GEEK OUT
STAY HUNGRY. STAY FOOLISH.

Nachgereicht: Mehr neue Features in iPhone OS 4


In iPhone OS 4 stecken neben den bereits vorgestellten Neuerungen viele kleine Verbesserungen, die iPhone, iPod touch und iPad deutlich bereichern. Geek Out fasst die wichtigsten Neuheiten zusammen. Ausserdem gibt es Anzeichen dafür, dass auch Videokonferenzen möglich werden. Apple soll sogar schon an einem Netzwerk dafür arbeiten.


Hinweise auf Live-Video-Chats
Das Online-Magazin 9to5Mac hat in iPhone OS 4 zahlreiche Hinweise auf umfangreiche Videokonferenz-Möglichkeiten entdeckt und behauptet, Apple teste bereits ein Community-artiges System mit iChat-Räumen und Moderator-Funktionen. Für eine sinnvolle Anwendung müssten die Geräte allerdings mit frontseitigen Videokameras ausgestattet sein. Ob dies schon bei den kommenden iPhone Modellen der Fall sein wird, ist bisher völlig unklar. Mehr darüber bei 9to5Mac. Screenshot: 9to5mac


MobileMe E-Mail-Aliases werden voll unterstützt
Ein Leser von The Unofficial Apple Weblog (TUAW) weist darauf hin, dass das Mail-Programm in iPhone OS 4 auch Alias-E-Mail-Adressen von MobileMe vollständig einbinden kann. Bisher erschienen an Aliases gerichtete Nachrichten zwar im Posteingang des jeweiligen MobileMe Kontos, allerdings konnten E-Mails mit einem Alias als Absender nur im Webinterface des Apple Onlinedienstes, oder in der Desktop-Version von Apple Mail versandt werden. In Zukunft ist dies auch mit Mobile Mail möglich. Bild: Apple Inc.


Kein Bewertungsdialog mehr beim Löschen von Programmen
Wie MacRumors berichtet, erscheint künftig beim Löschen einer App vom iPhone oder iPod touch nicht mehr die Option, das Programm abschliessend zu bewerten. Das so genannte "Rate on Delete" Feature wurde mit iPhone OS 2.2 eingeführt und wurde zwar von vielen Anwendern, nicht aber von allen Entwicklern begrüsst. In der nächsten Betriebssystem-Version taucht es nicht mehr auf. Screenshot: Thomas Landgraeber

Weitere Neuerungen:
• Komfortabler zu tippenden Umlaute
• Verbesserte Rechtschreibkorrektur
• Bildanhänge in Mail können vor dem Versand verkleinert werden
• Unterstützung von Gesichtserkennung und Ortsangaben bei Fotos
• Wallpapers für den Homescreen
• Unterstützung von Bluetooth-Tastaturen
• Optionale Anzeige der bereits getippten Zeichen beim Verfassen von SMS
• Mobile Datenverbindungen lassen sich komplett deaktivieren
• Zugriffe von Apps auf den eigenen Aufenthaltsort werden angezeigt und lassen sich gezielter unterbinden

Es ist damit zu rechnen, dass sich in den kommenden Tagen und Wochen weitere Neuerungen zeigen werden.
Geek Out wird weiter darüber berichten.


Via: Apple, fscklog, TUAW, 9to5mac.com; Titelbilder: Apple Inc.; Text: Thomas Landgraeber

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen?
Dann teilen Sie ihn mit Freunden und Kollegen, abonnieren Sie den RSS-Feed,
oder folgen Sie mir. Ich freue mich auch über jeden Kommentar. Vielen Dank.



WERBUNG

blog comments powered by Disqus