GEEK OUT
STAY HUNGRY. STAY FOOLISH.

VoIP über UMTS: Skype 2.0 jetzt im App Store [Update]


Die Version 2.0 der iPhone App von Skype unterstützt nun auch Gespräche über 3G-Mobilfunknetze, startet schneller und bietet eine höhere Sprachqualität auf iPhone 3GS und iPod touch 2G. Wie Skype weiter bekannt gab, sind bis August 2010 alle Anrufe über UMTS von Skype-Nutzer zu Skype-Nutzer kostenlos. Danach verlangt die Firma eine Monatsgebühr, die zusätzlich zum gebuchten Datentarif und den von manchen Mobilfunkanbietern erhobenen VoIP-Zuschlägen fällig werden. Alles zusammen gerechnet dürften Gespräche über Skype und UMTS somit in vielen Fällen kaum billiger sein, als normale Handy-Telefonate.

Als Peer-to-peer-Netz erzeugt Skype sehr viel Datenverkehr, der kräftig an den Inklusiv-Volumen gängiger Mobilfunk-Datentarife knabbert. Apple wolllte ursprünglich gar keine VoIP-Dienste für das iPhone freigeben. Seit Oktober 2009 erlauben manche Mobilfunkanbieter VoIP in ihren UMTS-Netzen und erst seit Januar 2010 dürfen Software-Entwickler solche Dienste in ihren iPhone-Apps nutzen.

Skype lag schon seit einiger zeit mit Apple im Streit um die Zulassung des Programms im App Store. Apple erlaubte zunächst lediglich dessen Nutzung über WLAN-Internetzugänge, was in der Presse und in Internet-Foren teils scharf kritisiert wurde. Skype hatte mehrfach behauptet, eine UMTS-fähige Version sei eigentlich schon fertig und warte nur auf das Okay von Apple. Warum es nun weitere vier Monate dauerte, bis die neue Version erschien, ist unklar.

Update: Nachdem es sowohl im App Store, als auch im Web heftige Kritik an der von Skype getroffenen Entscheidung gegeben hat, die seit Monaten versprochene UMTS-Option als kostenpflichtiges Feature anzukündigen, bessert Skype nun nach und verspricht eine kostenlose Probephase “bis Ende des Jahres”, in der sich das Angebot auch ohne Abo nutzen lässt:

“Skype-to-Skype calls on 3G will be free until the end of 2010. Skype-to-Skype calls over WiFi will remain free – and you can make calls to landlines and mobiles around the world at our incredibly low rates.“


Text: Thomas Landgraeber

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen?
Dann teilen Sie ihn mit Freunden und Kollegen, abonnieren Sie den RSS-Feed,
oder folgen Sie mir. Ich freue mich auch über jeden Kommentar. Vielen Dank.



WERBUNG