranstaltung auf dem Apple-Campus wird ab 19 Uhr live im Internet als HTTP-Stream auf apple.com übertragen. Voraussetzung ist entweder Safari unter Mac OS X 10.6, oder ein iPhone, iPod touch oder iPad mit iOS 3 oder höher. Update: Wie gewohnt ist der Apple Store derzeit weltweit nicht erreichbar - und das mehr als 70 Minuten vor Beginn des Events. Das könnte auf eine Menge neuer Produkte hindeuten.
Comments

Back to the Mac Event: Gerüchte und Wirklichkeit


Das grosse Rätseln
Unter dem Motto “Back to the Mac” veranstaltet Apple heute ein Presse-Event. Der Mac steht also im Mittelpunkt und wie immer gibt es im Vorfeld unzählige Gerüchte und Prophezeihungen, welche Neuheiten uns erwarten. Ich habe mal die interessantesten Ideen und Möglichkeiten zusammengefasst und einem Realitäts-Check unterzogen. Weiterlesen...
Comments

Filtatron - die iPhone App von Moog [Video] [Update] [Test]


Spielzeug für Musiker und Soundfreaks:
Synthesizer-Pioneer Moog bietet seit heute eine interessante iPhone-Anwendung im App Store. Filtatron erzeugt Echtzeit-Audioeffekte und hat durchaus das Zeug, ein beliebtes Studio-Tool zu werden. Es ist das erste Mal, dass der original Moog-Sound ausserhalb der relativ teuren Hardware des Hauses zu haben ist.
Update: Ein erster Test verspricht hohes Suchtpotential. Weiterlesen...
Comments

Apple Event am 20. Oktober: "Back to the Mac"


Mac OS X 10.7 Lion, iLife 11, iWork 11 und neue MacBook Air Modelle?
Apple wird am 20. Oktober eine Presseveranstaltung unter dem Motto “Back to the Mac” abhalten. Engadget und andere US-Medien haben heute entsprechende Einladungen erhalten (Screenshot). Der Löwe hinter dem Apfel-Logo deutet darauf hin, dass Apple einen Ausblick auf die nächste Version des Mac-Betriebssystems geben wird. Ausserdem ist mit einigen neuen Produkten zu rechnen. Welche könnten das sein?
Weiterlesen...
Comments

Offiziell: Telekom verliert iPhone-Monopol


Vodafone und O2 werden das iPhone 4 in Deutschland anbieten - Apple ebenfalls?
Die Exklusivbindung des iPhones ist hierzulande zu Ende. Das iPhone 4 wird demnächst nicht mehr ausschließlich bei der Deutschen Telekom zu haben sein. Wie Vodafone heute gegenüber fscklog.com und anderen Medien bestätigte, wird das Unternehmen “in den kommenden Wochen” offiziell mit dem Verkauf des iPhone 4 beginnen. Weiterlesen...
Comments

Apple lässt sich "There's an app for that" schützen


There’s a trademark for that
Wie TUAW (The Unofficial Apple Weblog) berichtet, hat Apple bereits am 4. Dezember 2009 beim U.S.-Patentamt Schutzrechte für den Werbe-Slogan "There's an app for that" beantragt. Die Behörde hat dem nun stattgegeben. Der Spruch ist jetzt eine Schutzmarke. Er soll das vielfältige Angebot im App Store verdeutlichen, war aber auch schon häufig Opfer von Parodien in amerikanischen Comedy-Shows.
Comments

Deutsche Telekom stellt neue Mobilfunktarife vor


Ab 3. November keine speziellen iPhone-Tarife mehr
Wie die Deutsche Telekom heute mitteilte, führt das Unternehmen kommenden Monat eine neue Mobilfunk-Tarifstruktur ein. Spezielle iPhone-Angebote wird es dann nicht mehr geben. Ein weiteres Indiz dafür, dass das die Telekom ihr Exklusivrecht für die Vermarktung des iPhones in Deutschland in naher Zukunft verlieren wird. Die Kunden können sich nun aus einer Vielzahl neuer Tarife das passende Angebot heraussuchen.
Weiterlesen...
Comments

Startet Apple bald einen Musik-Abo-Dienst?


Nun vielleicht doch:
Wie die New York Post erfahren haben will, verhandelt Apple derzeit mit den grossen Labels über einen Musik-Abo-Dienst, der gegen eine Monatsgebühr von etwa 10 bis 15 US-Dollar unbegrenzten Zugriff auf den Musik-Katalog des iTunes Stores bieten soll. Dem Bericht zufolge befindet sich iTunes-Chef Eddy Cue seit Wochen in Gesprächen mit Spitzenmanagern, um die genauen Bedingungen festzulegen. Seit Jahren halten sich Gerüchte um einen möglichen iTunes-Abodienst, doch Steve Jobs äusserte wiederholt die Meinung, dass die Kunden Musik lieber besitzen wollten, anstatt sie zu mieten.Weiterlesen...
Comments

Google Mobile App jetzt mit Goggles



Augmented Reality, Public Beta.
Google hat seiner Mobile App zwei neue Funktionen spendiert. Die erste ist, dass man Suchanfragen nun auch per Spracheingabe an Google richten kann. Die zweite Neuheit ist Goggles - ein Augmented-Reality-Service, der Informationen zu Gebäuden oder Gegenständen einblendet, die der Nutzer mit der iPhone-Kamera ins Visier nimmt. Der Dienst funktioniert auch ganz passabel mit Buchtiteln, DVDs, Videospielen und Visitenkarten. Laut Google gibt es noch Probleme bei Tieren, Pflanzen und Lebensmitteln.Weiterlesen...
Comments

Viele Apps spionieren den Anwender aus


Die Sache mit dem UDID
Eine neue amerikanische Studie weist nach, dass viele iOS-Programme heimlich Nutzerdaten sammeln und übermitteln. Derzeit gibt es für Anwender keine Möglichkeit, dies zu kontrollieren und zu unterbinden - zumindest nicht ohne Jailbreak. Laut Studie entpuppten sich vor allem kostenlose Apps häufig als Spyware. Schuld daran ist der freie Zugriff auf bestimmte Informationen, wie dem Unique Device Identifier (UDID) - der eindeutigen Seriennummer von iPhone, iPad und iPod touch.Weiterlesen...
Comments

iOS 4.2: Kein AirPrint für iPod touch 2G


AirPrint ist eines der interessantesten neuen Features von iOS 4.2, welches im November erscheint. Es ermöglicht das Drucken über WLAN direkt vom iPad, iPhone und iPod touch. Bisher war das iPhone 3G das einzige iOS-4-fähige Gerät, das die neue Funktion nicht unterstützt. Nun hat Apple die entsprechende Pressemitteliung im Nachhinein geändert und schliesst jetzt auch iPod-touch-Modelle der zweiten Generation aus. AirPrint ist damit nur auf iOS-Devices mit Multistasking verfügbar.
Comments

Geschäftsführer der WeTab GmbH tritt zurück [Update]


Nicht schön, aber sehr sehr konsequent:
Bereits am Samstagmorgen machte die
Story die Runde, dass der WeTab-Geschäftsführer Helmut Hoffer von Ankershoffen möglicherweise selbst 5-Sterne-Rezensionen über das eigene Tablet-Device bei Amazon.de veröffentlicht hat. In einer offiziellen Stellungnahme gegenüber dem Journalisten und Blogger Richard Gutjahr gab von Ankershoffen nun zu, die betreffende Rezension tatsächlich selbst verfasst und unter fremden Namen veröffentlicht zu haben. Er kündigte an, die nötigen Konsequenzen daraus zu ziehen und seine Tätigkeit als Geschäftsführer der WeTab GmbH ruhen zu lassen. Die Vertretung übernimmt nun der zweite Geschäftsführer Tore Meyer.
Update: Stellungnahme und Kommentar: Weiterlesen...
Comments

Schreibt WeTab-Chef selbst 5-Sterne-Rezension? [Update]


Nicht gut, sondern sehr sehr gut
Das als „iPad-Killer“ angekündigte Tablet-Device WeTab erhält bei Amazon.de recht unterschiedliche Kunden-Rezensionen. Vielen gefällt es, aber manche sind auch enttäuscht. Der Kunde „Peter Glaser“ gehört zu denen, die das WeTab ausdrücklich loben: Ich muss meine vorige Rezension korrigieren: Das WeTab ist nicht gut sondern sehr sehr gut“, schreibt er. „Insgesamt macht das WeTab einen sehr sehr guten Eindruck. Ich kann das Teil nur empfehlen...“. Das ist ihm volle 5 Sterne wert. Beim Blick ins Amazon-Profil entpuppt sich „Peter Glaser“ jedoch als Helmut Hoffer von Ankershoffen. Eine Person gleichen Namens ist Gründer, Gesellschafter und Mitglied der Geschäftsführung der Neofonie GmbH - dem Anbieter des WeTab. (Danke, Boris!)
Update: Mittlerweile wurden Beitrag und Profil bei Amazon.de entfernt. Kollege Richard Gutjahr geht in seinem Blog der Frage nach, ob es sich bei der ganzen Geschichte vielleicht um eine Fälschung handeln könnte. Solange keine Stellungnahmen der beteiligten Firmen und Personen vorliegen, sollte man die Sache also mit gewisser Skepsis betrachten.
Comments

Berichte: Telekom-Exklusivrecht für iPhone endet in Kürze


O2 und Vodafone schon in den Startlöchern
Nach einem Bericht von iPhone-Ticker.de endet das Exklusivrecht der Telekom für den iPhone-Vertrieb in Deutschland am 4. November. Von da an soll das iPhone auch bei O2 und Vodafone offiziell angeboten werden. Das will die Website aus zuverlässiger Quelle erfahren haben. Die Telekom soll sich bereits auf die neue Wettbewerbsituation vorbereiten und eifrig verbesserte Tarifpakete schnüren, die ab November erhältlich sein sollen. Laut Informationen von Macnotes.de wird Vodafone das iPhone 4 ab 28. Oktober in Deutschland anbieten. Weiterlesen...
Comments

Umfrage: Was bringt Apple 2010 noch Neues?




Was steckt noch in der Pipeline?
Seit Steve Jobs vor etwas mehr als vier Wochen eine ganze Reihe neuer Produkte vorgestellt hat, ist es relativ ruhig um das Thema Apple Neuheiten geworden. Kommt da noch was? Welche neuen Produkte halten Sie dieses Jahr noch für wahrscheinlich?
Für Vorschläge, die nicht in der Liste stehen, nutzen Sie bitte die Kommentarfunktion.
Ergebnisse:
Weiterlesen...
Comments

Apple Event: Das wichtigste kurz zusammengefasst


Steve Jobs hat bei seiner heutigen Herbst-Keynote viele neue Produkte, Features und Updates vorgestellt. Hier vorab eine Kurzübersicht:

iOS 4.1
• Zahlreiche Verbesserungen und Fehlerbehebungen
• Unterstützung von HDR-Photos
• Upload von HD-Videos über WLAN
• Neue iTunes-Features
• Game Center
• Erhältlich ab nächste Woche
Mehr Infos bei Apple (englisch)

Neue iPods
iPod shuffle 4G mit Tasten wie beim 2G und in 5 verschiedenen Farben, 2 GB 49 Euro
iPod nano 6G mit Multitouch-Display: Klein, quadratisch, 6 Farben, 8 GB 159 Euro, 16 GB 189 Euro
iPod touch 4G technisch ähnlich iPhone 4, mit 2 Kameras, HD-Video, Facetime u.a., 229 - 399 Euro
• Erhältlich ab nächste Woche
Mehr Infos bei Apple (deutsch)

iTunes 10
• Zahlreiche Verbesserungen
• Vorbereitet auf AirPlay Streaming
• Ping - das neue „soziale Netzwerk für Musik“
• UPDATE: Steht jetzt zum
Download bereit
Mehr Infos bei Apple (deutsch)

Neues AppleTV
• Reine Streaming-Box, kompakt, unkompliziert
• Filme und Serien aus dem iTunes Store zur Miete, nicht zum Kauf
• Preis: 99 Cent pro Folge
• Spielt alles ab, was sich via iTunes streamen lässt, auch von iOS-Geräten
• Unterstützung von Flickr, MobileMe, Netflix, Podcasts und YouTube
• Endkunden-Preis: 99 Dollar / 119 Euro, erhältlich in 4 Wochen
Mehr Infos bei Apple (deutsch)

Vorschau auf iOS 4.2
• Alle Updates aus iOS 4.1
• Drahtlose Druckfunktion
• AirPlay: Streaming von Medien über WiFi
• Erscheint im November

Dieser Artikel wird evtl. noch überarbeitet.
Hinweis: Die Links sind keine Affiliate- oder Werbe-Links. Sie führen lediglich auf die Infoseiten des Herstellers.

Werbung

Comments

Apple Event: Was gibt es heute Neues?


Neben neuen iPods auch neues AppleTV, iTunes Replay, iWatch und iLife’11 ?
Nur noch wenige Stunden bis zu Apples Special Event und wie immer ist völlig unklar, welche neuen Produkte und Features Steve Jobs heute Abend vorstellen wird. Geek Out gibt einen Überblick, was kommen könnte und was eher unwahrscheinlich ist. UPDATE: Direktlink zum Apple Webcast hier. Weiterlesen...
Comments

Apple Event live als Videostream


Probe für neue Streaming-Dienste?
Das heute Abend stattfindende Apple Event wird erstmals seit Jahren wieder live im Netz zu sehen sein - auf www.apple.com. Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr mitteleuropäischer Zeit. Voraussetzung zum Betrachten der Live-Schaltung ist ein Mac mit Mac OS X 10.6 Snow Leopard und Safari, oder ein iPhone, iPod touch oder iPad mit iOS 3.x.x oder höher. In den vergangenen Jahren stellte Apple lediglich Aufzeichnungen der Keynotes mit einigen Stunden Verzögerung bereit. Weiterlesen...
Comments

Soviel kosten freigeschaltete iPhone 4 weltweit


iPhone 4 ohne Vertrag: In Honkong am günstigsten
Flickr-User Filip Chudzinski hat iner einer hübschen Übersicht zusammengestellt, wieviel vertragsfreie und ab Werk entsperrte iPhone 4 Modelle im internationalen Vergleich kosten. Allerdings fehlen einige Hinweise. Zum Beispiel, dass sie in manchen Ländern nur bei Apple selbst in freigeschalteter Version erhältlich sind, während sie beim jeweiligen Provider ein Net- oder SIMlock aufweisen. Ferner ist zu beachten, dass bei Käufen ausserhalb der EU eine Einfuhrumsatzsteuer in Höhe von 19% fällig ist.
Comments

Auf dieses Tool haben viele gewartet: Coda Notes


Praktisch und kostenlos:
Coda Notes von Panic Inc. ist eine Erweiterung für Safari 5.0.1, mit der sich Notizen auf Websites anbringen lassen - z.B. um mit Kunden oder Team Änderungen zu besprechen. Texte können markiert und geändert werden. Mit einem Stift können handschriftliche Hinweise und farbige Zeichnungen direkt auf der Seite platziert werden und es lassen sich gelbe Notizzettel anbringen. Bei Fehlern hilft ein Radiergummi. Für den Export wird einfach ein Screenshot mit allen Notizen als E-Mail versandt. Coda Notes for Safari ist kostenlos und auf der Panic-Website erhältlich.
Comments

iPhone 4: Missglückter Launch nicht nur in Neuseeland


Kunden stellen sich vergeblich stundenlang an.
Seit gestern sollte das iPhone 4 in 18 weiteren Ländern erhältlich sein, doch die verfügbaren Stückzahlen sind so gering, dass von „Markteinführung“ eigentlich keine Rede sein kann. In Neuseeland geriet der Launch zum völligen Desaster. Dort wurde das iPhone 4 bereits seit einiger Zeit stark beworben, allerdings gab es bis zuletzt keinerlei Informationen zu Preisen und Verfügbarkeit. Zum angekündigten Verkaufsbeginn bildeten sich vor vielen Läden Schlangen mit mehreren Hundert Leuten, von denen kaum einer ein iPhone 4 ergattern konnte.
Weiterlesen...
Comments

OmniFocus jetzt auch für iPad erhältlich


Getting things done: Programme, die dabei helfen, Struktur und Effizienz in den Alltag zu bringen, werden immer beliebter. Vor allem, wenn es sowohl Versionen für den Mac, als auch für das iPhone gibt, die sich gegenseitig synchronisieren. OmniFocus gibt es bereits seit 2008 für beides, jetzt ist auch eine angepasste Version für das iPad erschienen. Weiterlesen...
Comments

Antennagate auf asiatisch, 3D-animiert


Fernsehen aus einer anderen Welt:
Ein taiwanesicher TV-Beitrag bringt alle Apple-Dramen der letzten Monate in einem reisserischen zwei-minütigen 3D-Animationsfilm. Vom Bar-Telefon über Hausdurchsuchung und Foxconn-Ärger bis Antennagate ist alles dabei, was der Apple-Chefetage in letzter Zeit Kopfschmerzen bereitet hat.
Comments

Eine Tour durch Apples geheime "Black Labs" [Update]


Wie im Science-Fiction-Film:
Auf der iPhone 4 Pressekonferenz wies Steve Jobs darauf hin, dass Apple über 100 Millionen Dollar in umfangreiche Einrichtungen zum Testen von Funktechnik investiert hat, um genau zu verstehen, wie sich z.B. ein Smartphone bei Störungen verhält. Ausgewählte Journalisten wurden nach der Veranstaltung zu einer Tour durch die sogenannten „Black Labs“ eingeladen - jenen Ort auf dem Fimengelände, der selbst für die meisten Mitarbeiter streng geheim ist. Für Normalanwender bietet Apple auf einer Infoseite und in einem eigens gedrehten Video einige interessante Einblicke.Weiterlesen...
Comments

Nachgereicht: Der Eröffnungsfilm


iPhone Antenna Song
Die Veranstaltung begann - für viele überraschend - mit der Präsentation des „iPhone Antenna Songs“. Das YouTube-Video war bisher kaum jemandem aufgefallen.
Comments

Mitschnitt der Pressekonferenz online


Das ging diesmal schnell:
Apple hat bereits einen Mitschnitt der heutigen Pressekonferenz online gestellt. Ausserdem gewährt die Firma auf einer Extra-Seite einige (wenige) Einblicke in die eigenen Testlabore.
Comments

iPhone-Pressekonferenz: Alle Neuigkeiten auf einen Blick [Upd.]


