GEEK OUT
STAY HUNGRY. STAY FOOLISH.

OmniFocus 2 für den Mac vorgestellt

OF_2_Mac02

Künftig in zwei Varianten erhältlich [Update 5]

OmniGroup hat einen Ausblick auf OmniFocus 2 für den Mac präsentiert. Die fertige Anwendung soll "im Laufe des Jahres" auf den Markt kommen. Zunächst wird sie nur einem kleinen Kreis von Personen zur Verfügung gestellt, danach folgt eine Closed Beta, für die schon seit einiger Zeit eine Warteliste existiert und schliesslich eine Public Beta. Die neue Mac-Version orientiert sich in Design und Ausstattung an der iPad-App.

Update 6 26.03.2014: Gut ein Jahr nach der ersten Preview hat OmniGroup nun eine neue Version von OmniFocus 2 for Mac vorgestellt, die im Juni 2014 offiziell erhältlich sein wird.

Die Bedienung der To-do-App war bisher nicht immer einfach. Das soll sich nun ändern. Die vielen unterschiedlichen Anzeige-Modi wurden durch eine einheitliche Seitenleiste ersetzt, in der sich schnell zwischen Eingang, Projekten und Kontexten umschalten lässt. Nutzer der iOS-Versionen wird das bekannt vorkommen.

Das Design wurde insgesamt etwas aufgefrischt. Statt bunter Icons gibt es nun graue Grafiken - was der Übersichtlichkeit nicht unbedingt zuträglich ist. Aus der etwas altertümlichen Info-Schwebepalette zum Einstellen der Details ist in der neuen Version ein Popup-Fenster geworden. Trotz des Wegfalls der Rubriken soll sich OmniFocus 2 weiterhin auch per Tastatur steuern lassen.
OF_2Mac
Die von den iOS-Versionen bekannte Kalender-Vorschau steht künftig in ähnlicher Form auch auf dem Mac zur Verfügung. Allerdings gibt es mehr Optionen. So lassen sich nicht nur die nächsten sieben Tage darstellen, sondern frei wählbare Zeiträume, die wahlweise auch vertikal verlaufen können - wie etwa alle nächsten Sonntage.

Ausserdem können für jedes Projekt individuelle Review-Funktionen gewählt werden, was die Fokussierung auf bestimmte Abläufe erheblich verbessern soll. Was sich jedoch nicht ändern wird ist, dass sich pro Aktion nur ein Kontext (Tag) vergeben lässt. Auf Anfrage teilte OmniGroup mit, dass dafür die Datenbankstruktur geändert werden müsste, was man unbedingt vermeiden möchte, da sonst auch grössere Änderungen an den iOS-Versionen fällig wären.

Vorläufiges Fazit
Bei der hier vorgestellten Fassung handelt es sich um eine erste Preview. OmniGroup wird nach eigenen Angaben zunächst die Reaktionen darauf auswerten und erst dann die endgültige Ausstattung festlegen. Es könnten also durchaus noch einige Änderungen geben.

Verfügbarkeit
Wie eingangs bereits erwähnt, wird die neue Version zunächst im kleinen Kreis getestet. Dann folgt eine Closed Beta, für die sich nach Hersteller-Angaben bereits knapp 10.000 Interessenten angemeldet haben. Vor dem finalen Produkt wird es dann noch eine Public Beta geben. Mit der finalen Version ist also wohl nicht vor Sommer 2013 zu rechnen. Einen offiziellen Termin gibt es noch nicht.

Preise
Die Mac-Version wird es künftig in zwei verschiedenen Varianten geben: Das etwas abgespeckte OmniFocus Standard für 39,99 US-Dollar und OmniFocus Pro mit dem bisherigen Funktionsumfang - wie etwa AppleScript-Unterstützung und individuellen Anzeige-Optionen (Perspektiven) - für 79,99 US-Dollar.

Besitzer einer OmniFocus 1 Lizenz erhalten 50% Rabatt auf das Upgrade - das heisst sie zahlen für OmniFocus Standard 19,99 US-Dollar und für OmniFocus Pro 39,99 US-Dollar.

Die Upgrades werden allerdings nur im Omni Webstore angeboten. Wer OmniFocus 1 im Mac App Store gekauft hat, kann seine Version in Kürze auf der Hersteller-Website registrieren und erhält dann im Omni Webstore den gleichen 50%-Rabatt beim Kauf der Version 2, sobald diese offiziell erscheint. Im Mac App Store sind grundsätzlich keine Upgrades möglich.

Weitere Informationen zu OmniFocus 2 finden sich im Blog der OmniGroup. Ausserdem hat MacStories ein interessantes Interview mit Omni-CEO Ken Case über sämtlichen neuen Produkte der Firma geführt.

Ähnliche Artikel
Test: OmniFocus 2 for iPhone
OmniFocus 2: Ken Case zieht die Notbremse
Vergleichstest: OmniFocus oder Things?


Bilder: OmniGroup; Text: Thomas Landgraeber

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen?
Dann teilen Sie ihn mit Freunden und Kollegen, abonnieren Sie den RSS-Feed,
oder folgen Sie mir. Ich freue mich auch über jeden Kommentar. Vielen Dank.



WERBUNG

blog comments powered by Disqus