GEEK OUT
STAY HUNGRY. STAY FOOLISH.

Schalfkrankheit bei manchen neuen MacBook Pro


Digitale Narkolepsie: In den Apple-Diskussionsforen mehren sich Berichte über einige Geräte der aktuellen MacBook-Pro-Baureihe, die nicht mehr aus dem Ruhezustand aufwachen wollen. Alle Weck-Versuche scheitern, das Display bleibt schwarz. Manchmal können Betroffene den Bildschirm-Inhalt nach dem Aufwachen zwar sehen, allerdings ohne Hintergrundbeleuchtung. Nur durch einen harten Neustart lassen sich solche Rechner wieder zum Leben erwecken.

In einem mittlerweile ziemlich langen Thread diskutieren die Kunden über mögliche Ursachen und Lösungen. Einige machen zu grosse Swapfiles des virtuellen Speichers dafür verantwortlich, andere den Sudden Motion Sensor. Und tatsächlich hat das Abschalten dieses Bauteils bei einigen Betroffenen den Fehler behoben, jedoch nicht bei allen. Andere User waren erfolgreich mit dem Löschen der Liste benutzter Netzwerke.

Noch ist nicht bekannt, wie viele der bereits verkauften neuen MacBook Pro genau von dem Problem betroffen sind, doch es scheinen nicht wenige zu sein. Apple hat zu diesem Thema bisher keine Stellungnahme abgegeben.


Via: TUAW; Bild: Apple; Text: Thomas Landgraeber

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen?
Dann teilen Sie ihn mit Freunden und Kollegen, abonnieren Sie den RSS-Feed,
oder folgen Sie mir. Ich freue mich auch über jeden Kommentar. Vielen Dank.



WERBUNG

blog comments powered by Disqus