Alles kein Problem: Extrem wenig Betroffene, trotzdem Gratis-Hüllen für alle
Steve Jobs hat auf der Pressekonferenz heute Abend erklärt, dass nur sehr wenige Besitzer des iPhone 4 tatsächlich unter dem Antennenproblem zu leiden hätten. Seine Firma biete dennoch allen Käufern kostenlose Schutzhüllen an. Steve Jobs beteuerte, Apple liebe seine Kunden und hätte den Anspruch, jeden einzelnen glücklich zu machen. [Update 2] Weiterlesen...
Comments

Apple: Anatomie eines PR-Desasters


Meinung: Ein paar offene Worte hätten genügt, das Drama zu verhindern.
Die öffentliche Diskussion um die Empfangsprobleme des iPhone 4 hat sich längst zu einem PR-Desaster für Apple entwickelt. Deshalb hat das Unternehmen für heute Abend kurzfristig eine Pressekonferenz angesetzt, um zu dem Thema Stellung zu beziehen. Bis es soweit ist, befeuern die Medien die Gerüchteküche weiter mit neuen Meldungen und Berichten darüber, dass Apple schon frühzeitig von dem Antennenproblem gewusst haben soll. Die Krise wäre vermeidbar gewesen. Weiterlesen...
Comments

iPhone 4: Apple soll Problem gekannt haben [Updates]


Widersprüchliche Gerüchte: Hardware- oder Software-Fehler?
Der Börsen-Nachrichtendienst Bloomberg sorgte gestern mit der Story für Furore, Apple habe schon früh von den möglichen Empfangsproblemen beim iPhone 4 gewusst und trotz Warnungen von Fachleuten das ehrgeizige Design durchgesetzt. Dem widersprach kurz darauf ein Apple-Sprecher gegenüber Reuters: „Es ist einfach nicht wahr“. Nun springt das Wall Street Journal den Kollegen von Bloomberg zur Seite. Eigene Quellen hätten ähnliches berichtet. Und eine Rückrufaktion werde es definitiv nicht geben, so das WSJ.
Update: Die New York Times kommt nun mit einer neuen Version der Geschichte. Und ein Analyst von Rodman-Renshaw hat wiederum etwas ganz anderes gehört.Weiterlesen...
Comments

Update für iPad: iOS 3.2.1 ist da


WLAN-Fix, Bing als Suchoption.
Neben allgemeinen Verbesserungen soll das Update die gelegentlich auftretenden WLAN-Probleme beheben. Nach Apple-Angaben fügt es ausserdem Bing als Option im Suchfeld von Safari hinzu, verbessert die Zuverlässigkeit der Video-Wiedergabe und behebt einen Fehler beim Einfügen einseitiger PDFs in Mails.
iOS 3.2.1 ist nur für das iPad gedacht und lässt sich einfach über iTunes laden und installieren. Alternativ steht es auch als Download (457 MB) bereit. Für iPhones ist heute iOS 4.0.1 erschienen.
Comments

Update für iPhones: iOS 4.0.1 beseitigt viele Fehler


Bugfixes und bessere Mobilfunk-Signalanzeige.
Apple hat soeben ein Update für iOS 4 online gestellt. Die neue Version 4.0.1 ist für iPhone 4, iPhone 3GS und iPhone 3G gedacht - und nicht für iPod touch und iPad (für letzteres gibt es seit heute iOS 3.2.1). Neben zahlreichen Fehlerbehebungen bietet die Aktualisierung eine „verbesserte Formel zur Berechnung der für die Signalstärke angezeigten Balken“ - ein Fix, den Apple bereits angekündigt hatte. iOS 4.0.1 lässt sich einfach über iTunes laden und installieren. Alternativ stehen die jeweiligen Versionen auch per Download bereit:
Für iPhone 4 | Für iPhone 3GS | Für iPhone 3G

Update: Erwartungsgemäss beseitigt das Update das Antennenproblem des iPhone 4 nicht, sondern korrigiert lediglich die Balkenanzeige. Auf dem iPhone 3G scheint Mail nun etwas schneller zu laufen und auch die Bedienoberfläche wirkt teilweise etwas flotter. Ansonsten konnte ich bisher keine grossen Veränderungen feststellen.
Comments

Die unerträgliche Langsamkeit des iPhone 3G mit iOS 4


Schöne Parodie:
Angelehnt an Apples Original-Werbespot zeigt YouTube-Nutzer adamburtle in seinem Remake, wie unglaublich langsam iOS 4.0 auf einem iPhone 3G läuft. Dabei werden gar nicht alle Features des neuen Betriebssytems unterstützt: Multitasking und Hintergrundbilder stehen mangels Performance beim iPhone 3G nicht zur Verfügung. (via ifun.de)
Wichtiger Hinweis: Text und Video beziehen sich auf iOS 4.0 - nicht auf das jüngst erschienene Update.
Comments

Pressekonferenz zum iPhone 4 am 16. Juli


Stunde der Klarheit?
Apple hat zum morgigen Freitag ausgewählte US-Medien zu einer Pressekonferenz eingeladen. Nach Apple-Angaben wird es um das gehen (Affiliate-Link). Die Veranstaltung beginnt um 10 Uhr Ortszeit (19 Uhr MESZ). Genaue Details sind nicht bekannt. Vermutlich wird das Unternehmen dabei Stellung zur anhaltenden Diskussion um die Empfangsproblematik des iPhone 4 nehmen und weitere Schritte ankündigen.
(via Engadget)
Comments

Für Entwickler: iOS SDK 4.1 beta


Wieder nur für iPhone und iPod touch:
Apple hat eine erste Beta des iOS SDK 4.1 für registrierte Entwickler zum Download bereit gestellt. Details zu den Änderungen und Neuheiten möchte ich lieber nicht posten. Programm-Mitglieder finden alle wichtigen Infos im iPhone Dev Center.
iOS 4.1b ist derzeit nur für neuere iPhone- und iPod touch-Modelle verfügbar. Eine Version für das iPad erscheint zu einem späteren Zeitpunkt. Bis die Endanwender in den Genuss von iOS 4.1 kommen, kann es noch dauern. Apple wird vermutlich vorher noch eine Aktualisierung für iOS 4.0 veröffentlichen.
Comments

SkypeKit jetzt auch für Mac und Windows



Skype-User können bald auch mit anderen Desktop-Programmen skypen.
SkypeKit sind Entwicklungswerkzeuge, mit denen Hard- und Software-Anbieter Skype direkt in ihren Produkten nutzen können. Bisher war das SDK lediglich für Linux erhältlich, seit heute stehen auch Versionen für Mac und Windows zur Verfügung. Damit ist der Weg frei für viele neue Anwendungsmöglichkeiten - vorerst allerdings nur für Desktop-Betriebssysteme. Wann es die Tools auch für Mobilplattformen geben wird, ist nicht bekannt. Das Skype-Entwicklerprogramm ist zur Zeit noch closed beta - man benötigt eine Einladung, die man hier beantragen kann. Skype bittet um Verständnis, dass nur eine begrenzte Zahl an Bewerbern zugelassen werden kann.
Comments

Facetime: Live-Videochat aus dem Flugzeug


Wunder Technik:
Facetime funktioniert auch an Bord mancher Verkehrsflugzeuge. TUAW-Leser Bill G. konnte über das Inflight-WLAN einer American Airlines Maschine live mit einer TUAW-Redakteurin chatten, während er den Himmel über Arkansas kreuzte. Die Bildqualität ist besser, als man es vielleicht erwartet. Am Ende des Videos bricht die Bildverbindung zwar ab, der Ton läuft aber weiter. (via TUAW)
Comments

Magical iTape: Schnelle Hilfe bei Empfangsstörungen


Charity-Auktion bei eBay
Jason Nolasco hat sich einen kleinen Scherz erlaubt: Er versteigert eine Rolle „Magical iTape - The iPhone 4 Antenna Signal Booster“ bei eBay. Damit lässt sich das Antennenproblem einfach und effizient lösen. Amüsant ist auch die dazugehörige Slideshow. Die Auktion dient einem guten Zweck - der Verkaufserlös wird der amerikanischen Krebshilfe gespendet. (via MacNotes)
Comments

iPhone 4: Ist die Antennen-Hysterie übertrieben?


Die meisten Käufer sind sehr zufrieden
Im Internet ist vielerorts ein erbitterter Streit darüber entbrannt, wie ernst das Antennen-Problem beim iPhone 4 wirklich ist und wie Apple darauf reagieren sollte. Für die einen ist es die grösste Pleite, die sich die Firma in letzter Zeit geleistet hat, die anderen halten den Hype darum für völlig überzogen. Wem soll man nun glauben? Was sind die Fakten? Weiterlesen...
Comments

iPhone 4: US-Verbraucherschützer bestätigen Designfehler


Keine Kaufempfehlung wegen Empfangsproblemen:
Die gemeinnützige US-Verbraucherschutzorganisation Consumer Union hat das neue iPhone einigen Labortests unterzogen und spricht ausdrücklich keine Kaufempfehlung für das iPhone 4 aus. Der Grund: Es komme zu Signalverlust bis hin zu Verbindungsabbrüchen, wenn man die Antennenöffnung an der linken untere Seite des Stahlrahmens mit dem Finger oder der Handfläche abdeckt - was besonders Linkshändern häufig passiere. Das Problem sei ein Konstruktionsfehler, der nicht per Software zu beseitigen ist. Betroffene könnten sich jedoch durch das Anbringen eines Klebestreifens an der entsprechenden Stelle behelfen. Abgesehen von diesem Manko sei das iPhone 4 ein vorzügliches Gerät.
Comments

Apple verlängert Garantie mancher 2008er Time Capsules


Bei Problemen Austausch oder kostenlose Reparatur
Manche Time Capsules, die zwischen Februar 2008 und Juni 2008 verkauft wurden, weisen einen Fehler auf, der dazu führt, dass sich das Gerät plötzlich ausschaltet, oder es direkt nach dem Einschalten wieder aus geht. Apple hat nun freiwillig die Garantiezeit für diese Modelle auf 36 Monate verlängert und bietet bei Defekt entweder eine kostenlose Reparatur, oder einen Austausch des Geräts. Kunden, die wegen der genannten Probleme bereits ein Ersatzgerät beschafft, oder eine Reparatur bezahlt haben, können unter Umständen eine Erstattung beantragen. Mehr Infos auf den Apple-Seiten.
Comments

Vier neue iPhone Werbespots zu Facetime


Die grossen und kleinen Sensationen des Lebens
Apple macht kräftig Werbung für die Facetime-Funktion des neuen iPhones. In vier TV-Spots wird vor allem die emotionale Komponente von Videogesprächen in den Vordergrund gestellt. Wie der Titel bereits verrät, geht es in Big News (oben) um eine grossartige Nachricht. Mehr Videos nach dem Klick: Weiterlesen...
Comments

Skype-Verschlüsselungen geknackt?


Hacker sollen den Code schon für Angriffe verwendet haben
Die Kommunikationsplattform Skype galt bisher als sicher. Das scheint vorbei zu sein. Der Programmierer Sean O´Neil behauptet, die geheimen Algorithmen durch Reverse Engineering aufgedeckt zu haben. Wegen eines Versehens seien die Ergebnisse bedauerlicher Weise in die Hände von Hackern und Spammern gelangt.Weiterlesen...
Comments

Neue Betrugsfälle im App Store?


Berichte: Schon wieder Verkaufszahlen mit gehackten iTunes-Accounts manipuliert
Nachdem es bereits letztes Wochenende zu Unregelmässigkeiten bei den Chart-Platzierungen im US-App-Store kam, zeigten sich gestern und heute erneut Auffälligkeiten - diesmal in der Rubrik Travel. Mehrere Apps des chinesischen Entwicklers „WiiSHii Network“ kletterten auffällig schnell in den iTunes-Rankings. Und auch diesmal scheinen die Verkäufe mit gehackten iTunes-Accounts getätigt worden zu sein. Weiterlesen...
Comments

Mysteriöser 3x3cm Touchscreen mit Apple-Label aufgetaucht


Was könnte Apple damit vorhaben?
Die Website Mac.com.hk zeigt Fotos von einem 3x3cm grossen Touchscreen mit Apple-Schriftzug. Als Quelle wird Apple.pro angegeben - von dort stammten auch erste Vorab-Fotos von Gehäuseteilen des weissen iPhone 4 und des MacBook Pro Unibody. Dennoch ist fraglich, ob es sich bei dem ungewöhnlich kleinen Bildschirm tatsächlich um ein für Apple gefertigtes Bauteil handelt. Doch falls es echt ist, stellt sich die Frage, in welchem Produkt es einmal zum Einsatz kommen soll oder sollte. Weiterlesen...
Comments

Pixelmator 1.6 erscheint nächste Woche


Doppelt so schnell wie Photoshop?
Das Team von Pixelmator hat ganz schön geschuftet. Am Dienstag, dem 13. Juli erscheint Version 1.6 des beliebten Mac-Bildbearbeitungsprogramms. Neben einigen neuen Features gibt es zahlreiche Verbesserungen unter der Haube. Es soll nun bis zu vier Mal schneller arbeiten, als die Vorversion und etliche Aufgaben doppelt so schnell erledigen, wie Photoshop.Weiterlesen...
Comments

YouTube: Neue Mobil-Seite und "Leanback"


Es tut sich was bei YouTube
Das Videoportal beglückt seine Fans mit zwei Neuheiten, die es durchaus in sich haben: Mit YouTube Leanback wird ein Besuch dort ein bisschen mehr wie Fernsehen. Und für Unterwegs-Gucker steht eine komplett sanierte Mobil-Seite bereit: Unter m.youtube.com läuft jetzt eine ganz neue Web-App auf HTML5-Basis, die eine wesentlich bessere Bildqualität und mehr Features bieten soll, als z.B. die „serienmässige“ YouTube-App des iPhones.Weiterlesen...
Comments

Bilder vom weissen iPhone 4


So sieht es in natura aus
Das weisse Modell des (Affiliate-Link) wird erst in der zweiten Juli-Hälfte auf den Markt kommen, da es Apple-Angaben zufolge Probleme bei der Fertigung gab. Doch es scheinen bereits einzelne Exemplare in der Weltgeschichte herumzugeistern. Für alle, die sich schon mal ein Bild vom tatsächlichen Aussehen machen möchten, hat die japanische Website k-tai.impress.co.jp eine ganze Reihe brauchbarer Fotos online gestellt. Jetzt ansehen...

