GEEK OUT
STAY HUNGRY. STAY FOOLISH.

Schutzkleidung für Promis: Die "Flashback" Anti-Paparazzi-Kollektion

FlashBackCollection01

Reflektierendes Gewebe ruiniert Blitzlicht-Aufnahmen

Wer kennt das nicht: Kaum ist man berühmt, schon lungert überall diese Pressemeute herum! Egal ob man gerade sein Ex-Kind aus der Schule abholt, oder den alten Fernseher im Wald verklappt – sobald einen diese Schmierfinken erkannt haben, bricht augenblicklich ein mörderisches Blitzlichtgewitter los. Glücklicherweise gibt es endlich wirksamen Schutz dagegen.

FlashbackCollection02

Die "Flashback" Anti-Paparazzi-Kollektion besteht aus speziell gefertigten Kleidungsstücken, deren Stoff aus extrem reflektierenden Garnen besteht. Fotografiert man eine Person in diesen Sachen mit einem Blitzlicht (oder einem Smartphone mit automatischen Aufhelllicht), sind die Aufnahmen unbrauchbar, weil die starken Reflexionen für krasse Unterbelichtungen sorgen. Die jeweilige Person ist kaum noch zu erkennen.

FlashbackCollection05

Bei normalen Lichtverhältnissen sieht man den Klamotten diese Eigenschaft nicht an – der Effekt tritt nur auf, wenn das Material angestrahlt wird. Trillionen winziger Nanopartikel sorgen dafür, dass Paparazzi kaum noch eine Chance haben. Bis die anwesenden Fotografen oder Passanten merken, dass die aktuelle Aufnahme aufgrund ihres eigenen Blitzlichts misslingt, ist die Gelegenheit für einen "guten Schuss" meist schon vorbei.

FlashbackCollection04

Noch gibt es die "Flashback" Kollektion in keinem Laden zu kaufen, doch das könnte sich bald ändern. Derzeit ist es noch ein Crowdfunding-Projekt bei BetaBrand. Wer sich für die angebotenen Produkte interessiert, kann sie vorbestellen. Wird eine bestimmte Mindestzahl an Bestellungen erreicht, geht der Artikel in Produktion.

FlashbackCollection03

Der Schal "Silver Screen" (Bild oben, 70 Dollar) ist bereits in Fertigung. Ebenso der "Photobomber Hoodie" (Bild unten, 205 Dollar). Weitere Produkte sind die "Illuminati" Anzugjacke (406 Dollar) mit passender Hose (228 Dollar) und das "Halo Hat" Basecap (50 Dollar). Die Crowdfunding-Kampagne läuft noch bis zum 10. März 2015. Aufgrund der Beschaffenheit des Stoffes sollte man die Sachen nicht selber waschen, sondern in die Reinigung geben.

FlashbackCollection06

Entworfen wurde die Kollektion Chris Holmes. Nach eigenen Angaben kam ihm die Idee, als er als DJ im Beiprogramm der Paul MacCartney World Tour auftrat. Ihm fiel auf, dass sein mit reflektierenden Applikationen versehenes Bühnenkostüm beinahe alle Fotos ruinierte, auf denen er zu sehen war. Da zu seinen Freunden viele Prominente gehören, die häufig Opfer von Paparazzi werden, beschloss er, aus dem Material Schutzkleidung für sie zu machen.



Mehr Infos
"Flashback" Anti-Paparazzi-Kollektion bei Betabrand

Ähnliche Artikel
Apple Car: Alle Fakten im Überblick
Deutscher Magier verblüfft amerikanische TV-Zuschauer mit iPad-Tricks
Tipp: iOS-Screencasts leicht gemacht

Quelle: PetaPixel; Bilder und Video: BetaBrand
Autor:
Thomas Landgraeber

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen?
Dann teilen Sie ihn mit Freunden und Kollegen, abonnieren Sie den RSS-Feed,
oder folgen Sie mir. Ich freue mich auch über jeden Kommentar. Vielen Dank.



WERBUNG

blog comments powered by Disqus