GEEK OUT
STAY HUNGRY. STAY FOOLISH.

iPad Launch in den USA: Der Wahnsinn beginnt


Morgen, am Ostersamstag, ist es endlich soweit: Apple beschert der Menschheit ein neues Multitouch-
Gerät und liefert es an erste Kunden in Amerika aus. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren.
Und im U.S.-Fernsehen macht man sich lustig. Geek Out hat die interessantesten Meldungen und
Kuriositäten zusammen gestellt.

Zur Zeit füllt sich der amerikanische iPad App Store mit Programmen für das neue Device. Geek Food wird in den nächsten Tagen ausführlich über ausgewählte neue Apps berichten.

Macworld hatte das iPad bereits in Händen, beschreibt erste Eindrücke und hat Videos gemacht.

Apple stellt einige Websites vor, die bereits für die Darstellung auf dem iPad optimiert sind und gibt entsprechende Empfehlungen für Webentwickler.

FindMyiPhone - eines der Features des kostenpflichtigen Apple-Dienstes MobileMe - funktioniert bereits auf dem iPad. Kunden können sowohl die GPS-Lokalisation auf dem iPad einsetzen, als auch von der Funktion des entfernten Löschens der Inhalte auf dem Gerät Gebrauch machen.

David Letterman macht sich in seiner TV-Show über das iPad lustig und leckt es schliesslich sogar ab:



Und natürlich treibt der Verkaufsstart eines neuen Apple Produkts wieder einige seltsame Blüten: Der erste Mann in der Warteschlange vor dem Apple Store in der 5th Avenue in New York City ist kein Unbekannter: Greg Packer stand schon 2007 bei der Premiere des ersten iPhone als Erster in der Reihe und hat sich anscheinend vorgenommen, auch diesmal wieder ganz vorne dabei zu sein. Schon seit Donnerstag sitzt er dort. Neugierigen Passanten gab er ein kurzes Interview. “Do you have any number?” Seine Antworten sehen Sie in diesem Video:


Werbung


Via: Engadget, Macworld, TUAW; Screenshot: Engadget; Text: Thomas Landgraeber; Videos: CBS, YouTube

blog comments powered by Disqus