Comments

iPhone 4 Empfangsproblem: Keine Lösung per Software


War eigentlich klar: Die Antennen-Problematik betroffener iPhone 4 lässt sich nicht per Software-Update beheben. Das bestätigten AppleCare-Mitarbeiter nun gegenüber Gizmodo: „The incoming software update will not fix this antenna problem, only change the way the phone displays the available signal, make it more accurate“. Die Aktualisierung des Betriebssystems „verbessert“ also die Empfangsanzeige, nicht den Empfang selbst. Weiterlesen...
Comments

Neue Beta-Version von MobileMe Kalender


Noch eine MobileMe-Neuheit: Apple lädt alle Kunden zum Testen der neuen Kalender-Anwendung ein. Das Design der Web-Applikation ähnelt der Terminverwaltung des iPad. Gemeinsam genutzte Kalender können nun von allen beteiligten Anwendern online bearbeitet werden und Termin-Einladungen lassen sich inklusive Bestätigungslink aus dem Webinterface heraus an beliebige Empfänger versenden. Systemvoraussetzungen: Entweder iOS 4.0 oder iPhone OS 3.2, sowie Mac OS X 10.6.4. Einladungen zum Beta-Test lassen sich über das MobileMe Webinterface anfordern.
Comments

Neue MobileMe iDisk App jetzt auch für iPad


Apples iDisk App ist in der neuen Version 1.2 nun universal für iPhone und iPad und glänzt mit zahlreichen Verbesserungen. Die iPad-Version bietet die bereits von anderen Programmen bekannte Zwei-Spalten-Ansicht im Querformat, sowie Popover-Einblendungen für Navigation und Funktionswahl. iDisk-Dokumente können in anderen Programmen, wie z.B. iBooks, Pages oder Numbers geöffnet werden. Die iPhone-Version des Programms wurde für iOS 4 optimiert und unterstützt nun Multitasking und schnellen Programmwechsel. In beiden Versionen lassen sich Links zu freigegebenen Dateien einfach per Email versenden. iDisk.app ist gratis, setzt jedoch einen kostenpflichtigen MobileMe-Account voraus.
Comments

Google Music geht an den Start - in China


Konkurrenz belebt das Geschäft: Vor einigen Tagen erst meinte Google-Chef Eric Schmidt, seine Firma und Apple machten sich gegenseitig das Geschäft nicht streitig - doch plötzlich ist Google Music da. Vorerst nur in China, aber noch in diesem Jahr soll der Dienst in weiteren Regionen der Welt erscheinen. Berichten zufolge kurz vor Weihnachten und gemeinsam mit Android 3.0. Google Music steht in direktem Wettbewerb zu Apples iTunes Store.Weiterlesen...
Comments

iPhone 4: Tipps bei Problemen mit dem Umgebungssensor


Ein Reset kann helfen: Geek Out berichtete schon vor über einer Woche darüber, dass manche Besitzer des iPhone 4 Schwierigkeiten mit dem Umgebungssensor des Telefons haben. Nun zeigt sich, dass das Problem weiter verbreitet ist, als zunächst angenommen. Der betreffende Thread in den Apple-Foren ist mittlerweile auf über 66 Seiten angewachsen. Doch es gibt ein mögliches Gegenmittel: In vielen Fällen konnte das Zurücksetzen aller Einstellungen für Abhilfe sorgen.Weiterlesen...
Comments

iTunes Accounts gehackt - Charts manipuliert?


Kriminell: In der Buchabteilung des US-App-Stores haben Hacker offenbar mit Hilfe übernommener iTunes-Accounts einer Reihe fragwürdiger vietnamesischer Comic-Apps zu besseren Platzierungen in den Charts verholfen. Die Entwickler Alexandru Brie und Patrick Thomson wunderten sich zeitgleich über das plötzliche Absinken ihrer beliebten Programme in den Rankings und entdeckten, dass sich unter den Top 50 der Bücher-Kategorie 41 Apps des Publishers „mycompany/Thuat Nguyen“ befanden.Weiterlesen...
Comments

Neues AppleTV im September?


Der Kampf ums Wohnzimmer: Wie die New York Times berichtet, arbeitet Apple derzeit an einer neu gestalteten Benutzeroberfläche für Fernseher, die auf iOS basieren könnte - dem Betriebsystem der iPhone-Plattform. Die Informationen stammen angeblich von Personen aus dem Umfeld des Konzerns, die mit Apples TV-Plänen vertraut sind, aber nicht genannt werden wollen. Eine offizielle Stellungnahmen gibt es dazu bisher nicht. Weiterlesen...
Comments

Neue Diskussionen um iPhone 4 Empfangsproblem


Unmut macht sich breit: Eigentlich wollte Apple mit dem gestern veröffentlichten Brief an alle iPhone 4 Besitzer etwas Ruhe in die Diskussionen um die angeblichen Empfangsprobleme beim iPhone 4 bringen. Doch anscheinend hat die Firma damit nur neues Öl ins Feuer gegossen. Denn nicht wenige Anwender halten den Brief für eine Beruhigungspille - und das versprochene Software-Update für ein Placebo, das lediglich kosmetische Wirkung haben könnte.Weiterlesen...
Comments

Erste Apps zeigen iAds [Update] [Video]


Premiere: Im Laufe des gestrigen Tages hat Apple sein Reklame-Netzwerk iAd gestartet und präsentiert nun stolz erste Werbekunden. Ausserdem gibt es bereits Apps, in denen man die iAds besichtigen kann. Dazu gehören reMovem free, Tiptitude und Mirror free for iPhone 4 (welches wie der Name andeutet, nur auf dem neuen Modell läuft). Der Blogger Markus Nigrin hat damit begonnen, eine Liste mit iAd-unterstützten Anwendungen zusammen zu stellen. Bevor man jetzt in den iTunes Store rennt und eine der Apps herunterlädt - nur um sich die iAds anzusehen - sollte man wissen, dass das wahrscheinlich nichts wird.
Weiterlesen...
Comments

Kleine Umfrage zum iPhone 4


Welches iPhone werden Sie kaufen bzw. welches besitzen Sie bereits?
Oder warten Sie noch ab? Zur Umfrage: Weiterlesen...
Comments

Telekom: Bis zu 8 Wochen Lieferverzug beim iPhone 4 [Update]


Es dauert noch länger: Wer jetzt ein iPhone 4 bei der Deutschen Telekom bestellt, wird darauf hingewiesen, dass mit einem Lieferverzug von 4 Wochen zu rechnen ist. Das entspricht in etwa dem, was Apple derzeit bei Neubestellungen in den eigenen Online-Stores in Frankreich und Grossbritannien angibt.
Darüber hinaus können Bestandskunden der Telekom seit heute (endlich) das „Upgrade-Anytime“-Angebot nutzen, um für ihren noch laufenden Vertrag ein Upgrade auf das iPhone 4 zu erhalten. Dieses gibt es nicht im Apple Store, sondern nur bei der Telekom.
Update nach dem Klick: Weiterlesen...
Comments

AppleCare Mitarbeiter-Anweisung für iPhone 4 aufgetaucht


Original oder Fake? Die Macher des Boy Genius Report berichten, ihnen sei ein internes Memo für AppleCare Support-Mitarbeiter zugespielt worden. Darin finden sich genaue Anweisungen, wie mit Kunden verfahren werden soll, die sich über Empfangsstörungen beim neuen iPhone beschweren. Die Echtheit des Dokuments ist allerdings zweifelhaft.Weiterlesen...
Comments

Apple zwingt Apfelsupport zu Namensänderung


Verwechslungsgefahr? Nach einem Bericht von macnotes.de darf der Mac-Dienstleister Apfelsupport* nicht weiter unter diesem Namen agieren. Apple fordert eine Unterlassungserklärung und eine Umbenennung der Firma. Ausserdem müssen sowohl die eingetragenen Wortmarke, als auch die zugehörige Domain apfelsupport.de gelöscht werden. Über die näheren Gründe ist bislang wenig bekannt. Das Wiesbadener Unternehmen, das vorwiegend Firmenkunden in Sachen Mac und Netzwerk betreut, hat sich bereits in Bugsupport umbenannt.Weiterlesen...
Comments

iPhone 4: Tipps und Tricks von Apple


Mehr machen, produktiver arbeiten: Apple hat eine deutschsprachige Seite mit Tipps und Tricks für das iPhone 4 online gestellt. Vor allem Einsteiger finden dort nützliche Hinweise zu insgesamt 20 Themen. Aber auch für alte iPhone-Hasen könnte die eine oder andere Neuigkeit dabei sein.
Comments

30 Jahre Apple Computer in 2 Minuten



Time Machine: Gary Katz von Mac M.D. hat sämtliche Mac Modelle, die er über die Jahre gesammelt hat, in einem Animationsfilm zu einer kleinen Zeitreise zusammen gemorpht. Das Ergebnis: 30 Jahre Mac Geschichte in zwei Minuten. In dem Video ist unter anderem ein Lisa / Macintosh XL von 1983 zu sehen, der noch immer funktioniert. Kennt jemand einen „IBM-kompatiblen“ aus dieser Zeit und Preisklasse, der heute noch läuft?
An Apple a day...
Comments

FaceTime: Freischaltung per SMS nach Grossbritannien



Handynummer ist Account-ID: Beim Aktivieren der FaceTime genannten Videochat-Funktion des iPhone 4 wird einem Bericht von teletarif.de zufolge eine SMS an eine britische Telefonnummer gesendet. Daraufhin wird anscheinend eine weitere Nachricht von einem in Grossbritannien stehenden Server an das iPhone geschickt, welche nur kryptische Zeichen enthält, aber offenbar die Erstverbindung zum FacetTme-Server herstellt. Die jeweilige Handynummer fungiert dabei als Account-ID. FaceTime-Gesprächspartner werden also eindeutig identifiziert. Weiterlesen...
Comments

iPhone 4: Kamera begeistert, Umgebungssensor nicht


Lob und Tadel: Mittlerweile haben unzählige Websites das iPhone 4 getestet und die meisten loben die Bildqualität der eingebauten Foto- und Videokamera. Sie schiesst Bilder mit einer Auflösung von bis zu 5 Megapixeln, nimmt Videos in 720p-Auflösung auf und macht dank LED-Aufhellblitz bzw. Dauerlicht auch im Dunkeln noch halbwegs passable Aufnahmen. In einem Kamera-Test von 9to5Mac musste das iPhone 4 gegen 6 Konkurrenten antreten und wurde Testsieger. Die Bildqualität liege nahe dem, was Point-and-shoot-Kameras bieten. Videoaufmahmen seien mit denen einfacher Flip-HD-Camcorder vergleichbar. Doch es gibt auch neues Sorgenkind: Der Umgebungssensor. Weiterlesen...
Comments

Apple: In 3 Tagen 1,7 Millionen iPhone 4 verkauft

Drei Tage ist das iPhone 4 erst im Handel und wurde schon 1,7-Millionen mal verkauft. „Das ist die erfolgreicheste Produkteinführung in der Geschichte Apples“ liess Steve Jobs heute in einer Pressemeldung verkünden. „Dennoch möchten wir uns bei jenen Kunden entschuldigen, die abgewiesen wurden, weil wir nicht genügend hatten,“ so Jobs weiter. Vom iPhone 3GS wurden am Startwochenende im vergangenen Jahr „nur“ gut 1 Millionen Stück verkauft - allerdings in 8 Ländern. Das iPhone 4 ist bisher nur in den USA, in Deutschland, Frankreich, Grossbritannien und Japan erhältlich. Trotz der anhaltenden Lieferschwierigkeiten soll es ab Ende Juli in 18 weiteren Ländern auf den Markt kommen.
Comments

Steve Jobs: "Es gibt kein Empfangsproblem"


iOS Update 4.0.1 in Sicht? Steve Jobs hat heute (angeblich) erneut einem User per E-Mail geantwortet. Der MacRumors-Leser hatte sich bei Jobs nach dem Antennenproblem beim iPhone 4 erkundigt und erhielt folgende knappe Ansage: „There is no reception issues. Stay tuned“. Nach Meinung von Beobachtern wie AppleInsider wird der kalifornische Hersteller schon bald ein Software-Update veröffentlichen, welches (unter anderem) diesen Fehler beseitigt. Dabei ist es äusserst zweifelhaft, ob Empfangsprobleme, die beim Berühren des Telefons entstehen, überhaupt per Software gelöst werden können. Weiterlesen...
Comments

Ärger um Apples neue Datenschutz-Richtlinie


Steve Jobs soll Rede und Antwort stehen: Kaum hat Apple mit der Einführung von iOS 4 und dem Werbedienst iAd seine Datenschutz-Richtlinie aktualisiert, hagelt es Kritik von allen Seiten. Kunden maulen, Datenschützer sind alarmiert und Politiker verlangen Aufklärung. Sind die Vorwürfe berechtigt, oder dient die Marke Apple nur als Ersatz-Schlachtfeld für eine längst überfällige Diskussion um Privatsphäre und Datenschutz?Weiterlesen...
Comments

Benutzerhandbuch zu iOS 4 verfügbar


Umfangreich und kostenlos: Ab sofort steht auf den Apple-Seiten das offizielle Handbuch zu iOS 4 zum Download (17 MB) bereit. Das 244-seitige PDF-Dokument erläutert in 28 Kapiteln alle wichtigen Funktionen des neuen Betriebssystems. Die allgemeine Features werden anhand des iPhone 4 erklärt, aber es gibt auch spezielle Abschnitte für iPhone 3GS and 3G. Mit zahreichen Tipps und detaillierten Infos ist das Handbuch auch für erfahrene Anwender als „Nachschlagewerk“ empfehlenswert. Allerdings ist es vorerst nur in englischer Sprache erhältlich. Eine deutsche Version folgt demnächst. Weitere Anleitungen zu Apple Produkten finden sich auf dieser Seite.
Comments

Apples Stellungnahme zum iPhone 4 Antennenproblem



Es gibt keinen Fehler - die Kunden sind das Problem:
Apple hat heute auf Beschwerden wegen der schwankenden Signalstärkeanzeige beim iPhone 4 reagiert - und eine absurd wirkende Stellungnahme abgegeben. Dem Online-Magazin Engadget gegenüber gab die Firma zu Protokoll, dies sei kein Fehler des iPhone 4, sondern normal bei drahtlosen Telefonen. Der Anwender müsse lediglich vermeiden, beim Telefonieren bestimmte Stellen am Gehäuse mit den Fingern abzudecken. Oder eine Hülle für das Handy kaufen, welche isolierend wirkt. Eine ähnliche Antwort gab angeblich Steve Jobs einem verunsicherten Kunden per eMail: „Just avoid holding it in that way“ (s. Screenshot). Das ist eine merkwürdige Antwort - denn Kundenberichten zufolge tritt der Fehler vor allem dann auf, wenn man das iPhone ganz normal mit der linken Hand ans Ohr hält.Weiterlesen...
Comments

Retina-Display: Wolken verschwinden nach einiger Zeit



Erst stark bewölkt, dann zunehmend heiter?
Der Verkaufsstart des iPhone 4 verlief bisher alles andere als glücklich. Chaos bei den Vorbestellungen, Produktionsprobleme beim weissen Modell, Berichte über Funk-Schwächen beim Telefonieren mit links - und jetzt auch noch Beschwerden über das Display. Manche Anwender klagen über bräunlich-gelbe Flecken oder Wolken auf dem neuen Display. Die Verfärbungen sind teilweise sehr störend. Doch dieses Problem scheint sich nach ein bis zwei Tagen von selbst zu lösen.
Weiterlesen...
Comments

Mobilfunk-Empfangsprobleme beim iPhone 4 ?



Weniger Balken:
Im Netz mehren sich Berichte über Probleme mit dem Mobilfunk-Empfang bei manchen iPhone 4. Umfasst man das Telefon mit der linken Hand, wandert die Mobilfunk-Balkenanzeige Richtung Null. Häufig kommt es auch zu Verbindungsabbrüchen (siehe Video oben). Abhilfe soll die Verwendung einer beliebigen Schutzhülle bringen, die die Hand des Nutzers gegen den Metallrahmen des Telefons isoliert.
Weiterlesen...
Comments

Apple: Weisses iPhone frühestens ab Mitte Juli



Gerade erst haben wir hier die Frage gestellt „Wann kommt eigentlich das weisse iPhone 4?“ und nach Erkärungen gesucht - da veröffentlicht Apple eine Stellungnahme, wonach es noch bis mindestens Mitte Juli dauern wird, bis dieses Modell erhältlich ist. Und wir haben richtig geraten: Es gab tatsächlich Probleme in der Fertigung. Vorbestellen lassen sich die weissen iPhones aber noch immer nicht - auch wenn manche Stores schon inoffizielle Listen mit Interessenten für diese Varianten führen.
Comments

Wann kommt eigentlich das weisse iPhone 4 ?


