GEEK OUT
STAY HUNGRY. STAY FOOLISH.

Apples Stellungnahme zum iPhone 4 Antennenproblem



Es gibt keinen Fehler - die Kunden sind das Problem:
Apple hat heute auf Beschwerden wegen der schwankenden Signalstärkeanzeige beim iPhone 4 reagiert - und eine absurd wirkende Stellungnahme abgegeben. Dem Online-Magazin Engadget gegenüber gab die Firma zu Protokoll, dies sei kein Fehler des iPhone 4, sondern normal bei drahtlosen Telefonen. Der Anwender müsse lediglich vermeiden, beim Telefonieren bestimmte Stellen am Gehäuse mit den Fingern abzudecken. Oder eine Hülle für das Handy kaufen, welche isolierend wirkt. Eine ähnliche Antwort gab angeblich Steve Jobs einem verunsicherten Kunden per eMail: „Just avoid holding it in that way“ (s. Screenshot). Das ist eine merkwürdige Antwort - denn Kundenberichten zufolge tritt der Fehler vor allem dann auf, wenn man das iPhone ganz normal mit der linken Hand ans Ohr hält.

Die offizielle Stellungnahme von Apple:
„Gripping any mobile phone will result in some attenuation of its antenna performance, with certain places being worse than others depending on the placement of the antennas. This is a fact of life for every wireless phone. If you ever experience this on your iPhone 4, avoid gripping it in the lower left corner in a way that covers both sides of the black strip in the metal band, or simply use one of many available cases.“

Was Apple mit „that way“ meint, ist eine der beliebtesten Weisen, ein Mobiltelefon zu benutzen: Mit der linken Hand. Das ist ziemlich verrückt - Apple sagt, das Problem liegt beim Anwender bzw. an der Weise, wie er das Gerät hält. Die Kunden mögen sich also entweder umgewöhnen, oder eine der vielen, mehr oder weniger hässlichen Taschen oder Hüllen kaufen, um die grundlegende Funktion eines Handys nutzen zu können: Telefonieren.

Werbung


Infoquelle und Screenshot: Engadget

blog comments powered by Disqus