GEEK OUT
STAY HUNGRY. STAY FOOLISH.

Apple Event am 20. Oktober: "Back to the Mac"


Mac OS X 10.7 Lion, iLife 11, iWork 11 und neue MacBook Air Modelle?
Apple wird am 20. Oktober eine Presseveranstaltung unter dem Motto “Back to the Mac” abhalten. Engadget und andere US-Medien haben heute entsprechende Einladungen erhalten (Screenshot). Der Löwe hinter dem Apfel-Logo deutet darauf hin, dass Apple einen Ausblick auf die nächste Version des Mac-Betriebssystems geben wird. Ausserdem ist mit einigen neuen Produkten zu rechnen. Welche könnten das sein?

Es scheint, als hätte Apple das Wehklagen vieler Mac-Fans erhört. Seit Monaten wird in einschägigen Foren darüber diskutiert, ob Apple angesichts des Hypes um iPhone, iPad und App Store das Interesse an der Mac-Plattform verliert und deshalb nur noch sporadisch neue Hard- und Software dafür herausbringt. Manche Anwender meinen sogar, Apple werde den Macintosh langsam aber sicher zu Grabe tragen.

Der Termin am kommenden Mittwoch wird Klarheit bringen - zumindest, was die nahe Zukunft betrifft. Es warten derzeit genügend Mac-Produkte auf baldige Auffrischung, um ein spannendes Event zu versprechen. Was könnte Apple an Neuheiten bringen?

Mac OS X 10.7 Lion
Die Grafik auf der Einladungskarte sagt alles. Apple wird eine erste Vorschau auf das nächste Major-Release geben, soviel scheint festzustehen. Über mögliche Neuerungen ist momentan noch nichts zu erfahren. Mit einer baldigen Markteinführung von Mac OS X 10.7 Lion ist allerding nicht zu rechnen. Beim aktuellen 10.6 Snow Leopard dauerte es über ein Jahr vom ersten Preview bis zum Release.

iLife 11 und iWork 11
Bei Amazon sind bereits mehrfach für kurze Zeit neue Bücher über iLife 11 und iWork '11 aufgetaucht, was auf ein baldiges Erscheinen eben dieser Produkte hinweist. Ein Verkaufstart zum Weihnachtsgeschäft gilt aber auch ohne diese Versehen als so gut wie sicher. Neue Features sind bisher nicht bekannt. iLife 11 könnte vor allem mit einer komplett neuen Version von iWeb Furore machen. Work 11 dürfte die Zusammenarbeit und den Dateiaustausch mit den iPad-Versionen von Keynote, Pages und Numbers verbessern und einige nützliche Verbesserungen bringen - auch im Zusammenspiel mit iWork.com.

MacBook Air mit 11,6” Display
Schon im Juli gab es erste Gerüchte, dass Apple noch in diesem Jahr ein neues MacBook Air mit 11,6"-Display auf den Markt bringen wird. Ob es auch neue Versionen des bisherigen 13,3”-Modells geben wird, ist ungewiss. In asiatischen Zuliefererkreisen hiess es, der Produktionsauftrag für das kleinere Air sei bereits vergeben worden und Apple lasse noch in diesem Jahr 400.000 bis 500.000 Geräte fertigen.

Ein ganz neuer Mittelklasse-Mac
Seit Jahren warten viele Fans auf einen Midrange-Mac - eine Art "iMac ohne Bildschirm”. Grösser als der Mac mini und günstiger als der Mac Pro, aber mit mehr Erweiterungsmöglichkeiten, als beim Mac mini und iMac. Bisher weigert sich Apple beharrlich, ein solches Modell auf den Markt zu bringen. Andererseits reichte die Firma im April einen Patentantrag ein, indem ein mittelgrosser Mac mit USB 3 beschrieben wurde. Kollegen aus dem Apple-Umfeld halten allerdings ein solches Modell in naher Zukunft für wenig wahrscheinlich.

Am kommenden Mittwoch werden wir mehr wissen. Die Veranstaltung findet auf dem Apple Campus in Cupertino statt und beginnt um 10 Uhr Ortszeit (19 Uhr bei uns). Vermutlich wird es auch diesmal wieder einen Quasi-Live-Webcast geben.


Screenshot und Quelle: Engadget; Text: Thomas Landgraeber

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen?
Dann teilen Sie ihn mit Freunden und Kollegen, abonnieren Sie den RSS-Feed,
oder folgen Sie mir. Ich freue mich auch über jeden Kommentar. Vielen Dank.



WERBUNG

blog comments powered by Disqus