Es dauert wohl noch: Während diese Woche die ersten Kunden ihr schwarzes iPhone 4 erhalten, lassen sich die weissen Modelle noch immer nicht offiziell vorbestellen - und sie werden auch nicht ab 24. Juni in den Läden erhältlich sein. Apple schweigt sich beharrlich darüber aus. Auf der US-Seite des Unternehmens findet sich lediglich der Hinweis, dass die weissen Varianten derzeit nicht verfügbar sind. Woran könnte das liegen? Weiterlesen...
Comments

EyeTV 3.4 Special Edition mit Vuvuzela-Filter


Elgato hat für seine Fernseh-Software EyeTV die neue Version 3.4 Special Edition zum Download breit gestellt. Das Spezielle daran ist ein eingebauter Vuvuzela-Filter, der die häufig nervenden Hintergrundgeräusche bei Fußballspielen reduziert. Der Anwender kann den Filter individuell ein- oder ausschalten. Das Update ist für alle Nutzer von EyeTV 3 kostenlos. Die nächste Version, die kurz nach der WM erscheinen soll, wird diesen Filter nicht mehr enthalten. Bild: Elgato
Comments

iPhone 4: Erste Tests


Schneller als das iPhone 3GS, aber langsamer als das iPad? Die Kollegen von ifixit.com waren wieder mal die ersten, die ein neues Apple-Gerät sezieren und Details aus dem Innenleben vorstellen, während MacRumors das iPhone 4 bereits in einem Benchmark-Test gegen iPhone 3GS und iPad antreten liess - und zu erstaunlichen Ergebnissen kam.Weiterlesen...
Comments

Erste iPhone 4 treffen bei Kunden ein


Überraschung: Manche Erstbesteller haben bereits heute - zwei Tage vor dem offiziellen Verkaufsstart am 24. Juni - ihr neues iPhone erhalten. Im Netz mehren sich entsprechend Fotos, Videos und Berichte von Auspack-Zeremonien. Einige Anwender berichten von Problemen bei der Aktivierung des Telefons, doch das ist wohl dem Ansturm auf das gestern veröffentlichte iOS 4 und teils überlasteten Apple-Servern zuzurechnen.
Foto: Gizmodo
Comments

iOS 4: Welche Features die 2. Generation nicht unterstützt


Nach dem Upgrade auf Apples neues iPhone-Betriebssystem fragen viele Besitzer des iPhone 3G und iPod touch der zweiten Generation nach den Gründen für das Fehlen wichtiger neuer iOS4-Funktionen auf ihren Geräten. Sind es wirklich technische Ursachen, oder steckt geschäftliches Kalkül dahinter? Weiterlesen...
Comments

iBooks.app jetzt auch für iPhone und iPod touch


Endlich: Apples eBook-Reader (und jetzt auch) PDF-Viewer iBooks ist in der neuen Version 1.1 nun eine Universal-App, die sowohl auf iPhone und iPod touch (mit iOS 4), als auch auf dem iPad läuft. Bisher war iBooks nur für das iPad erhältlich. Zu den Neuerungen zählt neben der Unterstützung von PDF-Dokumenten, die ein eigenes Regal in iBooks erhalten, auch eine Suchfunktion und die Möglichkeit, wichtige Seiten mit Lesezeichen zu markieren und Notizen hinzufügen. Diese Funktionen lassen sich über mehrere Geräte hinweg synchronisieren - und zwar nicht nur bei Büchern, sondern auch mit PDF-Dateien. Damit lässt sich z.B. ein auf dem iPhone begonnenes Buch jederzeit auf dem iPad weiterlesen. Ausserdem kann man bei Büchern eine andere Schriftart, -grösse und -ausrichtung, sowie Hintergrundfarbe einstellen.
Comments

iOS 4.0 steht zum Download bereit [Video]


Ab sofort verfügbar:
iOS 4.0 kann über iTunes 9.2 herunter geladen werden. Das Upgrade ist kostenlos und steht für alle iPhone- und iPod-touch-Geräte ab der 2. Generation zur Verfügung. Allerdings kann der Funktionsumfang je nach Modell eingeschränkt sein. So unterstützt z.B. das iPhone 3G und der iPod touch der 2. Generation kein Multitasking. Nur das iPhone 3GS, das iPhone 4, sowie der iPod touch der dritten Generation (mit 32 oder 64 GB) können sämtliche Neuerungen in vollem Umfang nutzen. Besitzer eines iPhone 3G oder iPod touch der 2. Generation werden deshalb den im Video (oben) gezeigten App-Switcher nicht auf ihrem Gerät finden.Weiterlesen...
Comments

Neues iPhone-Betriebssystem erscheint heute


Bald ist es soweit: Innerhalb der nächsten Stunden erscheint iOS 4 - das neue Betriebssystem für iPhone und iPod Touch. In den vergangenen Jahren konnten die Anwender solche Updates jeweils ab etwa 19 Uhr (MESZ) herunterladen. Vermutlich wird es auch dieses Mal wie gewohnt über die in iTunes eingebaute Software-Aktualisierung angeboten. Das Gerät muss dazu über USB an den Rechner angeschlossen sein.
Weiterlesen...
Comments

Transmit 4.0.5 macht AirSharing wieder sicherer


Verschlüsselte Übertragung: Viele Mac-User nutzen das neue FTP-Programm Transmit 4.0 in Kombination mit der iPhone-App AirSharing (Pro), um Dateien zwischen beiden Geräten auzutauschen. Für das iPad ist AirSharing HD erhältlich. In der neuen Version 4.0.5 unterstützt Transmit nun auch CrushFTP-Server unter TSL/SSL. Damit ist (wieder) eine gesicherte Verbindung zu Air Sharing via HTTPS möglich. Transmit 3 kann das bereits seit langem, in der 4. Version fehlte dieses Feature bisher.Weiterlesen...
Comments

MobileMe Update: Neues Design, mehr Features


Apple hat heute seinem Online-Dienst MobileMe ein Update spendiert. Die Startseite me.com hat nicht nur ein neues Design erhalten, es warten auch einige neue Features auf die Anwender. Ausserdem gibt es nun für die Funktion „Mein iPhone suchen“ eine kostenlose App für iPhone und iPad. Weiterlesen...
Comments

Apple veröffentlicht iTunes 9.2



Einige Tage früher als angekündigt hat Apple heute die finale Version von iTunes 9.2 online gestellt. Diese unterstützt das iPhone 4 und das neue iOS 4 - beides wird ab nächste Woche ausgeliefert. Mit iOS 4 ist es unter anderem möglich, PDFs wie Bücher auf iPhone, iPad und iPod touch zu lesen und Apps via iTunes in Ordner zu sortieren. Insgesamt gibt es über 100 neue Features. Mit iTunes 9.2 verbessert sich darüber hinaus die Geschwindigkeit von Backups und die Anzeige von Album-Covern, wie Apple in einem Support-Dokument belegt. Der Download für Mac ist 102 MB gross, der für Windows 93 MB.
Comments

iPhone 4: Apple kann Nachfrage kaum bedienen


Erstlieferung bereits ausverkauft: Seit Dienstag 10 Uhr lässt sich das neue iPhone bei der Deutschen Telekom vorbestellen. Allerdings war der Ansturm am ersten Tag so gross, dass die speziell eingerichtete Internetseite zeitweise nicht mehr erreichbar war. Dennoch gelang es offensichtlich unerwartet vielen Kunden, ihre Order zu platzieren - so viele, dass die Telekom den Termin der Erstauslieferung verschieben muste: „Aufgrund der hohen Nachfrage verzögert sich die Auslieferung bis Juli" gab das Unternehmen heute bekannt. Weiterlesen...
Comments

Mac OS X 10.6.4 ist da [Update]


Weniger Fehler, mehr Sicherheit und Safari 5: Apple hat soeben ein Update für Snow Leopard freigegeben. Mac OS X 10.6.4 steht über die Software-Aktualisierung des Finders zur Verfügung. Das Update „enthält Safari 5 sowie allgemeine Fehlerbehebungen für das Betriebssystem zur Optimierung der Stabilität, Kompatibilität und Sicherheit Ihres Macs“. Die Aktualisierung bringt also abgesehen vom Webbrowser keine neuen Features, sondern Bugfixes und Verbesserungen. Laut Apple wurden folgende Fehler behoben: Weiterlesen...
Comments

Sofort lieferbar: Mac mini mit Unibody-Gehäuse und HDMI

Ganz neu: Vor knapp zwei Wochen berichteten wir über ein wahrscheinlich bald erscheinendes, neues Mac mini Modell mit HDMI-Anschluss - seit heute ist es erhältlich (siehe Foto). In dem Alu-Unibody-Gehäuse steckt ein Intel Core 2 Duo mit 2,4 GHz Taktfrequemz und eine GeForce 320M Grafikkarte. Ausserdem verfügt der Kleine neben einem Mini-Display-Port auch über den erwarteten HDMI-Anschluss, der Auflösungen von bis zu 1920x1200 Pixeln ausgibt. Und es gibt weitere Neuerungen. Weiterlesen...
Comments

Schalfkrankheit bei manchen neuen MacBook Pro


Digitale Narkolepsie: In den Apple-Diskussionsforen mehren sich Berichte über einige Geräte der aktuellen MacBook-Pro-Baureihe, die nicht mehr aus dem Ruhezustand aufwachen wollen. Alle Weck-Versuche scheitern, das Display bleibt schwarz. Manchmal können Betroffene den Bildschirm-Inhalt nach dem Aufwachen zwar sehen, allerdings ohne Hintergrundbeleuchtung. Nur durch einen harten Neustart lassen sich solche Rechner wieder zum Leben erwecken. Weiterlesen...
Comments

Die Gewinner der Apple Design Awards



Dieses Jahr konnten nur Phone-OS- bzw. iOS-Apps für die Apple Design Awards nomminiert werden - keine Mac OS X Programme. Die diesjährigen Sieger sind: Die Mal- und Zeichenanwendung Brushes, das Wikipedia-Programm Articles, die News-App der Financial Times, die Gitarren-Software TabToolkit, die Astronomie-App Star Walk, das Spiel Doodle Jump, der Flipper-Simulator Pinball HD, das Rennspiel Real Racing und die Jamie-Oliver-Kochrezepte-Sammlung 20 Minute Meals. Weiterlesen...
Comments

Safari 5 kurz vorgestellt



Alle Neuerungen auf einen Blick:
Apples Webbrowser Safari geht in die 5. Runde und bringt einige neue Features mit, z.B. den Reader, neue HTML5-Funktionen und die Möglichkeit, wahlweise auf Bing, die Suchmaschine von Microsoft, zuzugreifen. Ausserdem wurde die Geschwindigkeit noch einmal verbessert. Safari 5 kann hier herunter geladen werden. Die Kollegen von MacMagazin.de haben alles Wissenswerte in einer Übersicht zusammen gestellt. Zum Artikel...
Bild: Apple
Comments

Steve Jobs Keynote als Videostream und Podcast


Jetzt online: Ab sofort kann man sich die Aufzeichnung der WWDC-Keynote von Steve Jobs auf den Apple-Seiten als Stream ansehen - allerdings vorerst nur in einer Auflösung von 480x360 Pixeln. Eine HD-Version folgt wohl zu einem späteren Zeitpunkt. Alternativ ist das Video auch in iTunes als Podcast erhältlich (Download 1,27 GB). Bild: Apple
Comments

Neue iBooks.app bald auch für iPhone und iPod touch


PDF-Unterstützung, Lesezeichen und Notizen: Wie im März bereits angekündigt, wird es die neue Version der iBooks-Applikation nicht nur für das iPad, sondern auch für das iPhone und den iPod touch geben. Damit können Anwender Lesezeichen und Notizen hinzufügen und zwischen mehereren Geräten synchronisieren. Einmal gekaufte Bücher lassen sich ohne weitere Kosten auf meheren Geräten nutzen. Ausserdem werden PDFs unterstützt. Sie erhalten eine eigene Rubrik und lassen sich z.B. aus Mail.app direkt in iBooks.app importieren. Foto: Engadget
Comments

iPhone OS heisst jetzt iOS - Version 4.0 am 21. Juni [Update]


Bald und kostenlos: Apple hat das iPhone OS in iOS umbenannt. Die neue Version 4.0, die Steve Jobs bereits am 8. April vorstellte, wird ab heute an registrierte Entwickler in endgültiger Version als Golden Master verteilt. Die Kunden müssen sich noch bis 21. Juni gedulden, dann können sie das neue Betriebssystem auch für ihr iPhone 3G, 3GS und den iPod touch ab der 2. Generation kostenlos herunterladen.Weiterlesen...
Comments

iPhone 4 mit vielen Neuerungen [Update 2]


Die Prototypen waren schon sehr ähnlich: Steve Jobs präsentierte heute die neue, 4. Generation des iPhone. Und die sieht sehr vielversprechend aus: Vorder- und Rückseite sind aus Glas, dazwischen verläuft ein Rahmen aus rostfreiem Edelstahl. „Es ist wie eine schöne, alte Leica Kamera“ schwärmte Jobs. Noch einmal 24% flacher als das iPhone 3GS, ist es das dünnste Smartphone auf dem Markt. Doch auch die inneren Werte sind nicht zu verachten. Denn das iPhone 4 hat einen Apple A4 Prozessor, zwei Kameras, zwei Micros, schnellere Netzwerkkarten und einen stärkeren Akku. Weiterlesen...
Comments

Wo Sie Steve Jobs Keynote (beinahe) live verfolgen können


Um 19 Uhr deutscher Zeit ist es endlich soweit: Steve Jobs betritt im Moscone Center in San Francisco die Bühne und wird in seiner WWDC-Keynote einige Neuheiten vorstellen. GeekOut.de wird diesmal keinen eigenen Liveticker bieten, sondern (möglichst zeitnah) detaillierte Artikel mit allen News veröffentlichen.
Leider gibt es keinen Live-Videostream von dem Event. Apple wird jedoch - wie üblich - später am Abend eine Aufzeichnung der Veranstaltung online stellen.
Falls Sie dem Ereignis dennoch quasi live beiwohnen möchten, können wir Ihnen zwei Websites empfehlen, die normalerweise eine gute Berichterstattung bieten: Der Live-Blog von Engadget (in englischer Sprache) ist meist am dichtesten dran und hat häufig die ersten Fotos. Wer es lieber in Deutsch mag, kann es beim Newsticker von Macnews.de probieren - allerdings brachen deren Leitungen in der Vergangenheit häufig wegen Überlastung zusammen. Es berichten aber auch noch Dutzende andere Sites live über das Ereignis. Foto: Engadget
Comments

D8: Das komplette Interview mit Steve Jobs


Nachgereicht: Um die Warten auf den Beginn der heute ab 19 Uhr stattfindenen Keynote von Steve Jobs etwas zu verkürzen, bieten wir hier den kompletten Videomitschnitt des Interviews an, das Steve Jobs letzte Woche anlässlich der D8: All Things Digital Eröffnungsveranstaltung den Wall-Street-Journal-Journalisten Kara Swisher und Walt Mossberg gegeben hat. Jobs spricht darin über Apple TV, Flash, das Biergarten-iPhone, die tragische Serie an Selbstmorden unter Foxconn-Mitarbeitern und andere Themen. Via Wall Street Journal
Comments

One more rumor: Bringt Apple heute das "Magic Trackpad"?


Kurz vor Beginn der Keynote von Steve Jobs wärmt Engadget ein älteres Gerücht mit angeblich neuen Fotos auf: Das „Magic Trackpad“ könnte heute Abend (ab 19 Uhr) für eine Überraschung bei der Eröffnungsveranstaltung zur WWDC sorgen, so die Website. Das drahtlose Trackpad ähnelt im Design der Apple Bluetooth-Tastatur aus Alu, nur dass es statt der Tasten eine Multitouch-Oberfläche zum Ausführen entsprechender Gesten aufweist. Apple hat bereits im Februar die Produktbezeichnung „Magic Trackpad“ als Schutzmarke angemeldet. Ob, wie und wann das Unternehmen die Gestensteuerung in Mac OS X erweitert, ist bisher ebenso unklar, wie die Frage, ob das gezeigte Eingabegerät heute Abend Steve Jobs’ berühmtes „One more thing“ wird. Fotos: Engadget
Comments

Steve Jobs Keynote: Was kommt wirklich?


„Ihr werdet nicht enttäuscht werden” hat Steve Jobs angekündigt. Niemand ausser einigen Apple-Mitarbeitern weiss derzeit sicher, was der Apple-CEO am Montag ab 19 Uhr (MESZ) bei seiner Eröffnungsrede zur diesjährigen WWDC aus dem Hut zaubern wird - doch es dürfte einiges sein. Mit welchen Apple-Neuheiten ist zu rechnen, mit welchen eher nicht? Geek Out gibt einen Ausblick auf das Event und nennt mögliche Überraschungen.Weiterlesen...
Comments

Der Mac-Strandball: Warten in bunt


Hübsch anzusehen, aber manchmal nervt er: Der bunte Strandball, mit dem der Mac zeigt, dass er zu beschäftigt ist, um normal zu funktionieren. Dies tut er laut Apples Richtlinien für Benutzerschnittstellen unter Mac-OS X immer dann, wenn eine Applikation im Moment nicht alle Daten und Events verarbeiten kann und das Programm länger als zwei bis vier Sekunden „hängt“. Andreas Drägestein hat auf seiner Site SupportCast.de ein paar Tipps zusammen gestellt, mit denen jeder Anwender selbst herausfinden kann, ob es nur an ineffizienter Software liegt, oder ob ein Hardware-Upgrade von RAM bis Festplatte Abhilfe schaffen kann. Zum Artikel...
Comments

Australische Billig-Fluglinie bietet Bord-iPads für 7 Euro


Jetstar macht den Anfang: Mehrere Fluggesellschaften haben anscheinend Interesse am iPad als persönliches Unterhaltungssystem für ihre Fluggäste. Nachdem vor einigen Wochen der Ausrüster Bluebox Avionics bekannt gab, mit dem neuen Bluebox Ai (Bericht) noch diesen Sommer ein solches IFE-System auf den Markt zu bringen, startet die australische Low-Cost-Airline Jetstar Ende Juni einen zweiwöchigen Praxistest, um herauszufinden, was die Kunden davon halten.Weiterlesen...
Comments

WWDC: Vorbereitungen laufen, Geek Out berichtet ab 19 Uhr


Bald ist es soweit: Am kommenden Montag wird Steve Jobs gegen 19.00 Uhr (MESZ) die diesjährige WWDC eröffnen - Apples Entwicklerkonferenz. Erwartet werden unter anderem neue iPhone- und iPod-touch-Modelle. Doch der bekannteste Vorstandvorsitzende der Welt könnte noch weitere Neuheiten aus dem Hut zaubern. Mitlerweile laufen am Veranstaltungsort, dem Moscone Center in San Francisco, die Vorbereitungen auf Hochtouren, AppleInsider hat erste Fotos veröffentlicht. Geek Out wird am Montag ab 19.00 Uhr zeitnah über das Ereignis und alle Neuheiten berichten.Weiterlesen...
Comments

Neue Fotos vom weissen "iPhone HD"


Also auch in Weiss: Die Website PowerbookMedic hat heute mehrere neue Bilder vom (angeblich) nächsten iPhone online gestellt. Sie scheinen aus der Fertigung von Samples zu stammen. Falls die Fotos tatsächlich Gehäuseteile des neuen iPhone zeigen, wird es wie zuvor in Schwarz und Weiss erhältlich sein und neben einer Kamera auch über einen kleinen Aufhell-Blitz verfügen. Vor einigen Tagen waren bereits erste Bilder von weissen iPhone-Fronten aufgetaucht. Foto: PowerbookMedic.com
Comments

Kommt bald ein neuer Mac mini ?




