GEEK OUT

Stay hungry. Stay foolish.
banSierra3@2x

Test: Dialogue for Mac

Dialogue1

iPhone-Telefonate einfach auf den Mac holen

Ab sofort werde ich hier wieder regelmässig neue, interessante Apps für Mac und iOS vorstellen. Den Anfang macht Dialogue - ein kleines Programm, mit dem sich iPhone-Anrufe auf dem Mac annehmen, starten und auch aufzeichnen* lassen. In einem ersten Test schlägt sich die Anwendung ganz passabel.

Der Vorteil von Programmen wie diesem ist, dass man auch dann Handy-Gespräche führen kann, wenn man die Hände eigentlich frei haben möchte, oder das Telefon irgendwo rumliegt. Statt die Arbeit zu unterbrechen, nimmt man eingehende Anrufe einfach am Mac mit einem Klick auf die Taste "Annehmen" entgegen.

Dialogue2
Die App instaliiert sich in der Menüleiste von OS X. Möchte man einen Anruf starten, klickt man auf das Telefonhörer-Icon und gibt die ersten Buchstaben des gewünschten Teilnehmers in das Suchfeld ein. Daraufhin erscheint sofort eine Liste mit möglichen Kandidaten - wie man es von anderen Programmen kennt. Ein weiterer Klick startet den Anruf.

Das ganze läuft über Bluetooth, eine Extra-App für das Smartphone ist nicht erforferlich. Im Test funktionierte der Verbindungsaufbau zu gespeicherten Kontakten im Adressbuch ohne Probleme. Allerdings ist es mir mit der aktuellen Version 1.0.1 nicht gelungen, Anrufe durch Eintippen von Telefonnummern zu starten. Möglicherweise wird der Anbieter diese Funktion demnächst nachreichen.

Dialogue3

Ausserdem ist der Aktionsradius, also der Abstand zwischen Telefon und Mac, naturgemäss auf die Reichweite von Bluetooth begrenzt. In der Praxis können das je nach örtlichen Gegebenheiten lediglich ein paar Meter sein. Liegt das iPhone im Nachbarzimmer, kann unter Umständen schon keine Verbindung mehr hergestellt werden, oder es treten deutliche Störungen auf.

Die Klangqualität lässt insgesamt zu wünschen übrig. Vor allem bei der Nutzung der eingebauten Micros und Lautsprecher des Mac ist die Sprachverständlichkeit bestenfalls ausreichend, teilweise auch mangelhaft. Emiel Janson, der Entwickler der App, empfiehlt deshalb die Verwendung eines Headsets, wie z.B. die Apple Ohrstöpsel mit Micro. Damit ist die Verbindung auch nicht HiFi-verdächtig, aber akzeptabel.

Dialogue4

Vorteile
+ Einfache Einrichtung und Bedienung
+ Aufnahme-Funktion*
+ Deutsch lokalisierte Version (mit kleinen Fehlern, s. Abb. 2)

Nachteile
– Ausgehende Anrufe nur mit Adressbuch-Kontakten möglich
– Akzeptable Klangqualität nur bei Verwendung eines Headsets
– Begrenzte Funk-Reichweite (Bluetooth)
– Noch nicht fehlerfrei

Fazit
Das Programm ist ganz praktisch und funktioniert schon schon recht gut, sofern man keine hohen Ansprüche an die Audioqualität stellt. Ausserdem kommt es gelegentlich zu Programmabstürzen, wenn sich das Smartphone im Ruhemodus befindet. Der Preis von knapp 6 Euro geht meiner Meinung nach dennoch in Ordnung.

Bewertung

Befriedigend

Kompatibilität
Dialogue funktioniert nicht nur mit sämtlichen iPhone-Modellen, auch die meisten Android-Smartphones werden unterstützt. Zum Einrichten der Bluetooth-Verbindung hat der Anbieter eine Anleitung ins Netz gestellt, die praktischerweise automatisch aufgerufen wird, wenn das Programm beim Start kein verbundenes Smartphone findet.

Preis und Verfügbarkeit
Dialogue erfordert einen 64-bit Mac mit OS X Mountain Lion (oder neuer) und ein Smartphone mit Bluetooth 2.0 (oder neuer). Es ist derzeit für €5,99 im Mac App Store erhältlich (kein Werbelink).

Getestete Version
Dialogue 1.0.1

* Rechtlicher Hinweis: Das Aufzeichnen von Telefongesprächen ist nur unter strengen gesetzlichen Auflagen erlaubt und erfordert das ausdrückliche Einverständnis aller Beteiligten.


Quelle und Illustration 1, 3 + 4: Emiel Janson: Illustration 2, Test und Text: Thomas Landgraeber

Wenn Ihnen diese Seite gefällt, folgen Sie mir:

Facebook Pinterest Twitter RSS-Feed


WERBUNG

blog comments powered by Disqus