GEEK OUT
STAY HUNGRY. STAY FOOLISH.

Avid ProTools 10 jetzt erhältlich

ProTools10
Neue Sample-Engine, neues Plugin-Format und mehr
Audio- & Videospezialist Avid hat neben neuen HDX-Erweiterungskarten auch die nächste Generation seiner Produktionssoftware für Musik und Filmvertonung vorgestellt: ProTools 10 wartet mit einigen Verbesserungen auf. Mit der neuen Sample-Engine lassen sich Audio-Samples unterschiedlicher Formate kombinieren und auf das neue, hochauflösende 32-Bit-Fliesskomma-Format skalieren. Ebenfalls neu ist das vom Avid System 5 übernommene Channel-Strip-Plugin, sowie schnelleres Abmischen und Editieren mit Clip Gain. Ausserdem wird mit ProTools 10 ein neues Plugin-Format eingeführt: AAX (Avid Audio Extension).

In ProTools 10 sind bereits einige Plugins der neuen Architektur enthalten, darunter Revibe, Reverb One, Channel Strip und Down Mixer. Einige Dritthersteller haben schon Produkte für die neue Plattform angekündigt, einzelne sind bereits erhältlich. Die Einführung von AAX dürfte das Ende der bisherigen Plugin-Schnittstellen RTAS und TDM bedeuten.

Die Neuheiten im Überblick
• Schnelles Mixen und Editieren mit Clip Gain
• Einfaches Anpassen und Abgleichen der Gain-Werte vor dem Mixer
• Mehrere Audioformate - einschließlich Interleaved - in einer Session, ohne Duplizieren von Dateien
• Höhere Auflösung und mehr Aussteuerungsreserve mit 32-Bit-Gleitkommaverarbeitung
• Schnellere Reaktionsgeschwindigkeit auf langsameren Festplatten dank verbessertem Cache
• Aufnehmen im Niedriglatenz-Modus auch mit Audio-Interfaces anderer Hersteller
• Klang von System 5-Konsolen-EQ und -Dynamik mit Avid Channel Strip-Plug-In
• Zugriff auf mehr als 500 zusätzliche Pro Tools-Befehle über EUCON-Controller
• Einfacheres Arbeiten mit per AudioSuite gerenderten Clips
• Erstellen von Projekten in extralangem Format für sequentielle Versionierung
• Schnelleres Öffnen von Sessions mit vielen Fadern
• Höhere Reaktionsgeschwindigkeit bei Echtzeit-Fades
• Fold-Down von 5.1-Surround-Mixes auf Stereo mit dem Down-Mixer-Plug-In
• Export von Mixes direkt in SoundCloud
• Marketplace: Shop für virtuelle Instrumente, Effekte und Plugins

Weitere Details auf der Pro Tools 10 Produktseite.

Preise
Upgrades von ProTools 9 kosten 260,61 Euro. Crossgrades von ProTools 9 MP oder LE sind für 427,21 Euro zu haben. Die Vollversion schlägt mit 605,71 Euro zu Buche. Ein Upgrade für die HD-Version kostet (je nach Vorversion) zwischen 867,51 und 2.140,81 Euro. Alle Preise und Upgrade-Möglichkeiten im Avid Shop.

Installations-DVD nur gegen Aufpreis
Die Upgrades und Crossgrades auf Pro Tools 10 werden standardmässig als Download-Version angeboten. Wer über eine langsame Internetanbindung verfügt, oder das Installationsprogramm lieber vom Datenträger installiert, kann zusätzlich zur Pro Tools 10 Lizenz einen sogenannten Ersatzdatenträger zm Preis von 11,90 Euro erwerben.

Werbung


Bild: Avid Technology; Text: Thomas Landgraeber

blog comments powered by Disqus