Knappe Lagerbestände und neuer Liefertermin: Wie AppleInsider berichtet, sind die aktuellen Modelle des Mac mini bei Gross- und Einzelhändlern nur noch begrenzt verfügbar. Einem Einkäufer aus den Bildungsbereich wurde zudem von Apple ein neuer Liefertermin ab Mitte Juni genannt. Diese Anzeichen deuten auf eine baldige Aktualisierung der Mac mini Modellreihe hin. Sie wird vermutlich auf den gleichen Core-2-Duo-Prozesoren beruhen, wie die 13” MacBook (Pro). Am Äusseren soll sich Gerüchten zufolge nichts ändern, viele erwarten jedoch (endlich) einen HDMI-Anschluss - zusätzlich zum Mini-Display-Port (s. Bild).Weiterlesen...
Comments

Warum HP Palm gekauft hat


Nicht wegen der Smartphones: In einem Gepräch mit Investoren überraschte Mark Hurd, der Vorstandsvositzende von HP, die Anwesenden mit der Aussage „Wir haben Palm nicht gekauft, um im Smartphone-Geschäft mitzumischen“. Die Frma hat also Milliarden für den Handheld-Hersteller bezahlt und ist nicht an dessen Kernprodukten interessiert? Weiterlesen...
Comments

Neues iPhone ab 22. Juni in Deutschland zu haben?


Urlaubssperre bei der Deutschen Telekom: Es gilt als nahezu sicher, dass Steve Jobs am kommenden Montag, dem 7. Juni, zur Eröffnung der diesjährigen WWDC Entwicklerkonferenz ein neues iPhone-Modell aus dem Hut zaubern wird. Wie ifun.de berichtet, könnte das “iPhone HD” ab 22. Juni in Deutschland erhältlich sein. Wie die Site von “bewährter Quelle” erfahren haben will, die auch im vergangenen Jahr den korrekten Starttermin für das 3GS vorab ausplauderte, gilt bei der Telekom für manche Bereiche in der Kalenderwoche 25 eine interne Urlaubssperre. Das gleiche Szenario hat sich letztes Jahr beim Verkaufsstart des iPhone 3GS abgespielt. Foto: Gizmodo
Comments

D8: Steve Jobs steht Rede und Antwort [Update]


Apple CEO Steve Jobs hat vergangene Nacht anlässlich der D: All Things Digital Eröffnungsveranstaltung den Wall-Street-Journal-Journalisten Kara Swisher und Walt Mossberg ein etwa 100-minütiges Interview zu aktuellen Themen gegeben. Update: Er sprach über Apple TV, Flash, das Biergarten-iPhone und die tragische Serie an Selbstmorden unter Foxconn-Mitarbeitern und andere Themen. Anstatt hier alles zu wiederholen, verweisen wir auf die Originalvideos der D8 Conference. Die deutsche News-Seite fscklog.com hat die wichtigsten Passagen zusammengefasst. Ein Live-Blog des Interviews ist bei Engadget erschienen. Foto: Engadget
Comments

Lala.com ist tot - es lebe iTunes Replay?


Aufgekauft und dichtgemacht: Apple hatte angekündigt, den zuvor übernommenen Musik-Streaming-Dienst lala.com Ende Mai zu schliessen. Jetzt ist die Seite offline. Es gibt bereits seit einiger Zeit Gerüchte, dass Apple in Kürze einen eigenen Streaming-Dienst mit dem möglichen Namen iTunes Replay starten wird. Die entsprechenden Serverkapazitäten baut Apple bereits seit Sommer 2009 im US-Bundesstaat North Carolina auf. Es ist deshalb nicht auszuschliessen, dass Steve Jobs bei der Eröffnung der WWDC am 7. Juni nicht nur das neue iPhone vorstellen wird, sondern auch neue Features und Angebote im iTunes Store.
Comments

Google-Mitarbeiter sollen zu Mac oder Linux wechseln


No more Windows: Wie die Financial Times berichtet, möchte der Internet-Gigant Google bei den Computern seiner Angestellten nach und nach von Windows auf andere Betriebssysteme umstellen - aus Sicherheitsgründen. Bei den Hacker-Angriffen auf die Server von Google im letzten Januar nutzten die Angreifer eine Schwachstelle im Internet Explorer für Windows aus. Jetzt sollen möglichst alle der weltweit 10.000 Google-Angestellten entweder zu Mac OS X oder Linux wechseln, so die Zeitung.
Comments

Shinya - der japanische iPad-Magier


Steve Jobs nannte das iPad bei seiner Premiere „magisch” - und Apple verwendet das Adjektiv auch in der Werbung. Der japanische Magier Shinya hat das iPad für sich entdeckt und zeigt in dem Video neben klassischen Zaubertricks auch einige digitale Spielereien rund um das Tablet - und das durchaus stilecht vor einem Apple Store. Für alle, die kein Japanisch verstehen, gibt es Untertitel.
Comments

Behörde weitet Ermittlungen gegen Apple aus


Die amerikanische Justizministerium untersucht Apples Geschäftspraktiken einem Bericht der New York Post zufolge nicht nur im Bereich Musik und Flash. Nach Informationen der Zeitung befragt die Behörde in diesen Tagen unter anderem Medien-Unternehmen und Vertreter der Filmindustrie zu Apple.
Dem Ministerium ist angeblich die strikte Kopplung von iTunes an die eigenen Produkte des Herstellers ein Dorn im Auge. Auch prüfe man Apples Entscheidung, Adobes Flash nicht für das iPhone OS zuzulassen und die Frage, ob bzw. wie Apple in einigen Branchen die Preise diktiert. Ob diese Informationen zutreffend sind, ist allerdings unklar. Offiziell wurde weder die Einleitung einer Untersuchung bestätigt, noch gibt es eine Stellungnahme des Department of Justice zu diesem Thema.
Comments

iPhone-Sicherheitsproblem grösser als bisher bekannt


Das Datenleck des iPhones ist wesentlich weitreichender, als es bisher den Anschein hatte. Verliert man sein Apple-Telefon, sind die darauf befindlichen Daten nicht vor fremden Zugriffen geschützt - trotz Codesperre und Verschlüsselung. Konnte man bei ersten Tests unter Linux dem Gerät kaum mehr als Musik und Bilder entlocken, gelang es heise Security nun, mit iTunes unter Windows ein komplettes Backup zu erstellen, welches unter anderem auch geheime Daten wie Passwörter enthielt.Weiterlesen...
Comments

Flash-Videos auf iPad, iPhone und iPod touch abspielen


Verwunderlich: Trotz Apples Flash-Verbot für seine Multitouch-Geräte hat es ein Programm in den App Store geschafft, mit dem sich Flash-Inhalte auf iPad, iPhone und iPod touch abspielen lassen: Cloud Browse. Die App geht dabei allerdings einen Umweg: Um den Verdacht zu vermeiden, schädlichen oder unerwünschten Code auszuführen, ruft es einen vollwertigen Firefox-Browser auf, der die Benutzeroberfläche des iPhones wiedergibt und der nicht auf dem Gerät selbst läuft, sondern auf einem Webserver. Auf diese Weise können iPhone & Co. nicht mit potentiellem Schadcode in Berührung kommen, sondern nur der entfernte Server.
Der Nachteil an dieser indirekten Methode ist, dass die Wiedergabe nicht so flüssig läuft, wie man es von einem herkömmlichen Mac oder PC gewohnt ist. Das Programm ist kostenlos, aber derzeit nur im US-amerikanischen App Store und in Englisch erhältlich.
Comments

2 Millionen iPads verkauft


Keine 60 Tage nach dem Verkaufsstart in den USA und wenige Tage nachdem es in Deutschland (und acht weiteren Ländern) in den Handel kam, haben die iPad-Verkäufe die 2-Millionen-Marke überschritten. Das gab Apple heute in einer Pressemeldung bekannt. Die erste iPad-Million wurde kurz nach Launch des iPad 3G Anfang Mai erreicht. Im Juli wird das Multitouch-Device u.a. in Österreich und acht weiteren Ländern auf den Markt kommen, so Apple. Steve Jobs dazu: ”Kunden auf der ganzen Welt erleben die Magie des iPads und sie scheinen es genauso zu lieben wie wir. Wir wissen ihre Geduld zu schätzen und arbeiten hart daran, genügend iPads zu bauen”. Außerdem gibt es laut Pressemitteilung inzwischen mehr als 5.000 speziell auf das iPad zugeschnittene Apps. Insgesamt lassen sich über 200.000 iPhone-Apps auf der Digital-Tafel nutzen.
Comments

VoIP über UMTS: Skype 2.0 jetzt im App Store [Update]


Die Version 2.0 der iPhone App von Skype unterstützt nun auch Gespräche über 3G-Mobilfunknetze, startet schneller und bietet eine höhere Sprachqualität auf iPhone 3GS und iPod touch 2G. Wie Skype weiter bekannt gab, sind bis August 2010 alle Anrufe über UMTS von Skype-Nutzer zu Skype-Nutzer kostenlos. Danach verlangt die Firma eine Monatsgebühr, die zusätzlich zum gebuchten Datentarif und den von manchen Mobilfunkanbietern erhobenen VoIP-Zuschlägen fällig werden. Alles zusammen gerechnet dürften Gespräche über Skype und UMTS somit in vielen Fällen kaum billiger sein, als normale Handy-Telefonate. [Update]
Weiterlesen...
Comments

Neues Apple TV für 99 Dollar?


Die nächste Generation des Apple TV wird wesentlich kleiner ausfallen als das bisherige Modell. Es soll sich auf Stromanschluss und Videoausgang beschränken und iPhone OS als Betriebssystem haben. Das behauptet zumindest Engadget unter Berufung auf eine "sehr Apple-nahe Quelle". Demnach hat das neue Modell einen A4 Prozessor, 16 GB Flash-Speicher, kann 1080p (Full-)HD-Videos wiedergeben und wird angeblich nur 99 Dollar kosten. Also nur noch ein Dongle für den iTunes Store?Weiterlesen...
Comments

Erstverkaufstag: Viel Andrang - oft zu wenig iPads


Häufig schon nach kurzer Zeit ausverkauft: In vielen Ländern ist das iPad seit heute erhältlich - und das nicht nur in den Apple Stores, sondern auch bei ausgewählten Resellern. Manche Läden öffneten schon um 8 Uhr morgens und wunderten sich teilweise über die Menschenmengen vor der Tür. Das Gedränge war oft gross. Vor dem Apple Store auf der Ginza in Tokyo sollen 1.200 Leute angestanden haben. Und auch vor den deutschen Apple Stores in Frankfurt (s. Video oben), Hamburg und München waren es Hunderte. Selbst vor der Gravis-Filiale in Berlin bildete sich eine 50 Meter lange Schlange, obwohl nicht sicher war, dass es dort welche geben würde. Nicht alle, die sich heute anstellten, haben auch ein iPad bekommen. Vielerorts waren sie schon nach kurzer Zeit ausverkauft, oder überhaupt nicht erhältlich. Manche Händler erwarten in den nächsten Tagen zwar weitere Lieferungen, haben aber keinen Einfluss auf Stückzahlen und Modellvarianten der Geräte. Die Apple-eigenen Stores waren Berichten zufolge den Tag über ausreichend mit iPads versorgt.
Comments

Wo man am Freitag iPads bekommt


Schon ab 8 Uhr morgens kann man am Freitag das iPad kaufen - die Frage ist nur, wo? Ganz sicher in den drei Apple-eigenen Stores in Frankfurt, Hamburg und München. Ansonsten sieht die Versorgungslage eher mager aus. Von keinem der bekannten Apple-Reseller gibt es irgendwelche offiziellen Ankündigungen, ob sie zum Verkaufsstart Geräte vorrätig haben. Doch es gibt ein paar Tipps.Weiterlesen...
Comments

iPhone Prototyp: Nur ein Marketing-Test?


Viele hielten die Geschichte vom angeblich im Biergarten verlorenen Prototypen des nächsten iPhone von Anfang an für eine Marketing-Kampagne von Apple, mit der zugleich die Akzeptanz des Designs getestet werden sollte. Andere glaubten, das gezeigte Telefon mit dem Codenamen N90 sei ein reines Labormuster ohne das endgültige Gehäuse. Heute kommt Digitimes mit der Story von einem zweiten Modell mit dem Codenamen N91. Weiterlesen...
Comments

Erste iPads erreichen Kunden in Deutschland


Bereits heute - einen Tag vor Verkaufsbeginn des iPad in Deutschland - haben manche Apple-Store-Frühbesteller ihre Geräte erhalten. TNT und UPS hatten alle Hände voll zu tun. Gerüchten zufolge sollen ganze Wagenladungen an iPads zu den Kunden gebracht worden sein. Wer seine TNT-Zustellung verpasste und das begehrte Teil in einem Depot abholen wollte, wurde jedoch von der TNT-Hotline auf morgen vertröstet. Doch es läuft auch ansonsten nicht alles glatt beim iPad-Launch.Weiterlesen...
Comments

iPad Newsflash


Kurz vor dem Verkaufsstart des iPad in Deutschland am kommenden Freitag mehren sich die News rund um das Multitouch-Device. Hier alles Aktuelle in der Übersicht:
Früher als erwartet erreichen die ersten iPads ihre Besitzer: Seit einigen Stunden gibt Apples Versandstatus bei manchen Kunden den morgigen Tag (27.05.) als "voraussichtlichen Liefertermin" an. UPS wie TNT werden morgen erste Auslieferungen vornehmen.
Vodafone senkt Preise für iPad 3G Tarife. Ab sofort sind beide Datenoptionen für Apples neues Wunderkiund um jeweils um 5 Euro günstiger zu haben. Das "Vodafone MobileInternet Basic Monatspaket" mit 200 MB Datenvolumen kostet nun 15 Euro pro Monat, die "Vodafone MobileInternet Basic Monatsflat" mit 3GB Datenvolumen liegt jetzt bei 25 Euro. Damit konkurriert Vodafone preislich direkt mit O2, allerdings gibt es dort für 15 Euro bereits ein Datenvolumen von einem Gigabyte, für 25 Euro pro Monat bekommt man ein Datenvolumen von 5GB. Zudem erlaubt O2 VoIP-Verbindungen. Bei Vodafone sind ist dies weiterhin vertraglich ausgeschlossen. Bis Ende Juli ist Vodafones Monatsflat "automatisch kostenfrei inklusive" - für 14,95 Euro pro Monat. Ab dem 1. August kostet der Spass dann 24,95 Euro.
Erste iPad Apps im deutschen Store: Pünktlich zur hiesigen Premiere des iPad sind nun auch die ersten Programme für das neue Device im App Store erhältlich. Wie im US-Store kann man nun zwischen iPad- und iPhone-Apps umschalten. Neben Apple eBook-Reader iBooks stehen u.a. Keynote, Pages und Numbers zur Verfügung. Die drei Apps sind sozusagen die kleinen Geschwister des beliebten iWork-Programmpakets für den Mac und werden einzeln zum Preis von jeweils 8 Euro verkauft. Die iPad-Versionen erfüllen jedoch nicht unbedingt die Ansprüche aller Anwender. Ausserdem lässt der Dateiaustausch zwischen den Mac- und iPad-Versionen noch etwas an Komfort und Kompatibilität zu wünschen übrig.
Comments

