GEEK OUT
STAY HUNGRY. STAY FOOLISH.

iPad: Apple senkt Preise für 64 GB Modelle


Manchmal dauert es bis der richtige Preis für ein neues Gerät gefunden ist - vor allem, wenn es um den deutschen Markt geht. Beim iPad hatte Apple hierzulande anfangs Preise zwischen 514 und 814 Euro veröffentlicht - 15 Euro mehr als z.B. in Italien und Frankreich. Schuld daran sei eine gesetzlich verordnete Urheberrechtabgabe, wie Steve Jobs angeblich höchstpersönlich und etwas schroff in einer E-Mail betonte.
Doch anscheinend hatte man sich die Bestimmungen nicht richtig angesehen. Zwar sind dort explizit auch Computer mit “Apple-Logicboard für stationäre und/oder tragbare Systeme” aufgeführt, allerdings betrifft dies lediglich Einheiten mit mehr als 40 GB Massenspeicher und mindestens 1 GB RAM. Nachdem Apple bereits die Preise für die kleineren Modelle auf 499, 599 und 699 Euro senkte, werden nun auch die 64 GB Versionen um 15 Euro billiger - denn die iPads verfügen lediglich über 256 MB Arbeitsspeicher. Damit sind die deutschen Preise nun mit denen in Frankreich und Italien identisch. Warum sämtliche iPads in Spanien 20 Euro günstiger sind, bleibt weiterhin offen.
blog comments powered by Disqus