GEEK OUT
STAY HUNGRY. STAY FOOLISH.

Nächstes Apple Event am 17. Oktober?

iPadMiniFamily

iPad mini angeblich bereits in Produktion

Berichten zufolge verdichten sich die Hinweise darauf, dass Apple schon Mitte Oktober wieder neue Produkte vorstellen wird. Dazu könnte das schon seit längerem kolportierte iPad mini gehören. Wie Apple Insider erfahren haben will, befindet sich ein solches Gerät in Brasilien bereits in Produktion. Ausserdem sind heute Fotos von angeblichen Bauteilen des iPad mini aufgetaucht. Werfen wir einen Blick auf die aktuelle Gerüchtelage.

Die abgebildeten Gehäuseteile könnten echt sein. Anstelle einer aufwändigen Unibody-Aluschale könnte das iPad mini eine preiswertere Konstruktion aus unterschiedlichen Materialen aufweisen. Über die Details wird bereits eifrig spekuliert. Es gilt als ausgemacht, dass Apple das kleine iPad - wenn es denn kommt - zu agressiven Preisen anbieten wird. Also so billig wie möglich.

Ob Apple tatsächlich ein iPad mini auf den Markt bringen wird, ist nach wie vor ungewiss. Fachleute halten das jedoch für wahrscheinlich, seit die Konkurrenz mit ähnlichen Geräten spürbare Erfolge vorweisen kann. Apple könnte das kleinere Modell mit einem knapp 8 Zoll grossen Display ausstatten und so die Angebotslücke zwischen iPod touch (4 Zoll) und iPad (9,7 Zoll) schliessen.

Es wurde bereits vor dem iPhone 5 Event darüber spekuliert, dass Apple diesen Herbst zwei getrennte Presseveranstaltungen abhalten könnte. In den Jahren zuvor gab es zum Beginn des Weihnachtsgeschäfts jeweils nur ein Event, bei dem meist iTunes-bezogene Produkte im Vordergrund standen. Da die Premieren neuer iPhones ebenfalls in den Herbst gerutscht sind, könnte es dieses Mal möglicherweise einfach zu viele Neuheiten für nur einen Termin geben.

Zu der Theorie passt auch, dass bei der Vorstellung des iPhone 5 das neue iTunes 11 zwar offiziell angekündigt, aber nicht sonderlich detailliert vorgestellt wurde - ungewöhnlich für ein solches „Major Upgrade“ (Apple). Deshalb ist es gut möglich, dass Apple diesbezüglich noch einige Neuheiten auf Lager hat.

Mit einem HD-Fernseher von Apple scheint zum jetzigen Zeitpunkt weiterhin kaum jemand zu rechnen, obwohl sich die Zeit vor Weihnachten für eine solche Premiere geradezu aufdrängt. In den vergangenen Wochen gab es Meldungen, das kalifornische Unternehmen befände sich in intensiven Verhandlungen mit Kabelnetz-Betreibern und Rechteverwertern, um sich den Zugang zu TV-Inhalten zu sichern.

Was gegen solche Gerüchte spricht, ist die Tatsache, dass es für Hersteller von Fernsehgeräten nur begrenzt Sinn macht, Verträge mit Programmanbietern einzugehen, da die Endkunden meist schon gut angebunden sind. Ausserdem wird sich Apple ohne Not keine direkte Konkurrenz zum iTunes Store ins Haus holen wollen. Im Prinzip dürfte es reichen, wenn Apple sein HDTV mit den derzeit üblichen Schnittstellen ausstattet, um den Kunden alle Möglichkeiten anzubieten.

Vielleicht wurden aber auch die die mittlerweile bestätigten Verhandlungen zwischen Apple und Musikverwertern über einen iTunes Streaming-Dienst misinterpretiert. Oder Apple führt alle an der Nase herum, verbreitet selbst widersprüchliche Gerüchte und präsentiert schliesslich etwas sensationell Neues.

Sollte sich das Hörensagen um ein Apple Event am 17. Oktober bewahrheiten, erfahren Sie es zeitnah hier.


Bilder: Ciccarese Design, Text: Thomas Landgraeber

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen?
Dann teilen Sie ihn mit Freunden und Kollegen, abonnieren Sie den RSS-Feed,
oder folgen Sie mir. Ich freue mich auch über jeden Kommentar. Vielen Dank.



WERBUNG