Sam Mendes dreht angeblich neue iPhone-Werbespots


“American Beauty”-Regisseur Sam Mendes dreht Berichten zufolge derzeit TV-Commercials für die nächste iPhone-Generation. Das zumindest verraten mehrere Tweets von Schauspielern, die zu Castings eingeladen wurden. Wie Engadget unter Bezugnahme auf eine "zuverlässige Quelle" schreibt, solles es dabei unter anderem um die Videochat-Funktion des neuen iPhones gehen, mit dessen offizieller Vorstellung am 7. Juni gerechnet wird.
Screenshot und externer Link: Engadget
Comments

iPad ab Freitag in deutschen Stores erhältlich [Update]


Am kommenden Freitag, dem 28. Mai, startet der iPad-Verkauf nun endlich auch in Deutschland. Wie Apple bekannt gab, wird es ab 8 Uhr morgens in den Apple Retail Stores erhältlich sein. Bei welchen “ausgewählten Premium Resellers” es darüber hinaus noch zu haben ist, bleibt weiter unklar. Unbestätigten Berichten zugfolge soll es das iPad unter anderem auch bei Gravis und m-store geben, allerdings ist nicht bekannt, in welchen Filialen. Weiterlesen...
Comments

WWDC: Steve Jobs hält Keynote am 7. Juni


Wie Apple heute in einer Pressemitteilung bekannt gab, wird Steve Jobs persönlich die Eröffnungsrede zur diesjährigen WWDC Entwicklerkonferenz halten. Die Veranstaltung wird am 7. Juni 2010 um 10 Uhr Ortszeit (19 Uhr MESZ) stattfinden. Wie auch in den Jahren zuvor ist mit der Vorstellung der nächsten iPhone-Generation zu rechnen. Ausserdem wird es um das neue iPhone OS 4 gehen. Weitere Themen sind bisher nicht bekannt. Geek Out wird ausführlich über das Event berichten.
Comments

MobileMe Updates bringen zahlreiche Verbesserungen


Neue Features, bessere Synchronisation und mehr Sicherheit: Die Beta-Version von MobileMe Mail ist nicht die einzige Neuerung, die Apple seinem kostenpflichtigen Online-Dienst in den vergangenen Wochen angedeihen liess. Verbessert wurde unter anderen auch die Zuverlässigkeit der Synchronisation von iDisk und Adressbuch und die Funktion Find-My-iPhone lässt sich ab sofort auch von Mobile Safari auf iPhone, iPad, and iPod touch nutzen. Weiterlesen...
Comments

"Get a Mac"-Kampagne ist Geschichte


Neues Werbekonzept für den Mac: Die beliebte “Hol Dir einen Mac“-Kampagne, in der Mac und PC auf ironische Weise gegeneinander antraten, ist beendet und alle bisherigen Werbespots wurden von der Website des Herstellers entfernt. In Zukunft scheint man verstärkt auf das bereits seit einiger Zeit erprobte Konzept ”Warum Du einen Mac lieben wirst” zu setzen. Neue Mac-Werbespots sind noch nicht gesichtet worden, es aber anzunehmen, dass Apple nach der in Kürze stattfindenden Präsentation von iPhone 4 und iPhone OS 4 später in diesem Jahr auch den Mac wieder stärker bewerben wird.
Comments

Apple beruhigt Final Cut Profis


Apple dementiert: Am Mittwoch berichtete die Gerüchte-Seite AppleInsider von einer angeblichen Neuausrichtung des Videoschnitt-Programmpakets Final Cut Pro. Die zukünftigen Versionen würden weniger die Filmprofis ansprechen, als vielmehr die anspruchsvollen Endanwender - die so genannten Prosumer. Dem widerspricht die Firma nun. Wie Apple-Sprecher Bill Evans gegenüber CNET betonte, werde sich an der professionellen Ausrichtung nichts ändern. Für Prosumer stünde weiterhin Final Cut Express zur Verfügung und für Laien das beliebte iMovie. Die nächste Version von Final Cut Pro sei bereits in Arbeit und werde einfach großartig, so Evans. Er verriet jedoch nicht, wann diese erscheinen wird. Die letzte grosse Aktualisierung gab es letzten Sommer.
Comments

Noch ein Prototyp: iPod touch mit 2-Megapixel-Kamera


Wieder ein Prototyp, wieder Vietnam: Nachdem bereits am 12.Mai ein neuer Prototyp des nächsten iPhones auf der vietnamesischen Site tinhte.vn aufgetaucht war, legt diese jetzt nach und präsentiert heute Fotos und ein Video des angeblichen nächsten iPod touch mit 2-Megapixel-Kamera. Auch das derzeitige Modell hat sowohl den erforderlichen Platz, als auch die technischen Voraussetzungen für eine Kamera, deswegen ist es gut möglich, dass die nächste Generation eine solche haben wird.
Comments

Neues iPhone auch in Weiss?


Möglicherweise wird es auch das iPhone der 4. Generation wahlweise in Schwarz oder Weiss geben. Wie die deutsche News-Seite fscklog.com berichtet, sind Apple.pro entsprechende Fotos zugespielt worden (s. oben). Alle bisher aufgetauchten iPhone-Prototypen hatten schwarze Vorder- und Rückseiten. Es sieht so aus, als würde Apple beim weissen Modell künftig auch auf der Frontseite auf jedwelches Schwarz verzichten.
Die Fachwelt hält es für wahrscheinlich, dass Apple am 7. Juni neue iPhone-Modelle vorstellen wird. An diesem Tag beginnt die diesjährige Apple-Entwicklerkonferenz WWDC, bei der es vorwiegend um das neue iPhone OS 4 geht. Ob Steve Jobs persönlich die Keynote halten wird, ist ebenso ungewiss wie die Frage, ob die bisher gesichteten Prototypen tatsächlich dem endgültigen Produkt entsprechen.
Comments

Neues MacBook jetzt offiziell erhältlich


Das neue MacBook mit 2,4GHz Core 2 Duo, 2 GB RAM und GeForce 320M, welches bereits letztes Wochenende vorab in Vietnam auftauchte, ist ab sofort im Apple Store erhältlich (Screenshot). Neben dem schnelleren Prozessor und der besseren Grafikkarte verspricht Apple eine genauso lange Akkulaufzeit, wie beim aktuellen 13" MacBook Pro: 10 Stunden. Ausserdem unterstützt es nun das von iPhone und Magic Mouse bekannte "dynamische Scrollen". Das neue Modell kostet 999 Euro - 100 Euro mehr als der Vorgänger - während es in den USA weiterhin für 999 Dollar zu haben ist.
Comments

iPad als Bord-Unterhaltungssystem für Flugzeuge


Bluebox Avionics wird ab Juli das weltweit erste Bord-Unterhaltungssystem für Verkehrsflugzeuge anbieten, das auf Apple iPads basiert. Die Passagiere erhalten die iPads natürlich nur leihweise und können damit während des gesamten Fluges Filme, Spiele und E-Magazine über eine gesicherte Streaming-Verbindung geniessen. Ausserdem haben sie Zugriff auf iBook- und App-Store und können ihr Glück in einem Inflight-Casino versuchen. Ob mit dem Bluebox Ai genannten System auch E-Mails und Webseiten abgerufen werden können, ist derzeit noch nicht bekannt. Nach eigenen Angaben hat Bluebox bereits eine internationale Airline als Kunden gewinnen können, verrät aber nicht, um welche es sich handelt.
Comments

Neues MacBook Modell in Vietnam gesichtet


Vietnam scheint dieser Tage ein Eldorado für neue Apple-Produkte zu sein. Nachdem bereits ein Prototyp des nächsten iPhones aufgetaucht war, wurde dort nun auch ein neues, weisses MacBook-Modell gesichtet. Der vietnamesischen Website Tinhte.com ist ein original verpacktes Polycarbonat-Unibody MacBook 7,1 mit 2,4 GHz getakteten Core 2 Duo Prozessor, 2 GB RAM und Nvidia GeForce 320M in die Hände gefallen (bisher: MacBook 6,1, 2,26 GHz, Nvidia GeForce 9400M). Es könnte sich um den Nachfolger des bisherigen Einstiegsmodell handeln, das möglicherweise kurz vor der Auslieferung steht. Das Video (oben) zeigt die komplette Auspack-Zeremonie mit allen Details zu Verpackung, Rechner und Zubehör.
Natürlich lässt sich so etwas leicht fälschen, allerdings liegen die technischen Eigenschaften im erwarteten Rahmen und sowohl die Fotos, als auch das Video wirken glaubwürdig. Zudem ist das derzeitige Modell bereits seit Oktober 2009 auf dem Markt, sodass eine kurz bevorstehende Frischzellenkur durchaus möglich ist.
Comments

iPad: Apple senkt Preise für 64 GB Modelle


Manchmal dauert es bis der richtige Preis für ein neues Gerät gefunden ist - vor allem, wenn es um den deutschen Markt geht. Beim iPad hatte Apple hierzulande anfangs Preise zwischen 514 und 814 Euro veröffentlicht - 15 Euro mehr als z.B. in Italien und Frankreich. Schuld daran sei eine gesetzlich verordnete Urheberrechtabgabe, wie Steve Jobs angeblich höchstpersönlich und etwas schroff in einer E-Mail betonte.
Doch anscheinend hatte man sich die Bestimmungen nicht richtig angesehen. Zwar sind dort explizit auch Computer mit “Apple-Logicboard für stationäre und/oder tragbare Systeme” aufgeführt, allerdings betrifft dies lediglich Einheiten mit mehr als 40 GB Massenspeicher und mindestens 1 GB RAM. Nachdem Apple bereits die Preise für die kleineren Modelle auf 499, 599 und 699 Euro senkte, werden nun auch die 64 GB Versionen um 15 Euro billiger - denn die iPads verfügen lediglich über 256 MB Arbeitsspeicher. Damit sind die deutschen Preise nun mit denen in Frankreich und Italien identisch. Warum sämtliche iPads in Spanien 20 Euro günstiger sind, bleibt weiterhin offen.
Comments

MobileMe Mail: Einladung zum Betatest


Es tut sich was bei MobileMe: Nachdem vor einigen Tagen bereits eine durchgängige SSL-Verschlüsselung bei dem kostenpflichtigen Online-Dienst eingeführt wurde, lädt Apple nun Mitglieder zur MobileMe Mail Beta ein. Die künftige Version der Mail-Web-Applikation bietet die Möglichkeit, Mails per Einzelklick zu archivieren, Regeln zum Sortieren eingehender E-Mails anzulegen und zwischen einer Kompakt-, einer Widescreen- und der bisherigen Darstellung zu wählen. Eine neue Toolbar für Textformatierung erlaubt individuellere Möglichkeiten und es wird eine verbesserte Geschwindigkeit in Aussicht gestellt. Die Details werden auf einer FAQ-Seite erklärt.
Anmelden kann man sich einfach über me.com/mail, allerdings wird die Beta nur Mitgliedern angeboten, die Englisch als Sprache für das Webinterface eingestellt haben.
Comments

Neuer iPad-Werbespot ist ein Remake


Hommage an den Newton: “What is iPad?” - Apple hat einen neuen Werbespot veröffentlicht, der einige der vielen Möglichkeiten des iPad zeigt. In den 1990er Jahren gab es schonmal einen ähnlichen Spot für den Newton - Apples seinerzeit nur mässig erfolgreichen PDA. “What is Newton?” - sehen Sie selbst:


Wer weiss, vielleicht erscheinen demnächst auch Remakes von “Who is Newton” und “Where is Newton?”
(via MacRumors.com)
Comments

iPhone 4: Neuer Prototyp in Vietnam aufgetaucht


Fortgeschritten: Das vietnamesische Forum diendanapple.vn zeigt ein Video und Bilder eines angeblichen Prototypen des iPhones der kommenden 4. Generation. Dieses Vorserienmodell scheint weiter entwickelt zu sein, als das Exemplar, das Gizmodo und Engadget vor einigen Wochen vorgestellt haben. So sind z.B. die Schrauben am Dock-Connector verschwunden und ein Blick ins Innere verrät, dass Apple hier anscheinend einen ähnlichen Prozessor wie im iPad einsetzt. Mehr Bilder und das Video nach dem Klick:Weiterlesen...
Comments

iPad Newsflash: Die wichtigsten Neuigkeiten im Überblick


Innenleben als Wallpaper: iFixit.com hatte das iPad bereits einen Tag nach dem Verkaufsstart auseinander genommen und analysiert. Jetzt bietet die Site zwei Fotos von den Innereien als Bildschirmhintergrund kostenlos zum Download an - inklusive Anleitung.
Einen iPad-Ständer aus Lego-Bausteinen hat sich Designer Edgar Gonzales gebaut. Dieser besteht lediglich aus 11 Steinen und lässt sich sogar zusammenfalten.
iPad 3G Tarife: MacMagazin.de hat eine Übersicht aller derzeit in Deutschland verfügbaren Datentarife für die UMTS-Modelle des iPad zusammen gestellt. Einige lassen sich direkt im Apple Store mit dem iPad ordern, andere sind nur bei den jeweiligen Mobilfunk-Anbietern erhältlich.
Besserung in Sicht: Apple hat das Support-Dokument aktualisiert, welches sich den “bei einigen wenigen” Nutzern auftretenden Problemen beim WLAN-Betrieb des iPad widmet. Demnach soll ein “zukünftiges” Software-Update für Abhilfe sorgen. Auch bei dem von mir getesteten Gerät kommt es gelegentlich zu Verbindungsabbrüchen.
Comments

Alle iPad-Modelle vorbestellbar - Lieferung am 28. Mai


Ab sofort lassen sich im deutschen Apple Store sämtliche iPad-Modelle vorbestellen. Die Lieferung soll termingerecht zum offiziellen Verkaufsstart am 28. Mai erfolgen. Die Preise wurden nochmals angepasst und beginnen nun - ebenso wie in Frankriech und Italien - bei 499 Euro. Nur die beiden grossen Modelle mit 64 GB enthalten zusätzlich die in Deutschland für Computer ab 40 GB Speicher obligatorische Urheberrechtsabgabe und sind deshalb etwas teurer. Auch das von Apple angebotene iPad-Zubehör lässt sich bereits bestellen.
Comments

Steve Jobs zu deutschen Preisen: "Blame your government!"


Warum kostet das iPad in Deutschland 15 Euro mehr? Nach Bekanntgabe des Termins für den Verkaufsstart des iPad in vielen Ländern und der Veröffentlichung der jeweiligen Preise fällt auf, dass das iPad hierzulande 15 Euro mehr kostet, als z.B. in Italien und Frankreich. Dort ist die günstigste Version bereits für 499 Euro zu haben, während es in Deutschland 514 Euro kostet. Auch die übrigen Modelle sind teurer.
Ein Leser der deutschen News-Seite fscklog.com wandte sich per E-Mail an Steve Jobs und fragte nach den Gründen. Er erhielt folgende Antwort: “Blame your government. Germany just added a new copyright levy for computers”. Was auch stimmt: Die deutschen Verwertungsgesellschaften erheben eine Urheberrecht-Abgabe von exakt 15,19 Euro auf jeden verkauften "PC ohne Brenner” - also auch auf das iPad.
Dem Herausgeber von fscklog.com liegt die komplette E-Mail mit Header vor und er hält sie für echt - zumindest was die Authenzität der Mailadresse betrifft. Ob sich dahinter tatsächlich die Person Steve Jobs verbirgt, ist jedoch fraglich.
Comments

iPad ab 28. Mai in Deutschland erhältlich - ab 514 Euro [Update]


Jetzt ist es raus: Apple hat heute bekannt gegeben, dass das ab iPad ab 28. Mai in Deutschland ausgeliefert wird - ebenso in Frankreich, Australien, Grossbritannien, Italien, Japan, Kanada, Spanien und in der Schweiz. Die deutschen Preise: iPad Wi-Fi 514€ (16GB), 614€ (32GB) und 714€ (64GB); iPad Wi-Fi+3G: 614, 714 und 814 Euro (jeweils für 16, 32, 64 GB). Der deutsche Apple Store nimmt ab 10. Mai Bestellungen entgegen. Ausserdem ist das iPad bei ausgewählten Händlern erhältlich.
Comments

WWDC 2010 schon ausverkauft


Keine Tickets mehr: Nach der Rekorzeit von nur 8 Tagen sind sämtliche Eintrittskarten für die diesjährige Apple Entwicklerkonferenz WWDC restlos ausverkauft. Die Veranstaltung findet vom 7.-11.6. in San Francisco statt. Die WWDC war in den letzten Jahren stets ausgebucht – allerdings dauerte es 2008 noch zwei Monate, bis alle Tickets vergriffen waren, letztes Jahr war sie nach vier Wochen ausverkauft - und diesmal nach nur gut einer Woche. In den vergangenen zwei Jahren wurden bei der WWDC u.a. neue iPhone-Modelle vorgestellt.
Comments

Grosser Praxistest: iPad Wi-Fi 16 GB


Das iPad im Alltag: Was kann es wirklich? Wo liegen die Schwächen? Ich habe es 10 Tage lang fleissig getestet und die Vor- und Nachteile kennen gelernt. In diesem Test geht es also weniger um langweilige technische Daten und die 186. Aufzählung aller Features, sondern wie es sich im Alltag schlägt.Weiterlesen...
Comments

