GEEK OUT
STAY HUNGRY. STAY FOOLISH.

Siri funktioniert auf iPhone 4 und iPod touch einwandfrei



Neuer Hack mit voller Perfomance [Video]
Der Entwickler Steven Troughton-Smith hat in einem Machbarkeitstest nachgewiesen, dass es möglich ist, den Sprachassistenten des iPhone 4S auf ein älteres iPhone 4 zu portieren und mit den Siri-Servern bei Apple kommunizieren zu lassen. In den vergangenen Tagen hat es bereits mehrere solcher Hacks gegeben - auch für das iPad. Allerdings konnten diese keine Daten mit den Apple-Servern austauschen, was die Leistungsfähigkeit des Sprachassistenten deutlich einschränkt. Die „Lösung“ von Troughton-Smith funktioniert bislang mit iPhone 4 und aktuellen iPod touch, wird aber vermutlich auch mit iPad gehen. Der Hack jedoch wird vorerst nicht öffentlich verfügbar sein.

Das Video oben zeigt direkte Leistungsvergleiche zwischen Siri auf iPhone 4 und iPhone 4S. Die Unterschiede sind nur marginal. Ein Beweis, dass Apple die intelligente Sprachunterstützung durchaus auch für andere aktuelle iOS-Geräte anbieten könnte - inklusive iPad 1 und 2.

Der Hack ist relativ komplex. Er besteht aus 20 Schritten, die von normalen Nutzern nicht so ohne weiteres zu bewerkstelligen sind. Dazu werden Dateien benötigt, die es nur auf iPhone 4S gibt. Einige davon müssen quasi „live“ von einem solchen Gerät eingespielt werden, um zum gewünschten Erfolg zu führen.

Der Entwickler möchte den Hack nicht über Cydia oder andere Portale verbreiten, da das illegal wäre. Es wird jedoch nur eine Frage der Zeit sein, bis andere es an seiner Stelle tun - sei es für Geld oder Lorbeeren.

Quelle und Video: 9to5Mac; Text: Thomas Landgraeber

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen?
Dann teilen Sie ihn mit Freunden und Kollegen, abonnieren Sie den RSS-Feed,
oder folgen Sie mir. Ich freue mich auch über jeden Kommentar. Vielen Dank.



WERBUNG

blog comments powered by Disqus