Erste Dating-Site für Apple-Fans rollt an den Start


Oh nein: Mit Cupidtino wird es bald die erste Partnerbörse speziell für Apple-Fanboys und -girls geben. Noch läuft die US-Site in einer nicht-öffentlichen Betaversion (Einladungen verfügbar), aber es gibt schon einen Tweet. Die neue Verkupplungsseite soll im Juni “exklusiv für Apple-Plattformen wie Safari, iPhone und iPad” an den Start gehen. Es sieht so aus, als wenn es eine Social-App geben wird, die mit Standort-Informationen umgehen kann, damit die Flirtenden auch zueinander finden.
Comments

Dropbox auf dem iPad mit mehr Funktionen


Dropbox für iPhone und iPod touch ist mit der neuen Version 1.2 zur Universal-App (iTunes) geworden und steht nun auch auf dem iPad zur Verfügung. Anders als auf dem iPhone erlaubt das Programm auf dem iPad auch die Weitergabe von Dokumenten an andere Apps wie z.B. iWork oder Air Sharing. Hochladen lassen sich allerdings nur die auf dem iPad vorhandenen Fotos und Videos - Dokumente (noch) nicht. Wer die kostenlose Internet-Festplatte Dropbox noch nicht kennt, könnte sich z.B. über diesen Referral-Link anmelden und damit dem Autor dieser Website 250 MB Extra-Online-Speicher verschaffen. Danke!
Update: Nach einem kurzen Test kann ich bestätigen, dass Übertragung und Weitergabe von z.B. iWork-Dokumenten auf das iPad gut funktionert - dort unterliegen sie aber den gleichen Einschränkungen hinsichtlich Formatierung und Bearbeitung, wie beim Transfer über USB / iTunes.
Comments

Erster Roman bei Twitter erschienen


Interessantes Projekt: Der Autor und frühere Macnews.de-Redakteur Marcel Magis veröffentlicht seit heute seinen Roman Im Schatten des Flügelschlags - auf Twitter. Es ist das erste Mal, dass ein deutschsprachiges Buch komplett auf dem 140-Zeichen-Dienst erscheint. Täglich findet man 10 Tweets jeweils zur vollen Stunde, um 9 Uhr morgens geht es los. Rund 3500 Tweets werden den Roman also etwa ein Jahr lang erzählen. Die Twitter-Fassung bildet das „unbehandelte“ Manuskript ab, eine lektorierte Fassung folgt voraussichtlich im Herbst als Buch und eBook für iPad, iPhone und iPod touch.
Comments

Offiziell: 1 Million iPads verkauft


Schon nach 28 Tagen: Apple hat soeben bekannt gegeben, dass bis letzten Freitag 1 Million iPads verkauft worden sind. Das iPhone hatte nach seiner Einführung 74 Tage gebraucht, um diese Zahl zu erreichen. Ausserdem haben die frisch gebackenen iPad-Besitzer bereits 12 Millionen Apps und 1,5 Millionen iBooks herunter geladen. In Deutschland soll das iPad ab Ende Mai zu haben sein. Apple nimmt ab 10. Mai Vorbestellungen an.
Update: Geek Out bringt am Mittwoch, dem 5. Mai abends einen Praxis-Test des iPad 16 GB.
Comments

Apple sichert sich weitere Patente


Bedienung durch Gesten: Wie die Website Patently Apple berichtet, hat das US-amerikanische Patentamt der Firma Apple 12 neue Patente zugesprochen. Während sich die meisten auf Multitouch-Gesten beziehen, mit denen der Anwender durch das Bewegen von zwei oder mehr Fingern auf einer Oberfläche so ziemlich alles steuern kann, was beim täglichen Umgang mit digitalen Geräten anfällt, geht es in einer weiteren Erfindung um die Möglichkeit, die Wiedergabe-Geschwindigkeit von Musik an die Körperbewegungen des Nutzers anzupassen.Weiterlesen...
Comments

Der Flash Krieg - und warum Adobe nur verlieren kann


Zickenkrieg in den Chefetagen oder Kampf um die Zukunft des Internet? Der Streit zwischen Adobe und Apple über Flash ist exemplarisch für den Wandel, der sich in der digitalen Welt abzeichnet. Den Umstieg auf das Überall-Netz werden nicht alle Formate überleben. Erfahren Sie mehr über die Hintergründe und welche neuen Fronten sich jetzt auftun.Weiterlesen...
Comments

iPad WiFi+3G ab heute in den USA erhältlich


Jetzt auch mit UMTS: In Amerika ist das iPad ab heute auch mit zusätzlicher UMTS-Mobilfunkkarte zu haben. Bisher waren dort lediglich die WiFi-Versionen erhältlich. Die ersten 3G-Geräte sind bereits bei Kunden eingetroffen. Zwischen 16 und 17 Uhr Ortszeit schliessen heute alle US-amerikanischen Apple Retail Stores für eine Stunde, um den Verkaufsstart der neuen Modelle vorzubereiten. Deutsche Kunden können alle Varianten des iPad ab dem 10. Mai vorbestellen. Die Auslieferung beginnt dann voraussichtlich Ende Mai.
Update: iLounge hat bereits Fotos vom Auspacken und Antesten online gestellt. Und ifixit.com hat das neue Modell bereits auseinander gebaut und untersucht.
Comments

Apple veröffentlicht Aperture 3.0.3


Viele Verbesserungen: Apples Fotosoftware Aperture hat ein Update bekommen. Die neue Version 3.0.3 erhöht die Stabilität und behebt viele Fehler. Die Liste der Verbesserungen ist diesmal recht lang. Das Update ist 69 MB gross, setzt mindestens Mac OS X 10.5.8 voraus und kann hier heruntergeladen werden.
Comments

Adobe Creative Suite 5: Demo-Versionen verfügbar


Kostenlos testen: Seit heute lassen sich alle Programme der Adobe Creative Suite 5 als Demo-Versionen von der Adobe-Webseite herunterladen. Dazu ist lediglich eine Online-Registrierung erforderlich. Zur Zeit stehen die Programme allerdings nur in englischer Sprache zu Verfügung, deutsche Versionen sollen in den nächsten Tagen folgen. Voraussetzungen sind Mac OS X 10.5.7 oder neuer und ein Intel-Mac mit Core 2 Duo-Prozessor. Die Testversionen sind einen Monat lang lauffähig. Der Verkaufsstart der Creative Suite 5 ist für Mitte Mai geplant.
Comments

Bericht: Microsoft stampft Tablet-Prototyp wieder ein


Aus der Traum: Das Tablet-Gerät „Courier“, mit dem Microsoft letztes Jahr einige Aufmerksamkeit erregte, wird wohl nie als fertiges Produkt auf den Markt kommen. Wie das Gadget-Magazin Gizmodo berichtet - und wie Microsoft inzwischen bestätigte - wurde das Projekt eingestellt. Weiterlesen...
Comments

Apple kauft Such-Assistenten Siri


Künstliche Intelligenz: Apple hat sich still und leise ein weiteres, viel versprechendes Startup-Unternehmen einverleibt: Siri - ein persönlicher Such-Assistent für mobile Geräte. Mit der gleichnamigen iPhone App kann der Anwender einfach per Spracheingabe nach Orten und Dienstleistungen suchen. Faszinierend ist die Technologie, die dahinter steckt - sie stammt aus der Militär-Forschung. Weiterlesen...
Comments

HP übernimmt Palm


Gerettet: Der Computer-Gigant Hewlett-Packard übernimmt den traditionsreichen Handheld-Hersteller Palm für 1,2 Milliarden Dollar. Das gaben die Unternehmen gestern auf einer gemeinsamen Pressekonferenz bekannt. Die derzeitige Palm-Produktpalette soll ebenso erhalten bleiben, wie die Firmenleitung. Palm-CEO Jon Rubinstein war zuvor bei Apple, gilt als „Vater des iPod“ und ist Architekt des Palm-Betriebssystems webOS. Letzteres dürfte der wichtigste Grund für die Übernahme gewesen zu sein. Weiterlesen...
Comments

WWDC 2010 vom 7. bis zum 11. Juni


Apples Entwicklerkonferenz WWDC findet dieses Jahr vom 7. bis zum 11. Juni im Moscone-Center West in San Francisco statt . In über 100 lösungsorientierten Sessions und Hands-On-Workshops erhalten Entwickler „die einzigartige Möglichkeit Seite an Seite mit Apple-Ingenieuren und Benutzeroberflächen-Designern zu arbeiten, um ihre iPhone- und iPad-Apps noch besser zu machen“, so Apple. Ob Steve Jobs die Konferenz mit einer Keynote eröffnen wird, ist bisher nicht bekannt. In den letzten zwei Jahren wurden bei dieser Gelegenheit jeweils neue iPhone-Modelle vorgestellt.Weiterlesen...
Comments

All Things Digital mit Steve Jobs


Teilnahme zugesagt: Apple CEO Steve Jobs wird an der Eröffnungsveranstaltung der diesjährigen All Things Digital teilnehmen. Zum 8. Mal lädt das Wall Street Journal führende Persönlichkeiten der Computer- und Medienwelt zu Gesprächen ein. Die Veranstaltung findet vom 1. bis 3. Juni 2010 im kalifornischen Palos Verdes statt. Ebenfalls eingeladen sind der Hollywood-Regisseur James Cameron, Facebook-Gründer Mark Zuckerberg und Microsoft CEO Steve Ballmer. Das Interview mit Steve Jobs werden wieder die Wall-Street-Journal-Redakteure Walt Mossberg und Kara Swisher führen.Weiterlesen...
Comments

Bestätigt: Apple kauft Chip-Optimierer Intrinsity


Jetzt ist es offiziell: Wie die New York Times berichtet, hat Apple bestätigt, die Chip-Schmiede Intrinsity übernommen zu haben. Die texanische Firma ist auf die Optimierung von ARM-Prozessoren spezialisiert und soll nach Informationen der Zeitung dazu beigetragen haben, den A4 Prozessor des iPad von zuvor 650 auf 1000 Megahertz Taktfrequenz zu beschleunigen. Weiterlesen...
Comments

iTunes 9.1.1 erschienen


Bugfixes nachgereicht: iTunes 9.1.1 enthält laut Apple keine neuen Features, bietet aber zahlreiche Verbesserungen. Es beseitigt Probleme mit VoiceOver und Genius Mixes, sowie beim Konvertieren von Titeln nach 128 KBit/s AAC während der Synchronisierung. Ausserdem soll es allgemein die Stabilität und Leistung des Programms verbessern. Das Update steht über die eingebaute Software-Aktualisierung von Mac OS X und als Download auf der iTunes-Seite bereit (93,6 MB).
Bild: Apple
Comments

Ganz neu: Transmit 4


Panic Software hat heute eine komplett neue Version seines Datentransfer-Klassikers Transmit vorgestellt. Das Programm unterstützt neben FTP, WebDAV und Apple iDisk auch Amazon S3. Mit über 45 neuen Features und Verbesserungen soll es jetzt bis zu 25 Mal schneller arbeiten. Auch die zuletzt etwas angestaubt wirkende Benutzeroberfläche wurde grundlegend saniert und wirkt nun deutlich frischer. Die Vollversion kostet 34 Dollar, ein Upgrade von Version 3 ist für 19 Dollar zu haben. Der Download ist 22 MB gross.
Infos und Bilder: Panic; Montage und Text: Thomas Landgraeber
Comments

iPhone Prototyp: Das Nachspiel [Update]


Nachdem Gizmodo letzte Woche einen Scoop landete und einen angeblichen Prototypen des nächsten iPhone präsentierte, bekam Redakteur Jason Chen nun Besuch von der Polizei. Das Rapid Enforcement Allied Computer Team (REACT), eine Spezialeinheit für Computerkriminalität, durchsuchte sein Haus und beschlagnahmte Computer, Festplatten und persönliche Dinge. Gizmodo protestierte entschieden dagegen.Weiterlesen...
Comments

iTunes und iPhone drahtlos synchronisieren



Ach was wäre das schön, wenn man iPhone und iPod touch nicht immer über das USB-Kabel mit Mac oder PC verbinden müsste, um sie via iTunes zu synchronisieren. Davon träumen viele Anwender seit langem. Jetzt hat der Entwickler Greg Hughes eine App vorgestellt, mit der das möglich sein soll. Weiterlesen...
Comments

iPad Camera Connection Kit unterstützt nicht nur Kameras


Kann mehr als es verspricht: Mit dem iPad Camera Connection Kit lassen sich Fotos auch ohne Mac oder PC auf dem iPad speichern, verarbeiten und veröffentlichen. Das Kit besteht aus zwei verschiedenen Adaptern für den Dockanschluss: Einem SD-Karten-Lesegerät und einem USB-Adapter, sodass man Bilder entweder via SD-Speicherkarte, oder durch den Direktanschluss einer Kamera mit USB-Anschluss importieren kann. Doch wie sich jetzt heraus stellte, unterstützt der USB-Adapter auch manche Audio-Geräte und Tastaturen. Erfahren Sie, was geht und was nicht [Videos].Weiterlesen...
Comments

Angeblich über 1 Million iPads verkauft


Die Firma Chitka behauptet, sie könne die Verkaufszahlen des iPad anhand von Internet-Auswertungen in Echtzeit berechnen und präsentiert den aktuellen Stand auf einer eigenen Website. Nachdem heute allein mehr als 32.000 neue iPads entdeckt worden sein sollen, kletterte die Zahl der insgesamt verkauften Einheiten auf über 1.000.000.
Sollte das stimmen, wäre es ein beachtlicher Erfolg für Apple. Das Gerät ist gerade mal drei Wochen und zwei Tage auf dem Markt. Die Hochrechnungen von Chitka Research sind allerdings nicht immer ganz zutreffend. So berichtete z.B. Steve Jobs am 8. April von gut 500.000 bis dahin verkauften iPads, während Chitka Labs zuvor bereits über 600.000 Stück meldete.
Quelle und Bild: Chitka Labs; Text: Thomas Landgraeber
Comments

Lufthansa bietet iPhone-Verlierer Gratis-Flug nach Deutschland


Das ist doch mal nett: Wie die Lufthansa soeben über den firmeneignen Twitter-Account bekannt gab, ist sie auf der Suche nach dem iPhone-Entwickler und -Verlierer Gray Powell, um ihm einen Gratis-Flug nach Deutschland anzubieten. Ausserdem hat die Fluggesellschaft anscheinend ein offener Brief an Powell veröffentlicht. Wenn sich Neuigkeiten ergeben, erfahren Sie sie hier bei Geek Out.
Comments

Die unglaubliche Geschichte vom verlorenen iPhone


Klingt unglaubwürdig: Ein Apple-Entwickler vergisst 30 km vom Apple-Campus entfernt - ausgerechnet in einer Bar und angeblich nach dem Genuss von deutschem Bier - einen äusserlich als iPhone 3G getarnten Prototypen des iPhones der nächsten Generation. Ein anderer Typ findet das Wunderding - und verkauft es für 5.000 US-Dollar an das Online-Magazin Gizmodo, das daraus eine Riesen-Story macht und ausführlich über Innenleben und neue Features berichtet. Natürlich schafft es diese Geschichte sofort in alle Nachrichten und kurz nachdem so gut wie jeder Interessierte auf dem Planeten eine eigene Meinung dazu hat, verlangt Apple das Gerät zurück. Ist das eine gute Story?Weiterlesen...
Comments

Farmville bald auch auf iPad, iPhone und Android?


Man kann es lieben oder hassen - fest steht, Farmville ist mit über 80 Millionen Spielern eines der populärsten Games weltweit. Bisher wird es hautsächlich auf Facebook gespielt. Nun mehren sich Anzeichen dafür, dass sich die Fans bald auch auf iPad, iPhone und Android-Geräten um ihren virtuellen Bauernhof kümmern können.Weiterlesen...
Comments

Facebook-Konferenz f8: Keynote live im Netz


Was plant Facebook als nächstes? Am heutigen Abend werden Facebook-Gründer Mark Zuckerberg und andere auf der Facebook-Entwicklerkonferenz f8 eine Keynote und mehrere Sessions abhalten und dabei erklären, wie man sich die Zukunft des weltweit grössten sozialen Netzwerks vorstellt. Wer interessiert ist, kann die Veranstaltungen per Stream verfolgen. Geek Out wird später zusammenfassend darüber berichten.
Hinweis: Falls Sie das Bild oben nicht sehen können, deaktivieren Sie den Werbeblocker Ihres Broswers.
Bild: Facebook
Comments

iPad geraubt - Finger abgerissen


Pech gehabt: Der 59-jährige Bill Jordan hatte gerade erst ein iPad in einem Apple Store in Denver, Colorado, gekauft und war auf dem Weg zur Parkgarage der Cherry Creek Mall, als ihm ein Dieb die Einkaufstasche entriss - und zwar mit einer solchen Wucht, dass Jordan dabei ein halber Finger abriss. Er hatte die Kordel der Tasche um seine Hand gewickelt, als der Dieb zuschlug. Ärzte mussten später einen Teil des kleinen Fingers amputieren.Weiterlesen...
Comments

Final Cut Server 1.5.2 verfügbar


Für Final Cut Server hat Apple ein Wartungsupdate veröffentlicht. Die Version 1.5.2 aktualisiert das Signaturzertifikat des Java Clients und behebt Probleme mit den Transkodierungseinstellungen in Verbindung mit der Matrox CompressHD H.264 Encoding-Karte.Weiterlesen...
Comments

Apple Quartalszahlen 2/10


Neuer Rekord: Das zweite Geschäftsquartal 2010 (Januar bis März) war Apples bisher erfolgreichstes Vierteljahr ausserhalb der Weihnachtssaison. Vor allem die Verkaufszahlen von Mac und iPhone sorgten für ein Ergebnis, mit dem selbst optimistische Analysten nicht gerechnet hatten: 2,94 Millionen Macs (+33%) und 8,75 Millionen iPhones (+131%) wurden verkauft. Und auch die iPod-Familie hält sich mit 10,89 Millionen Stück (-1%) noch recht gut. Der Umsatz stieg im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 49% und der Gewinn um 90%.Weiterlesen...
Comments

7 Tipps für iPad-Käufer


Wie Apple heute bekannt gab werden die iPad 3G Modelle mit UMTS-Karte ab Freitag, dem 30. April in den USA an Vorbesteller ausgeliefert und sind dann ab 17 Uhr Ortszeit auch in den amerikanischen Apple Retail Stores zu haben. Während die erste Lieferung der iPads mit WLAN-Karte in den USA beinahe ausverkauft ist und sich Neubesteller im Apple Online Store teilweise bis zum 7. Mai gedulden müssen, bestätigt Apple in der Mitteilung noch einmal, dass das iPad ab Ende Mai auch in Australien, Kanada, Frankreich, Deutschland, Italien, Japan, Spanien, der Schweiz und in Grossbritannien erhältlich sein wird. Am 10. Mai wird Apple die lokalen Preise und Vertriebspartner bekannt geben und von diesem Tag auch Vorbestellungen annehmen. Geek Out hat für iPad-Käufer 7 nützliche Tipps.Weiterlesen...
Comments

Prototyp gefunden: Sieht so das neue iPhone aus?


Gizmodo hat Fotos und Videos veröffentlicht, die angeblich einen Prototypen des nächsten iPhones zeigen. Sollte das stimmen, dann hätte die 4. Generation des iPhones neben einer verbesserten rückseitigen Kamera mit Blitz auch eine Videokamera auf der Frontseite. Ausserdem gäbe es neben weiteren Verbesserungen ein neues Gehäuse mit einem Aluminium-Rahmen und einer glasartigen Rückseite.Weiterlesen...
Comments

iAd - Alles über Apples nächstes grosses Ding



Auf dem iPhone OS 4 Event stand naturgemäss das neue Betriebssystem im Vordergrund. Doch die eigentliche Hauptattraktion stelle Apple-Chef Steve Jobs erst ganz zum Schluss vor: iAd - die neue, interaktive Plattform für mobile Werbung. Erfahren Sie hier mehr darüber.Weiterlesen...
Comments

7 Einsteiger-Tipps für Mac OS X 10.6


Kleine Tricks helfen, die tägliche Arbeit mit dem Mac zu erleichtern. Vor allem Mac-Einsteiger und Umsteiger von Windows freuen sich über jeden guten Tipp. Geek Out zeigt sieben der beliebtesten Tricks für Mac OS X 10.6 Snow Leopard.Weiterlesen...
Comments

Heiratsantrag per iPad


TechCrunch-Leser Zach benutzte sein iPad, um seiner Freundin einen Heiratsantrag zu machen. Er ging mit ihr in das Eiscafe, in dem sie sich zwei Jahre zuvor näher gekommen waren und packte sein iPad aus. Er bat sie, die Ohrstöpsel zu benutzen und spielte eine Diashow mit Musik und Photos aus ihrer bisherigen gemeinsamen Zeit ab. Das letzte Dia war es dann: „Willst Du mich heiraten?“. Er ist dann noch auf die Knie gegangen und so weiter. Wie ihre Antwort war, zeigt das Foto.

Quellen: TechCrunch; Foto: Zach Iniguez via TechCrunch; Text: Thomas Landgraeber
Comments

Chirp: Nicht alle Twitter Entwickler sind begeistert


Gestern und heute findet in San Francisco die erste Twitter Entwickler-Konferenz statt: The Chirp Conference. Das Micro-Blogging-Netzwerk hat bereits über 105 Millionen Nutzer und täglich kommen 300.000 neue hinzu. Neben der geplanten Werbeplattform „Promoted Tweets“ wird das Unternehmen künftig auch einen eigenen URL-Shortener einführen. Ausserdem werde es neben der kostenlosen BlackBerry-Twitter-App und dem geplanten Tweetie-Nachfolger Twitter for iPhone auch offizielle Gratis-Programme für Mac und Android geben. Diese Botschaften kommen nicht bei allen Entwicklern positiv an.Weiterlesen...
Comments

Workshop: So werden Sie ein berühmter Gerüchtekoch



Geek Out zeigt wie einfach es ist, aus einer langweiligen Spekulation ein handfestes Gerücht zu machen, das es bis in die Nachrichten schafft. Lernen Sie in diesem Workshop, wie Sie schnell und ohne viel Aufwand ein berühmter Apple Gerüchtekoch werden.Weiterlesen...
Comments

iPad kommt erst Ende Mai nach Deutschland


Es dauert noch: Der internationale Verkaufsstart des iPad verzögert sich um einen ganzen Monat. Wegen der grossen Nachfrage wird das Wunderkind erst ab Ende Mai u.a. in Deutschland und der Schweiz ausgeliefert. Am 10. Mai werden die endgültigen lokalen Preise bekannt gegeben und von diesem Tag an lässt sich das iPad auch vorbestellen. Die gab Apple heute in einer Erklärung bekannt:Weiterlesen...
Comments

Apple stellt neue MacBook Pro Modelle vor


Lange erwartet: Apple hat soeben neue MacBook Pro Modelle vorgestellt. Sie sind weiterhin in drei Grössen erhältlich und verfügen nun über leistungsfähigere Prozessoren, bessere Grafikkarten und längere Akkulaufzeiten. Ausserdem haben jetzt alle Modelle standardmässig 4 GB Arbeitsspeicher.Weiterlesen...
Comments

Adobe präsentiert Creative Suite 5


Heute hat der Software-Hersteller Adobe die neuen Versionen der erfolgreichen Creative Suite Designpakete vorgestellt und verspricht zahlreiche neue Funktionen. Sämtliche Anwendungen sollen deutlich schneller arbeiten, als ihre Vorgänger. Photoshop, Premiere Pro und After Effects unterstützen jetzt auch den 64-Bit-Modus. Die neue CS 5 ist ab Mitte Mai erhältlich und setzt mindestens Mac OS X 10.5.7 voraus.Weiterlesen...
Comments

Nachgereicht: Mehr neue Features in iPhone OS 4


In iPhone OS 4 stecken neben den bereits vorgestellten Neuerungen viele kleine Verbesserungen, die iPhone, iPod touch und iPad deutlich bereichern. Geek Out fasst die wichtigsten Neuheiten zusammen. Ausserdem gibt es Anzeichen dafür, dass auch Videokonferenzen möglich werden. Apple soll sogar schon an einem Netzwerk dafür arbeiten.Weiterlesen...
Comments

Bloomberg: Palm steht zum Verkauf



Einem Bericht des Börsendienstes
Bloomberg zufolge soll die Firma Palm in Kürze verkauft werden.
Goldman Sachs und Qatalyst Partners seien mit der Suche nach einem Käufer für den angeschlagenen Hersteller von Smartphones beauftragt worden. Als mögliche Interessenten werden HTC und Lenovo genannt.Weiterlesen...
Comments

Twitter kauft Tweetie [Update]


Twitter hat sich Tweetie, eine der besten Twitter-Apps für das iPhone, einverleibt. Wie das Internet-Unternehmen vergangenen Nacht bekannt gab, wird es die kleine Software-Firma Atebits komplett übernehmen. Tweetie-Entwickler Loren Brichter wird künftig für Twitter arbeiten. Es ist geplant, die bisher für 2,99 Dollar erhältliche Anwendung in Twitter for iPhone umzubenennen und gratis als offiziellen Twitter-Client für das iPhone anzubieten. Später soll es auch eine Version für das iPad geben. Weiterlesen...
Comments

iPhone OS 4 : Was ist neu?


Nur wenige Tage nach der iPad-Premiere in den USA haben Steve Jobs und Apple Mitarbeiter gestern einen Ausblick auf iPhone OS 4 gegeben - der nächsten Betriebssystem-Version für iPhone, iPod touch und iPad. Was bringen die neuen Features? Und wie ist das mit der Werbung? Geek Out hat es sich genauer angesehen.Weiterlesen...
Comments

Newsflash: Aktuelle Meldungen in der Übersicht [Update]


In dieser neuen Rubrik finden Sie aktuelle Nachrichten rund um Mac, iPhone und iPad kurz zusammengefasst. Heute: Das Ende der “Get a Mac”-Videoclips, Produktionskosten und Verkaufszahlen des iPad, Little Snapper auch auf Deutsch, Apples Pläne für eine eigene mobile Werbeplattform und zwei neue iPhone Werbeclips...Weiterlesen...
Comments

Neues aus Cupertino ab 19 Uhr im Newsticker


Heute Abend ab 19 Uhr deutscher Zeit gibt Apple ausgewählten Journalisten in der “Town Hall” des Apple Campus in Cupertino einen Ausblick auf das kommende iPhone-Betriebssystem - und hat vielleicht noch die eine oder andere Überraschung in der Pipeline.
Geek Out bringt alle relevanten Infos ab kurz nach 19 Uhr zusammenfassend in einem Newsticker.
Weiterlesen...
Comments

Apple bestätigt WLAN-Probleme beim iPad und bietet Lösungen



Geek Out
berichtete schon früh darüber, dass sich momentan in den Apple Diskussionsforen die Klagen mancher iPad Besitzer mit WLAN-Problemen mehren. Nun bestätigte Apple, dass es bei einigen Geräten
unter bestimmten Umständen zu Störungen kommen kann und veröffentlichte Support-Informationen.Weiterlesen...
Comments

Witzige Videos | Teil 1: Das sich selbst auspackende iPad



Viel Arbeit: Brian Stark hat bereits mehrere kurze, liebevoll gemachte Animationsfilme veröffentlicht.
Sein neuestes Werk: Ein sich selbst auspackendes iPad. Für alle, die gerade etwas Ablenkung suchen.
Via: Vimeo; Video: Brian Stark; Text: Thomas Landgraeber
Comments

Amerikanischer App Store jetzt noch übersichtlicher


Apple hat im amerikanischen App Store das Stöbern nach Programmen noch einmal vereinfacht. Oben auf der Hauptseite befindet sich jetzt ein grosser Umschalter, der es dem Besucher erlaubt, gezielt nach Anwendungen für das gewünschte Gerät zu suchen. Im deutschen App Store ist diese Änderung bisher noch nicht zu finden.
Via: Apple; Screenshot & Text: Thomas Landgraeber
Comments

Presse-Event: Apple zeigt iPhone OS 4.0 am 8. April


Am 8. April um 10 Uhr Ortszeit (19 Uhr MESZ) gewährt Apple in Cupertino ausgewählten Pressevertretern einen ersten Ausblick auf das kommende iPhone OS. Wann das neue Betriebssystem offiziell erscheinen und für Normalanwender verfügbar sein wird, ist noch nicht bekannt. Auch von neuen iPhone-Modellen ist zum jetzigen Zeitpunkt keine Rede.Weiterlesen...
Comments

iPad: Manche Anwender berichten über WLAN-Probleme



Kaum ist das iPad bei den Kunden angekommen, berichten einige über Schwierigkeiten mit den
WLAN-Funktionen. In den Apple Diskussionsforen mehren sich derzeit Klagen über teilweise schwache Sendeleistung, häufige Verbindungsabbrüche und / oder ein Jojo-spielendes Airport-Symbol.Weiterlesen...
Comments

Was sind eigentlich Universal Apps?


Mit dem Verkaufsstart des iPad hat sich das Angebot im App Store erneut vergrössert. Viele Entwickler haben ihre Programme bereits an das iPad angepasst, oder bieten spezielle Versionen dafür an. Mittlerweile sind im iTunes Store drei verschiedene App-Typen erhältlich. Geek Out erklärt die Unterschiede.Weiterlesen...
Comments

iPad Launch: Aktuelle News im Überblick



Der Verkaufsstart des iPad in den USA hat am Samstag erwartungsgemäss für lange Schlangen vor den Apple Retail Stores gesorgt. Geek Out war zwar nicht dabei, konnte das Spektakel aber beinahe live im Netz verfolgen und hat die wichtigsten News übersichtlich zusammengestellt.Weiterlesen...
Comments

iPad Launch: 10 interessante Apps zum Vorfreuen


Bevor die ersten Käufer des iPad das Internet mit Auspack-Dokus überschwemmen und Online-Magazine ihre Testberichte veröffentlichen, ist es vielleicht Zeit, sich einmal die bereits erhältlichen iPad Programme anzusehen. Geek Out stellt 10 Apps vor, auf die sich künftige User freuen können.Weiterlesen...
Comments

iPad Launch in den USA: Der Wahnsinn beginnt


Morgen, am Ostersamstag, ist es endlich soweit: Apple beschert der Menschheit ein neues Multitouch-
Gerät und liefert es an erste Kunden in Amerika aus. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren.
Und im U.S.-Fernsehen macht man sich lustig. Geek Out hat die interessantesten Meldungen und
Kuriositäten zusammen gestellt.Weiterlesen...
Comments

Apple startet iPad App Store


Apple hat einen Tag vor der iPad Premiere in den USA den neuen iPad App Store online gestellt. Neben vielen anderen Programmen ist dort auch iBooks zu haben - Apples eReader für das iPad. Ob und wann die Anwendung auch für iPhone und iPod touch erhältlich sein wird, ist noch nicht bekannt. Vorerst bleibt sie dem iPad vorbehalten und ist momentan nur im U.S.-amerikanischen Store zu haben. Allerdings ist iBooks bereits in mehreren Sprachen lokalisiert (darunter auch in Deutsch), sodass vermutet werden darf, dass das Programm demnächst auch im deutschen App Store verfügbar ist.Weiterlesen...
Comments

Tipp: Automatisches iPhone-Backup in iTunes abstellen


Eigentlich ist es schon sehr praktisch, dass iTunes automatisch ein Backup des iPhone-Inhalts anlegt, sobald man es an den Mac anschliesst. Allerdings dauert es manchmal sehr lange. Für Ungeduldige zu lange.
Lesen Sie, wie Sie das Automatik-Prozedere am Mac abstellen - und bei Bedarf wieder anstellen können.Weiterlesen...
Comments

Was ist neu in Mac OS X 10.6.3 ?


Seit ein paar Tagen ist Mac OS X 10.6.3 verfügbar. Die neueste Version von Apples aktuellem Betriebssystem Snow Leopard bringt wenig sichtbar Neues, aber reichlich Feinarbeit unter der Haube. Lesen Sie hier, was das Update an Verbesserungen bringt. Weiterlesen...
Comments

Tipp: Facebook in iChat integrieren


So können Sie in iChat sehen, welche Freunde bei Facebook online sind und direkt mit ihnen kommunizieren, ohne die Facebook-Website im Browser öffnen zu müssen: Geek Out zeigt, wie das geht.Weiterlesen...
Comments

Willkommen bei Geek Out ! [Update]



Eröffnung heute.

Am 1. April 1976 wurde die Firma Apple Computer gegründet. Genau 34 Jahre später geht ein neuer deutsch-sprachiger Blog online, mit Neuheiten, Tests und Tipps rund um Mac, iPhone und iPad.
Das Angebot von Geek Out wird in nächster Zeit weiter ausgebaut. Für Anregungen, Lob und Kritik steht Ihnen ein vielseitiges Kommentar-System zur Verfügung - auf Wunsch mit Anbindung an soziale Netze. Nutzen Sie es ausgiebig, aber bleiben Sie bitte freundlich. Und nun viel Spass bei Ihrem Besuch!

Update 2. April 2010: Vielen Dank für das grosse Interesse und Feedback zum Start dieser Site.

Comments

Zeit für etwas Neues.


Ab 1. April 2010.

In Kürze finden Sie hier Tests, Tipps und Trends rund um Mac, iPhone und iPad.
Es wäre schön, Sie bei der Premiere begrüssen zu dürfen. Bis bald!

Dies ist eine Beta-Version. Bitte haben Sie Verständnis, wenn noch nicht alles perfekt funktioniert.

Comments